startseite
mannschaft
tabellen
historie
kontakt




U15 Hallenmeisterschaft

08.12.2019 - Hinrunde in Munster / 12.01.2020 - Rückrunde in Schneverdingen

Für die Hallenkreismeisterschaft trat die U15 mit zwei Mannschaften an um allen Spieler die Möglichkeit zu bieten auch Spielzeit zu bekommen. Eine Entscheidung die sich am Ende leider nicht auszahlen sollte. Kurz vor Turnierstart wurde die SG BHS als Gegner aus der Staffel abgezogen und man stand nun mit 5 Mannschaften in der Hin- bzw. Zwischenrunde, von denen 4 Stück in die Zwischenrunde weiterkommen würden. Das Turnier verlief wie erwartet: Die JSG Munster / Breloh war zwischen den Mannschaften der JSG Nordring und dem TV Jahn völlig überfordert und schied wie erwartet aus. So zogen die beiden Mannschaften von Nordring und Schneverdingen in die Zwischenrunde ein. Im letzten Spiel der 2´ten Mannschaft nahm Torwart Rokas kurz vor dem Strafraum den Ball mit der Hand auf. Der Schiedsrichter zeigte ihm dafür die Rote Karte und der Staffelleiter sperrte Rokas für die gesamte Hallenkreismeisterschaft.

Für den TV Jahn I spielten: Hugo Rosenhagen (Torwart), Mateo Mendes, Maximilian Bastein, Arne Poschmann, Niclas Cheung, Maurice Böhling und Jonas von Elling.

Für den TV Jahn II spielten: Rokas Adomavicius (Torwart), Thore Schneekloth, Lukas Silvester, Finn Silvester, Lasse Harms, Elias Bosselmann, Finn Gehrke und Lion Schloo (nur Hinrunde).

---

19.01.2020 - Zwischenrunde in Munster

Die Zwischenrunde stand von Anfang an unter keinem guten Stern. Die 1´te Mannschaft hatte so viele absagen von Spielern erhalten, dass man komplett ohne Auswechselspieler antrat. Die 1´te Mannschaft konnte am Anfang noch gut mithalten, doch man merkte schnelle, dass das Spiel in der Halle ohne Auswechselspieler seinen Tribut zollte. Als sich Maurice dann noch eine rote Karte abholte und man so sogar noch in Unterzahl das Turnier zu Ende spielen musste waren alle Hoffnungen auf einen Einzug in die Endrunde begraben. Bei der 2´ten Mannschaft stand für den rotgesperrten Rokas nun Thore im Tor, der noch nie die Torwarthandschuhe trug und keinerlei Erfahrung zwischen den Pfosten hatte. Zusätzlich hatte die 2´te Mannschaft auch nur einen Auswechselspieler. Bei der 2´ten Mannschaft fehlte neben einem richtigen Torwart auch der nötige Wille zum Sieg. Hinten fing man sich zu viele Tore ein und vorne gingen die Köpfe runter. Auch das fast alle Spieler das komplette Turnier durchspielen mussten sorgte für einen Einbruch der Leistung. Am Ende war die Zwischenrunde 2019/2020 eine einzige Katastrophe.

Für den TV Jahn I spielten: Hugo Rosenhagen (Torwart), Mateo Mendes, Niclas Cheung,
Maurice Böhling (Rote Karte im viertem Spiel) und Jonas von Elling.

Für den TV Jahn II spielten: Thore Schneekloth (Torwart), Lukas Silvester, Finn Silvester, Lasse Harms, Elias Bosselmann und Finn Gehrke.





0:5
(0:2)
FSG
Heidmark
  TV Jahn
Schneverdingen

24.11.2019 - 8. Spieltag, Kreisliga Heidekreis (Hinrunde)

Letzter Spieltag der Kreisliga Hinrunde. Es ging nach Dorfmark um dort gegen die FSG Heidmark den zweiten Tabellenplatz zu sichern. Für Ende November herrschten gute Wetterverhältnisse und die Jahnler gingen motiviert in die Partie. Schnell merkte man, dass die Schneverdinger die bessere Mannschaft waren und es dauerte nur bis zur 14´ten Minute bis die Gäste in Führung gingen. Nun investierten die Heidmarker etwas mehr – aber alle Bemühungen verliefen sich in der sicher stehenden Abwehr der Schneverdinger. Kurz vor dem Halbzeitpfiff erhöhten die Jahnler auf 0:2. In der zweiten Hälfte bekam man das Gefühl, dass die Heidmarker sich bereits aufgegeben hatten. Als dann in der 51´ten und der 53´ten Minute auf 4:0 aus Sicht der Gäste erhöht wurde war es mit der Moral der FSG geschehen. Die Jahnler spielten die Sache nun ruhig runter wobei sie noch einen Treffer erzielten und gewannen das Spiel völlig verdient und ungefährdet mit 0:5. Dies war umso beachtlicher, weil die FSG eigentlich die drittstärkste Offensive der Liga stellte. Somit beendet man die Hinrunde der Kreisliga mit dem 2. Platz.

Für den TV Jahn spielten: Hugo Rosenhagen (Torwart), Mateo Mendes, Maximilian Bastein (3 Tore), Lasse Harms, Finn Silvester, Elias Bosselmann, Lukas Silvester, Lion Schloo (1 Tor), Arne Poschmann, Jan Thore Schneekloth (1 Tor), Maurice Böhling, Niclas Cheung und Jonas von Elling.




4:1
(2:0)
TV Jahn
Schneverdingen
  VfB
Vorbr. Walsrode

09.11.2019 - 7. Spieltag, Kreisliga Heidekreis (Hinrunde)

Spitzenspiel in Schneverdingen. Die Gäste aus Vorbrück Walsrode belegten den 2. Platz – die Jahnler standen direkt 3 Punkte dahinter; hatten aber das wesentlich bessere Torverhältnis. Der Sieger aus dem Spiel würde also den 2. Platz belegen bzw. festigen. Der VfB spielte nicht so stark auf wie man es bei einem 2. Platz erwarten würde. Sie versuchten viel über lange Bälle und Konter zu ihren Chancen zu kommen. Die Schneverdinger hatten hingegen mehr Ballbesitz, Ballkontrolle und zeigten allgemein die besseren Spielzüge. Zur Halbzeit ging der TV Jahn dadurch verdient mit 2:0 in Führung. In der zweiten Halbzeit führten die Schneverdinger ihr kontrolliertes Spiel unverändert fort und schraubten das Ergebnis zwischenzeitlich auf 4:0 hoch. Rund 10 Minuten vor Spielende bekam dann Lion Schloo seinen ersten Spieleinsatz seit seinem schweren Armbruch bei einem Testspiel in den Sommerferien. Kurz vor Spielende nutzten die Vorbrücker eine Unachtsamkeit in der Schneverdinger Abwehr zum 4:1. Dieser Treffer markierte auch gleichzeitig den Endstand. Somit belegt der TV Jahn nach dem 7. Spieltag den 2. Tabellenplatz in der Kreisliga.

Für den TV Jahn spielten: Hugo Rosenhagen (Torwart), Elias Bosselmann, Maximilian Bastein (2 Tore), Mateo Mendes, Arne Poschmann, Daniel Krüger, Lasse Harms, Lion Schloo, Finn Silvester, Lukas Silvester, Maurice Böhling (1 Tor), Niclas Cheung, Jan "Thore" Schneekloth und Jonas von Elling (1 Tor).




2:4
(1:2)
SG
BHS
  TV Jahn
Schneverdingen

02.11.2019 - 6. Spieltag, Kreisliga Heidekreis (Hinrunde)

Wiedergutmachung war das Stichwort des Tages. Beim letzten Spiel hatte die damals neu zusammengestellte Mannschaft der SG die Jahnler völlig überrascht und deutlich geschlagen. Nun waren die Schneverdinger vorgewarnt und wollten den Patzer unbedingt wieder ausbügeln. Doch erneut waren es die Gastgeber die den druckvolleren Anfang fanden und so lagen die Gäste aus Schneverdinger schon nach 3 Minuten hinten. Die Jahnler brauchten einige Minuten um diesen Schock zu verdauen, doch dann übernahmen sie immer mehr die Kontrolle über das Spiel und erzielten bis zur Halbzeit zwei Tore zur 1:2 Führung. In der zweiten Halbzeit wurden die Schneverdinger noch Ballsicherer. Die Bispinger erzielten zwar noch ein überdeutliches Abseitstor zum Ausgleich, doch die Schneverdinger waren nun die bessere Mannschaft und konnten den Endstand auf 2:4 bringen. Dabei ließ man wie gewohnt etliche gute Chancen liegen – es gab alleine drei Aluminiumtreffer. Durch den Sieg klettert man auf Platz 3.

Für den TV Jahn spielten: Hugo Rosenhagen (Torwart), Mateo Mendes, Maximilian Bastein (1 Tor), Finn Silvester (2 Tore), Lukas Silvester (1 Tor), Lasse Harms, Niclas Cheung, Arne Poschmann, Jonas von Elling, Maurice Böhling, Daniel Krüger und Thore Schneekloth.




1:14
(1:5)
SG
Nordheide / Rethem
  TV Jahn
Schneverdingen

29.09.2019 - 5. Spieltag, Kreisliga Heidekreis (Hinrunde)

Mit der SG Nordheide / Rethem stand ein neuer Gegner auf dem Feld. Gegen Rethem hatte man zuletzt zu U8 Zeiten auf dem Feld und als U12 in der Halle gespielt. Gegen den Partner Nordheide hatte man noch nie gespielt. Man konnte also gespannt sein, was der Zusammenschluss dieser Vereine aufbieten konnte. Gespielt wurde in Vethem, in personeller Notbesetzung (nur 1 Auswechselspieler) und im Dauerregen. Die Jahnler begannen unkonzentriert und machten sich das Spiel selbst schwer in dem sie ihre spielerische Überlegenheit nicht wirklich umsetzten. In der 12´ten und 13´ten Minute gingen die Schneverdinger dann endlich mit einem Doppelschlag in Führung. In der 22´ten Spielminute dann ein Aussetzer vom Schneverdinger Torwart. Diese Einladung nahm ein Stürmer der SG dankend an und erzielte den Anschlusstreffer. Nun hatte die SG eine kurze bessere Phase die aber mit 3 weiteren Toren der Schneverdinger zum Halbzeitstand von 1:5 erstickt wurde. Nach der Pause überrollten die Jahnler ihre Gegner förmlich. In den ersten 3 Minuten erzielten sie gleich 3 Tore. Nun war der Wille der Gastgeber gebrochen. Die Schneverdinger schalteten einen Gang zurück – trotzdem machten sie regelmäßig weiter Tore zum völlig verdienten Endstand von 1:14. Die SG war völlig überfordert, zeigte sich aber als fairer und netter Gastgeber.

Für den TV Jahn spielten: Rokas Adomavicius (Torwart), Lukas Silvester, Maximilian Bastein (3 Tore), Mateo Mendes, Finn Silvester (4 Tore), Arne Poschmann, Lasse Harms, Thore Schneekloth, Maurice Böhling (4 Tore), Jonas von Elling (1 Tor), Niclas Cheung und Elias Bosselmann (2 Tore).




16:2
(5:1)
TV Jahn
Schneverdingen
  JSG
Munster / Breloh

21.09.2019 - 4. Spieltag, Kreisliga Heidekreis (Hinrunde)

Die JSG Munster / Breloh war zu Gast in Schneverdingen. Aus der ehemaligen 11er Mannschaft der JSG blieb mittlerweile nur noch eine 7ner Mannschaft übrig. Gespielt wurde daher auf ungewohntem Kleinfeld. Zum eigentlichen Spiel gibt es nicht viel zu sagen. Die Gäste aus Munster und Breloh waren hoffnungslos überfordert und das Ergebnis spricht für sich. Die Chancenverwertung der Jahnler war diesmal besser als in den letzten Spielen gegen die JSG. Nächstes Wochenende geht es dann gegen die SG Nordheide / Rethem. Vor der Herbstpause wollen die Schneverdinger noch ein paar Punkte aus dem Südkreis entführen.

Für den TV Jahn spielten: Rokas Adomavicius (Torwart), Mateo Mendes (1 Tor), Maximilian Bastein (2 Tore), Finn Silvester (1 Tor), Elias Bosselmann, Jonas von Elling (3 Tore), Lukas Silvester (2 Tore), Niclas Cheung, Arne Poschmann, Felix Reinke, Maurice Böhling (4 Tore), Finn Gehrke und Thore Schneekloth (3 Tore).






4:2
(2:1)
JSG
Nordring
  TV Jahn
Schneverdingen

11.09.2019 - 3. Spieltag, Kreisliga Heidekreis (Hinrunde)

Topspiel der Kreisliga Hinrunde. Es ging gegen die U15 der JSG Nordring, die sich für diese Saison kräftig verstärkt hatte und als Favorit auf den Bezirksligaaufstieg gilt. Die Mannschaft des TSV Wietzendorf hatte sich über die Sommerpause aufgelöst und eine einige der besten Spieler wechselten zur JSG Nordring. Man durfte also gespannt sein, wie sich die neuaufgestellte JSG präsentieren würde. Das Spiel begann druckvoll - beide Seiten gaben Vollgas und ein Angriff folgte dem anderen. Den Zuschauern wurde einiges geboten. Bereits in der 7´ten Minute ging die JSG nach einer Ecke in Führung. Wenig beeindruckt spielten die Jahnler weiter und erzielten in der 18´ten Minute den Ausgleich. Der Jubel der Schneverdinger hielt jedoch nicht lange an, denn bereits 2 Minuten später erzielte die JSG ihr nächstes Ecktor. Mit dem Stand von 2:1 ging es in die Pause. Dann direkt nach Wiederanpfiff ein Missverständnis zwischen einem Abwehrspieler und dem Torwart der Schneverdinger. Dies nutzte ein Stürmer der Nordringer um den Ball zu entführen und einzunetzen. Dies war natürlich ein ärgerlicher und völlig vermeidbarer Rückschlag für die Moral der Gäste. Nun flaute das Spiel auf beiden Seiten sichtbar ab und es dauerte ganze 25 Minuten bis die JSG ihre Führung auf 4:1 ausbaute. Mit einem satten Fernschuss in der 67´ten Spielminute verkürzte der TV Jahn dann auf 4:2. Wenige Minuten später erfolgte der Schlusspfiff und die Schneverdinger mussten sich den Nordringer geschlagen geben.

Für den TV Jahn spielten: Marc Luka Lucht (Torwart der U14), Lukas Silvester, Maximilian Bastein (1 Tor), Mateo Mendes, Finn Silvester, Arne Poschmann, Lasse Harms, Thore Schneekloth, Maurice Böhling (1 Tor), Jonas von Elling, Niclas Cheung, Finn Gehrke und Elias Bosselmann.




0:4
(0:1)
JSG
Heidekicker
  TV Jahn
Schneverdingen

06.09.2019 - 2. Spieltag, Kreisliga Heidekreis (Hinrunde)

Das erste Auswärtsspiel der Saison führte die Jahnler nach Soltau zur JSG Heidekicker. Hinter dem neuen Mannschaftsnamen verbirgt sich niemand anderes als eine Fusion der JSG Tewel / Neuenkirchen und dem SV Soltau. Während die Heidekicker aus rund 20 Spielern aussuchen konnten, hatten die Schneverdinger gleich 6 Ausfälle zu verkraften und mussten sich in ihrer taktischen Aufstellung etwas umbauen. Man war gespannt wie sich der neue Gegner präsentieren würde – eine sogenannte Wundertüte die man nicht einschätzen konnte. Die Heidekicker begannen sehr motiviert und hielten am Anfang gut mit. Man konnte aber erahnen, dass die Jungs dieses Tempo nicht lange aufrecht halten können. In der 14´ten Minute gingen die Jahnler in Führung und es blieb auch beim knappen 0:1 für die Gäste bis zur Halbzeit. In der zweiten Halbzeit ging der JSG sprichwörtlich die Puste aus und ihr Spiel wurde spürbar langsamer. Dies nutzen die Schneverdinger aus um den Druck zu erhöhen. So konnte man das Ergebnis auf ein 0:4 hochdrehen. Der Gegner kam im gesamten Spiel lediglich auf zwei Torschüsse, wovon aber nur ein Lattentreffer wirklich gefährlich wurde. Trotz der 6 Ausfälle und gerade mal 1 Auswechselspieler auf der Bank konnte der TV Jahn überzeugen und nimmt verdient die Punkte mit nach Schneverdingen.

Für den TV Jahn spielten: Rokas Adomavicius (Torwart), Lukas Silvester, Jonas von Elling, Maurice Böhling (2 Tore), Maximilian Bastein, Elias Bosselmann, Finn Silvester (2 Tore), Mateo Mendes, Finn Gehrke, Thore Schneekloth, Niclas Cheung, Felix Reinke.




3:0
(1:0)
TV Jahn
Schneverdingen
  Eintracht
Leinetal

31.08.2019 - 1. Spieltag, Kreisliga Heidekreis (Hinrunde)

Zum Saisonstart kam die JSG Leinetal, die sich nun Eintracht Leinetal nennt, nach Schneverdingen. Da die Gastgeber gleich 5 Ausfälle (darunter beide Torhüter) zu beklagen hatten, lieh man sich für das Spiel den 2´ten Torwart der U14 aus. Das letzte Mal konnte man die Leinetaler auf dem Feld im Juli 2017 schlagen – es war mal wieder Zeit für einen Sieg der Schneverdinger. Das Spiel begann wie man so schön sagt auf Augenhöhe. In den ersten 15 Minuten tasteten sich beiden Mannschaften ab. Danach gewannen die Jahnler langsam etwas Hochwasser und gingen in der 24´ten Minute (durch ein klares Abseitstor) in Führung. Bis zur Halbzeit folgte noch ein Lattentreffer der Gäste sowie einige gute Chancen der Rot-weißen, es fielen aber keine weiteren Tore. In der zweiten Halbzeit übernahmen die Schneverdinger dann das Spiel komplett. Von dem gewohnten Spiel der Leintaler mit viel Ballbesitz und gutem Passspiel war so gut wie nichts zu sehen. Im Gegenzug erspielten sich die Jahnler einige Chancen und brachten den Ball noch zweimal im Kasten der Eintracht unter. Am Ende geht der Sieg für die Schneverdinger in Ordnung, vor allem durch die Dominanz in der zweiten Hälfte.

Für den TV Jahn spielten: Marc Luka Lucht (Torwart der U14), Lukas Silvester, Finn Gehrke, Thore Schneekloth (2 Tore), Daniel Krüger, Maximilian Bastein, Mateo Mendes, Lasse Harms, Arne Poschmann, Niclas Cheung, Finn Silvester, Jonas von Elling und Maurice Böhling (1 Tor).




1:3
(1:2)
TV Jahn
Schneverdingen
  FJSG
Allertal/Düshorn

17.08.2019 - 1. Runde Bezirkspokal

Durch den Umstand, dass die Schneverdinger U14 letzte Saison den Kreispokal gewonnen hatten, nahmen sie am U15 Bezirkspokal (Bezirk Lüneburg) teil. In der 1. Runde wurde ihnen gleich eine alte Bekannte in Form der FJSG Allertal/Düshorn zugelost. Diese hatte letzte Saison den 2. Platz im Bezirk erreicht – also keine einfache Aufgabe für die Schneverdinger Kreisligatruppe. Aber auch andere Bedingungen sprachen vor dem Spiel nicht unbedingt für die Jahnler. Lion hatte sich im letzten Testspiel den Arm gebrochen und fällt Monatelang aus. Desweiteren stand weder Hugo noch Daniel als Torwart zur Verfügung. Somit musste Rokas ins Tor – zwischen den Pfosten war er im November letzten Jahres zuletzt auf dem Feld aktiv. Am Tag vor dem Spiel war die Mannschaft zusätzlich noch mehrere Stunden im Hallenbad vom Center Parcs Bispingen. Man durfte also gespannt sein, wie Fit die Jungs am Spieltag sein würden. Trotz allem begannen die Schneverdinger sehr konzentriert und druckvoll. Dies führte auch zur nicht unverdienten Führung in der 19´ten Minute durch einen Treffer von Finn. Leider nutzten die FJSG´ler die Unerfahrenheit von Rokas im Tor aus und glichen in der 30´ten Minute aus. In der 32´ten Minute gingen die Gäste aus Allertal / Düshorn dann durch ein klares Abseitstor in Führung. Sehr ärgerlich, denn auch die Gastgeber hatten noch einige Chancen um erneut zu netzen. In der Zweiten Hälfte wurde die FJSG etwas aktiver, konnte die Rot-Weiße Abwehr aber nur schwer durchbrechen. So dauerte es noch bis zur 66´ten Minute bis der Favorit auf den Endstand von 1:3 erhöhte. Die Schneverdinger können trotzdem stolz auf ihre Leitung sein. Fast hätte man Ersatzgeschwächt einem Landesligaanwärter ein Bein im Bezirkspokal gestellt.

Für den TV Jahn spielten: Rokas Adomavicius (Torwart), Mateo Mendes, Niclas Cheung, Arne Poschmann, Finn Silvester (1 Tor), Elias Bosselmann, Lukas Silvester, Maurice Böhling, Jonas von Elling, Maximilian Bastein und Lasse Harms.




Zwei Abgänge zum Saisonende

Am Ende der Saison verlassen zwei Spieler die Mannschaft:

Lalesh Ekail kam als Flüchtling aus Syrien nach Schneverdingen und schloss sich der Mannschaft als U13 Spieler in der Saison 2017/2018 an. In seiner ersten Saison merkte man Lalesh noch an, dass er vorher nie richtig Fußball gespielt hatte, doch bereits in seiner zweiten Saison beim TV Jahn wurde er Stammstürmer. Lalesh kam insgesamt auf 50 Spieleinsätze und erzielte dabei 21 Tore – 18 Davon alleine in der Saison 2018/2019. Lalesh verlässt die Mannschaft da seine Familie in die Nähe von Uelzen umzieht.

Paul Riedler kam in der Saison 2015/2016 als U11 Spieler zur Mannschaft. Paul gehörte nie zu den aktivsten und engagiertesten Spielern. Ein Umstand weshalb er auch nur auf 41 Spieleinsätze kam. Dabei erzielte er in seiner ersten Saison 5 Tore. Paul verließ die Mannschaft früh im Laufe der Saison 2018/2019, da er zum einen die Motivation am Fußball verloren hatte und ihn auch andere Dinge zeitlich zu sehr in Anspruch nahmen.

Wir wünschen Lalesh und Paul sportlich und persönlich alles Gute.




1:7
(0:2)
JSG
Tewel/Neuenkirchen
  TV Jahn
Schneverdingen

21.06.2019 - 9. Spieltag, Kreisliga Heidekreis (Rückrunde)

Zum Saisonabschluss ging es zum Nachbarn von der SG Tewel / Neuenkirchen. Durch einen Sieg würde man sich den 5´ten Tabellenplatz sichern. Bei einer Niederlage könnte man auf den 6´ten Platz zurückfallen. Es ging also um nichts wirklich Wichtiges. Trotzdem wollte man die Saison nicht einfach so ausklingen lassen. Gespielt wurde mit 7ner Mannschaften auf Kleinfeld, da die Gastgeber keine größere Mannschaft melden konnten. Dies führte natürlich zu einem ungewohnten Spiel für die Jahnler, die sich erst einmal umstellen mussten. Dies gelang ihnen im Vergleich zur Hinrunde wesentlich besser und man hatte den Gegner recht gut im Griff. Zur Halbzeit konnte man eine 0:2 Führung erspielen. In der zweiten Halbzeit gelang der SG ein Tor zum Zwischenstand von 1:3. Der Treffer fiel nach einem Eckball für die SG und dem daraus entstandenem Chaos vor dem Schneverdinger Tor. Nun legten die Schneverdinger kontinuierlich nach und erzielten noch 4 Treffer zum verdienten 1:7 Endstand. Erwähnenswert ist noch das Jan „Thore“ Schneekloth mit dem 1:4 sein erstes Tor für den TV Jahn geschossen hat. Lalesh Ekail, der die Mannschaft zum Saisonende umzugsbedingt verlässt, erzielte ebenfalls sein Abschiedstor.

Für den TV Jahn spielten: Hugo Rosenhagen (Torwart), Lukas Silvester, Maximilian Bastein (3 Tore), Elias Bosselmann, Arne Poschmann, Finn Silvester (2 Tore), Mateo Mendes, Finn „Malte“Gehrke, Jan „Thore“ Schneekloth (1 Tor), Lasse Harms, Lalesh Ekail (1 Tor), Falko Krüger, Daniel Krüger, Rokas Adomavicius und Felix Reinke.






4:6
(3:1)
VfB
Vorbr. Walsrode
  TV Jahn
Schneverdingen

15.06.2019 - Finale, Kreispokal

Kreispokalfinale in Kirchboitzen. Als Pokalgegner standen sich die U14 Kicker vom TV Jahn Schneverdingen und vom VfB Vorbrück Walsrode gegenüber. Das Spiel begann unter optimalen Wetter- und Platzbedingungen. Die ersten Minuten des Spiels waren von der Nervosität beider Seiten geprägt. Ein Fehlpass folgte dem nächsten und keine Mannschaft hatte richtig Zugriff auf das Spiel. In der 21´ten Minute gingen die Schneverdinger dann in Führung, doch der VfB glich zwei Minuten später aus. Das Spiel war in der ersten Halbzeit auf Augenhöhe und man konnte wirklich nicht sagen welche die bessere Mannschaft war. Durch zwei kurz aufeinanderfolgende Individuelle Fehler der Schneverdinger konnten die Walsroder aber kurz vor der Halbzeit noch zweimal netzen. Dies war natürlich ein Schock für die Jahnler. Ein 1:3 Rückstand zur Halbzeit in einem Pokalspiel musste man erst einmal verdauen. Das Trainerteam um Jens Franz und Niko Mendes versuchte ihre Spieler wieder aufzurichten und stellten das spielerische System um. Das was dann folgte sollte an Dramatik kaum zu überbieten sein. Die Schneverdinger übernahmen die komplette Kontrolle über das Spiel und es gelang ihnen innerhalb von 11 Minuten gleich 4 Tore zu schießen. So drehte man den 1:3 Rückstand zu einer unglaublichen 5:3 Führung. Nun war natürlich Feuer im Spiel und auch die Zweikämpfe wurde intensiver. Der VfB bekam 8 Minuten vor Spielende noch einen unberechtigten Freistoß zugesprochen. Dieser endete im 5:4 Anschlusstreffer der Walsroder Kicker. Als direkte Antwort gelang den Schneverdingern nur eine Minute später ein weiterer Treffer zum 6:4. Dadurch war der Wille des VfB endgültig gebrochen. Das Spiel endete nach einigen verletzungsbedingten Nachspielminuten mit 6:4 für den TV Jahn Schneverdingen. Die U14 gewinnt somit erstmalig in ihrer Mannschaftsgeschichte den Kreispokal. Ein Dank geht auch an die SG Nordheide die einen sehr gut organisierten und reibungslosen Pokalspieltag auf die Beine gestellt haben.

Für den TV Jahn spielten: Hugo Rosenhagen (Torwart), Rokas Adomavicius, Elias Bosselmann, Maximilian Bastein (2 Tore), Finn "Malte" Gehrke, Mateo Mendes, Arne Poschmann, Lasse Harms, Lion Schloo (1 Tor), Finn Silvester (1 Tor), Lukas Silvester, Lalesh Ekail (2 Tore), Niclas Cheung und Jan "Thore" Schneekloth.




0:0
(0:0)
TV Jahn
Schneverdingen
  JSG
Nordring

01.06.2019 - 8. Spieltag, Kreisliga Heidekreis (Rückrunde)

Am vorletzten Spieltag der Rückrunde empfing man mit der JSG Nordring den Tabellenführer der eine beeindruckende Tordifferenz von 61:7 Toren aus 6 Spielen aufweisen konnte. Die Jahnler zeigten sich davon aber wenig beeindruckt und spielten mutig auf. So verlief die erste Hälfte des Spiels sehr abwechslungsreich mit guten Chancen auf beiden Seiten. Es blieb aber bei den Chancen da die Abwehrreihen beider Seiten gut standen und keine Tore zuließen. Hatte die JSG in der ersten Hälfte noch ein wenig mehr Spielanteile kippte die Waagschale zugunsten der Schneverdinger, welche den zweiten Abschnitt des Spiels prägten. Die Jahnler hatten mehrere Großchancen aber konnten wie so oft ihre Möglichkeiten nicht nutzen. Von der JSG kam nicht mehr so viel in der Offensive wie noch in der ersten Hälfte und so endete das Spiel am Ende torlos.

Für den TV Jahn spielten: Hugo Rosenhagen (Torwart), Lukas Silvester, Maximilian Bastein, Elias Bosselmann, Mateo Mendes, Finn Silvester, Felix Reinke, Arne Poschmann, Lasse Harms, Thore Schneekloth, Lalesh Ekail, Rokas Adomavicius und Lion Schloo.




6:0
(3:0)
SG
BHS
  TV Jahn
Schneverdingen

25.05.2019 - 7. Spieltag, Kreisliga Heidekreis (Rückrunde)

Der 7´te Spieltag der Rückrunde führte die U14 des TV Jahn nach Bispingen. Die SG BHS hatte sich in der Winterpause kräftig verstärkt und ihre Mannschaft komplett neu aufgestellt. Hatten sich die Bispinger in den letzten Spielzeiten eher im unterem Tabellenfeld aufgehalten zeigten sie bislang eine extrem starke Rückrunde. So wurden die Kicker vom TV Jahn auch von der entschlossenen und schnellen Spielweise der SG völlig überrascht. Vielleicht hatte man den Gegner durch die Erfahrungen der letzten Spiele auch einfach unterschätzt. Zum Spiel selbst kann man gar nicht viel sagen. Die Bispinger haben völlig verdient gewonnen, auch wenn zwei Abseitstore dabei waren und den Schneverdingern ein 100%tiger Elfmeter nicht gegeben wurde. Dies soll aber keine Ausrede sein, denn die Schneverdinger waren zu keinem Zeitpunkt in der Lage das Spiel zu kontrollieren oder eine echte Gefahr für die Gastgeber zu sein.

Für den TV Jahn spielten: Hugo Rosenhagen (Torwart), Daniel Krüger, Rokas Adomavicius, Mateo Mendes, Maximilian Bastein, Lasse Harms, Finn Silvester, Elias Bosselmann, Lukas Silvester, Lalesh Ekail, Thore Schneekloth und Arne Poschmann.




4:0
(1:0)
TV Jahn
Schneverdingen
  VfB
Vorbr. Walsrode

17.05.2019 - 6. Spieltag, Kreisliga Heidekreis (Rückrunde)

Das Spiel gegen den VfB Vorbrück Walsrode hatte diesmal eine ganz eigene Brisanz, denn der VfB ist in einem Monat zugleich auch der Gegner im Pokalfinale. Man war also gespannt wie die „Generalprobe“ verlaufen würde. Zu Beginn des Spiels waren die Gäste aus Walsrode die etwas zielstrebigere Mannschaft und kamen zu einigen Torabschlüssen. Doch die Schneverdinger Abwehr konnte gut dagegenhalten und langsam verlief das Spiel auf Augenhöhe. Zum Ende der ersten Halbzeit waren es dann bereits die Jahnler die mehr vom Spiel hatten und belohnten sich für ihre Mühe durch den Führungstreffer kurz vor dem Halbzeitpfiff. Die zweite Hälfte gehörte dann bis auf wenige Unterbrechungen in Form von Freistößen der Walsroder mehr oder weniger den Hausherren. Langsam aber sicher gingen den Vorbrückern die Kräfte aus und die Schneverdinger legten langsam aber sicher ein Tor nach dem anderem nach. So endete das Spiel am Ende 4:0 für den TV Jahn. Es ist bereits das fünfte Spiel was man Wettbewerbsübergreifend (3 x Liga, 2 x Pokal) in Folge zu 0 gespielt hatte – ein Mannschaftsinterner Rekord. Hoffen wir mal, dass der Pokal doch keine eigenen Gesetze hat und man sich dann Mitte Juni erneut so klar gegen den VfB durchsetzen kann.

Für den TV Jahn spielten: Hugo Rosenhagen (Torwart), Felix Reinke, Rokas Adomavicius, Elias Bosselmann, Mateo Mendes, Arne Poschmann, Lasse Harms, Lion Schloo, Finn Silvester, Lukas Silvester (1 Tor), Lalesh Ekail (3 Tore) und Thore Schneekloth.




6:0
(3:0)
TV Jahn
Schneverdingen
  FSG
Heidmark

15.05.2019 - Halbfinale, Kreispokal

Vor nicht einmal 2 Wochen traf man schon beim Ligaspiel auf die U14 der FSG Heidmark, die man damals knapp schlagen konnte. Nun kehrten die Heidmarker 12 Tage später zum Halbfinale des Kreispokals in die Heideblütenstadt zurück. Den besseren Start erwischten die Schneverdinger. Sie waren einfach schneller am Ball und zielstrebiger in den Aktionen. So dauerte es auch nur bis zur 14´ten Spielminute bis die Jahnler sich selbst belohnten und verdient in Führung gingen. Die FSG hatte sich vom gegnerischen Führungstreffer noch nicht richtig erholt da legte der TV Jahn bereits mit einem weiteren Treffer nach. Als dann in der 22´ten Minute das 3:0 fiel war der FSG bereits eine gewisse Resignation anzumerken. So endete die erste Hälfte der Partie hochverdient für die Gastgeber. Anzumerken wäre auch noch, dass die Schneverdinger Abwehr erneut sicher stand. So kamen die Gäste in der ersten Halbzeit zu keinem einzigen Torschuss. Zu Beginn der zweiten Hälfte drehte die FSG wie erwartet erst einmal auf und tauchte nun auch einige male vor dem Schneverdinger Tor auf. Der TV Jahn überstand die Druckphase der Heidmarker unbeschadet und konnte im Gegenzug in der 59´ten Minute auf 4:0 erhöhen. Nun ergaben sich die Heidmarker ihrem Schicksal und überließen den Schneverdingern komplett das Spiel. Dies führte zu zwei weiteren Treffern zum Endstand von 6:0. Im Pokal geht es in einem Monat im Finale in Kirchboitzen gegen den VfB Vorbrück Walsrode weiter. Kirchbotzen! Kirchboitzen! Wir fahren nach Kirchboitzen ;)

Für den TV Jahn spielten: Hugo Rosenhagen (Torwart), Daniel Krüger, Rokas Adomavicius, Mateo Mendes, Maximilian Bastein, Lasse Harms, Finn Silvester (2 Tore), Elias Bosselmann, Lukas Silvester (1 Tor), Lion Schloo, Lalesh Ekail (2 Tore), Arne Poschmann, Finn Gehrke (1 Tor), Jan Thore Schneekloth und Felix Reinke.




0:11
(0:2)
JSG
Munster / Breloh
  TV Jahn
Schneverdingen

11.05.2019 - 5. Spieltag, Kreisliga Heidekreis (Rückrunde)

Zur Mitte der Rückrunde ging es gegen die JSG Munster / Breloh. Genau wie in der Kreisliga Hinrunde waren es erneut die Jahnler die das Spiel machten bzw. es klar dominierten. In der ersten Halbzeit der Partie wurden die zahlreichen Torchancen vom Schneverdinger Sturm teilweise fahrlässig liegen gelassen. Auf der anderen Seite spielte aber auch einfaches Pech eine Rolle – so wurde z.B. gleich zweimal nur der Innenpfosten getroffen. Die JSG konnte daher mehr als froh sein, dass es zur Pause nur 0:2 stand. Schon jetzt hätte man eigentlich mindestens 0:6 bis 0:8 führen müssen. Die zweite Hälfte begann etwas besser für die Schneverdinger, auch wenn vor dem Tor wieder zu wenige Chancen umgesetzt wurden. Zur Hälfte der zweiten Halbzeit platzte dann endlich der Knoten und die Rot-weißen konnten den Ball beinahe im Minutentakt zum Endstand von 0:11 einschieben. Wieder einmal muss sich die Mannschaft aber ihre schlechte Chancenverwertung vorwerfen lassen.

Für den TV Jahn spielten: Hugo Rosenhagen (Torwart), Daniel Krüger, Rokas Adomavicius, Mateo Mendes (1 Tor), Maximilian Bastein (2 Tore), Lasse Harms, Finn Silvester (1 Tor), Elias Bosselmann (1 Tor), Lukas Silvester (4 Tore), Arne Poschmann, Lalesh Ekail (2 Tore) und Thore Schneekloth.






2:0
(1:0)
TV Jahn
Schneverdingen
  FSG
Heidmark

03.05.2019 - 4. Spieltag, Kreisliga Heidekreis (Rückrunde)

Die letzten Spiele gegen die FSG Heidmark waren knappe Siege für die Kicker vom TV Jahn. Man durfte also gespannt sein, ob der vierte Spieltag wieder eine spannende Partie bereithalten würde. Die gastgebenden Jahnler kamen besser in das Spiel und spielten auch druckvoller. So dauerte es nur bis zur 21 Minute bis die Schneverdinger in Führung gingen. Die FSG kam zwar auch zu einigen Chancen aber unterm Strich lag das Chancenplus in der ersten Halbzeit recht klar beim TV Jahn. In der zweiten Hälfte des Spiels konnten die Heidmarker nicht den nötigen Druck aufbauen um die Schneverdinger Abwehr zu überwinden. Im Gegenzug unterlief einem Spieler von Heidmark bei dem Klärungsversuch einer Schneverdinger Ecke ein Fehler der zu einem Eigentor führte. Am Ende gewannen die Schneverdinger somit hochverdient 2:0. Die Jahnler müssen sich dabei den Vorwurf gefallen lassen, dass sie diverse Großchancen teilweise völlig unnötig liegen ließen oder mehrfach beinahe blind in die Abseitsfalle des Gegners liefen. Das Ergebnis hätte eigentlich deutlich höher ausfallen müssen. Die FSG Heidmark wird man 12 Tage nach dem Spiel wieder in Schneverdingen begrüßen können – dann wird das Kreispokal Halbfinale ausgetragen.

Für den TV Jahn spielten: Hugo Rosenhagen (Torwart), Rokas Adomavicius, Mateo Mendes, Maximilian Bastein, Lasse Harms, Finn Silvester, Elias Bosselmann, Lukas Silvester, Lalesh Ekail (1 Tor), Arne Poschmann, Niclas Cheung, Finn Gehrke, Jan Thore Schneekloth und Felix Reinke.




6:0
(4:0)
TV Jahn
Schneverdingen
  TSV
Wietzendorf

01.05.2019 - Viertelfinale, Kreispokal

Nachdem man im Achtelfinale ein Freilos bekommen hatte ging es am ersten Mai für die Schneverdinger direkt in das Viertelfinale des Kreispokals. Als Gegner empfing man bereits zum vierten Mal in der Pokalgeschichte die Mannschaft vom TSV Wietzendorf. Die letzten beiden Ligaspiele gegen den TSV verliefen sehr knapp und auf Augenhöhe; man stellte sich also auf ein spannendes Spiel ohne klaren Favoriten ein. Das Trainerteam der Jahnler um Jens Franz und Niko Mendes hatten aus dem kürzlich zurückliegenden Ligaspiel gegen den TSV einige Erkenntnisse gezogen und stellten das taktische System im Pokal entsprechend um. So sollte den Gästen der Zahn gezogen werden. Der Plan ging voll auf uns bereits in der 12´ten Spielminute gelang dem TV Jahn der verdiente Führungstreffer. Noch vor der Halbzeit erzielten die Jahnler weitere drei Tore innerhalb von Acht Minuten und so drehte man den Zwischenstand auf ein deutliches 4:0 hoch. Schon zur Halbzeit merkte man, dass den Spielern aus Wietzendorf langsam die Kräfte ausgingen, da sie mit der schnellen Spielweise der Schneverdinger nicht Schritt halten konnten. In der zweiten Hälfte machten die Gastgeber genau da weiter wo sie im ersten Abschnitt aufgehört haben. Gefühlt spielten nur noch die Schneverdinger und spätestens mit einem Doppelpack in der 50´ten und der 51´ten Minute war der Wille der Wietzendorfer vollständig gebrochen. Nun nahmen die Jahnler etwas Tempo aus dem Spiel und brachten die souveräne 6:0 Führung bis über die Zielgerade. Schon in zwei Wochen geht es für die Rot-Weißen weiter im Pokal. Dann empfängt man zum Halbfinale ebenfalls wieder auf dem Schneverdinger Grün die FSG Heidmark am Osterwald.

Für den TV Jahn spielten: Hugo Rosenhagen (Torwart), Daniel Krüger, Arne Poschmann, Mateo Mendes, Maximilian Bastein (1 Tor), Lasse Harms, Finn Silvester (2 Tore), Elias Bosselmann, Lukas Silvester (2 Tore), Lalesh Ekail (1 Tor), Felix Reinke, Niclas Cheung und Jan Thore Schneekloth.




3:0
(1:0)
JSG
Leinetal
  TV Jahn
Schneverdingen

27.04.2019 - 3. Spieltag, Kreisliga Heidekreis (Rückrunde)

Am dritten Spieltag ging es in den tiefsten Südkreis nach Schwarmstedt zur JSG Leinetal. Das Spiel ging zwar 3:0 verloren, doch täuscht dieses Ergebnis über den eigentlichen Spielverlauf hinweg. Die Gäste aus Schneverdingen waren mindestens auf Augenhöhe mit den Leinetalern; über weite Strecken hatten die Jahnler sogar mehr Spielanteile. Doch die JSG stand in den Abwehr sehr gut und die Schneverdinger waren im Abschluss einfach sehr unglücklich. Auf der Gegenseite waren die Leinetaler in ihrer Chancenverwertung eiskalt und gnadenlos effektiv; sie erzielten ihre drei Treffer aus nur fünf wirklichen Torchancen. Unterm Strich war es sehr schade das die Jahnler sich nicht für ihr wirklich gutes Spiel belohnen konnten, denn es wären heute durchaus Punkte drin gewesen.

Für den TV Jahn spielten: Hugo Rosenhagen (Torwart), Lukas Silvester, Maximilian Bastein, Elias Bosselmann, Mateo Mendes, Lasse Harms, Felix Reinke, Arne Poschmann, Niclas Cheung, Finn Silvester, Jan Thore Schneekloth, Lalesh Ekail und Lion Schloo.






6:1
(1:1)
TV Jahn
Schneverdingen
  SV
Soltau

30.03.2019 - 2. Spieltag, Kreisliga Heidekreis (Rückrunde)

Der Frühling zeigte sich am zweiten Spieltag von seiner besten Seite – sollte dies auch für die Kicker vom TV Jahn gelten? Der SV Soltau wusste aus dem Spiel der Hinrunde, dass sie aus Schneverdingen nur sehr schwer Punkte entführen können. Also stellten sie sich mit der ganzen Mannschaft in die eigene Hälfte (teilweise sogar alle im eigenen Strafraum) und verteidigten ihre Kiste mit Mann und Maus. Dieses Bollwerk hielt den andauernden Angriffen der Schneverdingern stand – nur einmal wurde der Keeper der Soltauer überwunden. Die drückende Überlegenheit der Schneverdinger führte aber auch dazu, dass sich ihr Spiel zu offensiv gestaltete und so konnte ein Soltauer Spieler bei einem Konter komplett durch die Abwehrkette der Jahnler schlüpfen. Er wurde erst kurz vor dem Strafraum durch ein unglückliches Foul gestoppt und so gab es mit dem verdienten Freistoß auch den ersten Torschuss des SV. Der schön platzierte Freistoß führte zum eher unverdienten Ausgleich. In der zweiten Halbzeit machten es die Jahnler dann etwas geschickter. Durch Seitenverlagerungen machten sie das Spiel breiter und konnten so die nötigen Lücken in die Abwehr der Soltauer reißen. Nun klingelte es doch noch deutlich öfters im Tor der Gäste und am Ende konnte man das Ergebnis noch etwas in die Höhe treiben – mit der richtigen Spielweise in der ersten Halbzeit wäre das Ergebnis noch deutlich höher ausgefallen.

Für den TV Jahn spielten: Hugo Rosenhagen (Torwart), Rokas Adomavicius, Arne Poschmann, Mateo Mendes, Maximilian Bastein (1 Tor), Lasse Harms, Finn Silvester, Elias Bosselmann (2 Tore), Lukas Silvester, Felix Reinke, Niclas Cheung, Lion Schloo (3 Tore) und Finn Gehrke.




2:0
(0:0)
TSV
Wietzendorf
  TV Jahn
Schneverdingen

23.03.2019 - 1. Spieltag, Kreisliga Heidekreis (Rückrunde)

Rückrundenstart in der Kreisliga und genau wie in der Hinrunde ging es wieder auswärts nach Wietzendorf. Merkwürdiger Spielplan aber damit muss man halt leben. Das eigentliche Spiel glich dann auch dem der Hinrunde. Ein völliger Abnutzungskampf auf Augenhöhe, bei dem keine Seite sich wirkliche Großchancen herausspielte. Gerade zu Beginn der Partie hatte der TSV noch mehr vom Spiel – konnte diesen Vorteil aber nicht ausnutzen. Nach und nach wachten die Jahnler auf und kamen nun auch in die Tornähe der Gastgeber – wenn auch ebenso ungefährlich. So gingen beide Seiten verdient torlos in die Halbzeit. Die Zweite Hälfte begann wie die erste endete. Kaum Torszenen. In der Hinrunde fiel ein Tor für den TSV durch einen Freistoß. Diesmal gingen die Wietzendorfer nach fast einer Stunde Spielzeit durch einen unglücklich abgefälschten Ball in Führung. Die Schneverdinger glichen wenige Minuten später aus; dieses Tor wurde vom unerfahrenen Schiedsrichter allerdings unberechtigterweise zurückgenommen, da er auf Stürmerfoul entschied. Nun machten die Jahnler in den letzten Minuten auf um noch den Ausgleich zu erzielen. Dadurch wurden sie in der Abwehr natürlicher anfälliger. Ein Ballverlust im Mittelfeld kurz vor Spielende leitete einen Konter des TSV ein der zum Endstand von 0:2 für die Gastgeber führte.

Für den TV Jahn spielten: Daniel Krüger (Torwart), Rokas Adomavicius, Arne Poschmann, Mateo Mendes, Maximilian Bastein, Lasse Harms, Finn Silvester, Elias Bosselmann, Lukas Silvester, Lalesh Ekail, Felix Reinke, Niclas Cheung und Lion Schloo.




U14 Hallenmeisterschaft

20.01.2019 - Zwischenrunde in Schneverdingen

Gerade einmal 8 Tage nach der Rückrunde traf man sich wieder in Schneverdingen zur Zwischenrunde. Von den 6 teilnehmenden Mannschaften würden die besten 3 in die Endrunde einziehen. Das erste Spiel gegen die FSG Heidmark konnte recht überzeugend gewonnen werden, auch wenn dem Gegner kurz vor Ende der eher unverdiente Ehrentreffer gelang. Im zweiten Spiel ging es gegen den Bezirksligisten MTV Soltau. Hier musste man sich knapp geschlagen geben auch wenn für die Jahnler deutlich mehr drin gewesen wäre. Das folgende Spiel gegen die JSG Nordring ging trotz zweifacher Führung der Schneverdinger unentschieden aus. Nun musste man gegen den TSV Wietzendorf gewinnen um noch in die Endrunde einziehen zu können. Es folgte ein Spiel das fast nur auf das Tor der Wietzendorfer ging und die Schneverdinger müssen sich den Vorwurf gefallen lassen, dass sie dieses Spiel nicht gewonnen haben. Der TSV hingegen nutzte eine der wenigen Chancen zum Siegtreffer. So waren die Gastgeber schon nach dem vierten Spiel aus der Hallenmeisterschaft ausgeschieden und gingen das letzte Spiel gegen die ebenfalls ausgeschiedenen SG BHS sehr locker und lustlos an. So endete auch dieses Spiel unentschieden.

TVJ Schneverdingen - 2:1 - FSG Heidmark
TVJ Schneverdingen - 1:2 - MTV Soltau
TVJ Schneverdingen - 2:2 - JSG Nordring
TVJ Schneverdingen - 0:1 - TSV Wietzendorf
TVJ Schneverdingen - 2:2 - SG BHS

Für den TV Jahn spielten: Rokas Adomavicius (Torwart), Lukas Silvester, Mateo Mendes, Finn Silvester (4 Tore), Lasse Harms (1 Tor), Elias Bosselmann (2 Tore), Maximilian Bastein, Finn Gehrke, Arne Poschmann, Lion Schloo, Lalesh Ekail und Niclas Cheung.

---

12.01.2019 - Rückrunde in Schneverdingen

Beim Auftaktspiel gegen den TSV Wietzendorf stand erstmals Hugo Rosenhagen bei den Schneverdingern im Tor und hielt gleich seinen Kasten sauber. Das Spiel wurde relativ ungefährdet mit 2:0 gewonnen. Allerdings verletzte sich Hugo in dem Spiel so schwer, dass er das Turnier nicht fortsetzen konnte. Ihn ersetzte der eigentlich im Sturm spielende Lukas. Auf diesen kam gegen die JSG Nordring gleich die schwerste Aufgabe zu. Auch dieses Spiel wurde genau wie in der Hinrunde verloren. Danach drehten die Schneverdinger komplett auf und überforderten die JSG Munster / Breloh und die SG BHS völlig. Beide Spiele wurden mehr als klar gewonnen. So landete man am Ende auf den 2.Platz und zieht in die Zwischenrunde ein.

TVJ Schneverdingen - 2:0 - TSV Wietzendorf
TVJ Schneverdingen - 0:2 - JSG Nordring
TVJ Schneverdingen - 5:0 - JSG Munster/Breloh
TVJ Schneverdingen - 5:0 - SG BHS

Für den TV Jahn spielten: Lukas Silvester (Torwart), Hugo Rosenhagen (Torwart), Mateo Mendes, Finn Silvester (3 Tore), Lasse Harms, Elias Bosselmann (5 Tore), Maximilian Bastein (2 Tore), Arne Poschmann, Lion Schloo, Lalesh Ekail (1 Tor), Niclas Cheung und Felix Reinke.

---

15.12.2018 - Hinrunde in Wietzendorf

Austragungsort Wietzendorf. 5 Mannschaften. Die besten 4 (nach Hin- und Rückrunde) Teams kommen weiter in die Zwischenrunde. Soviel zu den Rahmenbedingungen. Eigentlich wollten die Jahnler gar nicht am Hallenspielbetrieb teilnehmen - kurzfristig wurde aber noch eine Mannschaft gemeldet. Die Hallenrunde begann denkbar schlecht für die Schneverdinger Kicker. Zuerst verlor man knapp gegen den Gastgeber und im darauffolgenden Spiel recht klar gegen die JSG Nordring. Mit zwei anschließenden Siegen gegen die JSG Munster / Breloh und die SG BHS konnte man sich knapp den 2. Platz in der Hinrunde sichern.

TVJ Schneverdingen - 1:2 - TSV Wietzendorf
TVJ Schneverdingen - 1:3 - JSG Nordring
TVJ Schneverdingen - 2:0 - JSG Munster/Breloh
TVJ Schneverdingen - 4:0 - SG BHS

Für den TV Jahn spielten: Daniel Krüger (Torwart), Mateo Mendes, Lasse Harms, Elias Bosselmann (4 Tore), Finn Gehrke, Niclas Cheung, Maximilian Bastein (3 Tore), Lion Schloo, Arne Poschmann, Falko Krüger, Felix Reinke und Lalesh Ekail (1 Tor).





3:2
(2:2)
TV Jahn
Schneverdingen
  FSG
Heidmark

17.11.2018 -10. Spieltag, Kreisliga Heidekreis

Saisonfinale – letzter Spieltag der Kreisliga Hinrunde. Wir durften mit der FSG Heidmark einen direkten Konkurrenten in Schneverdingen empfangen. Gewinnt man das Spiel oder spielt unentschieden würden wir auf Platz 5 die Saison beenden. Geht das Spiel verloren findet man sich auf Platz 7 wieder. Es ging also um nichts wirklich Wichtiges – trotzdem wollte man die Hinrunde sauber abschließen. Aufgrund diverser Absagen und Ausfälle (z.B. saß Felix auf der Bank obwohl ihn am Vortag ein Auto angefahren hatte) holte man sich drei Spieler aus der U13 um überhaupt die Möglichkeit zum Wechseln zu haben. Dies war auch das erste Spiel in dem Rokas über die Ganze Zeit im Tor stand. Eine echte Bewährungsprobe für einen Torwart der erst 105 Minuten Spielpraxis hat. Das Spiel begann sehr engagiert und die Jahnler gingen gleich in der zweiten Minute in Führung. Die FSG glich aber fast im direkten Gegenzug wieder aus. Nun gab es ein offenes Spiel in dem die Jahnler aber etwas mehr Oberwasser hatten. Trotzdem gelang den Gästen der Führungstreffer. Ein hoher Ball prallte vor dem Torwart der Schneverdinger auf und sprang dann über ihn hinweg ins Tor. Dieses Tor muss man leider der Unerfahrenheit des Torwartes zuschreiben. Kurz vor dem Halbzeitpfiff gelang den Jahnlern der Ausgleichtreffer. Das Trainerteam vom TV Jahn analysierte in der Halbzeitpause schnell die Spielweise der Gäste und so spielten die Kicker in Rot-weiß in der zweiten Hälfte noch souveräner als vorher. Es gab kaum Torszenen der Gäste – im Gegenzug vergaben die Schneverdinger wie gewohnt wieder einige gute Chancen. Ein Unentschieden hätte zum 5. Platz gereicht doch in der 68 Minute brachte ein schön herausgespielter Treffer die Gastgeber in Führung. Am Ende der Saison belegt man somit den 5 Platz.

Für den TV Jahn spielten: Rokas Adomavicius (Torwart), Mateo Mendes, Maximilian Bastein, Lasse Harms, Finn Silvester, Elias Bosselmann, Lukas Silvester, Lalesh Ekail (2 Tore), Arne Poschmann, Niclas Cheung, Lion Schloo, Lennard Hermann (U13 Spieler, 1 Tor), Matthis Hermann (U13 Spieler), Leland Krähe (U13 Spieler).




FJSG Allertal / Düshorn verliert Tabellenführung
wegen zweifachem Regelbruch


In der Kreisliga Hinrunde der Saison 2018/2019 wurden von zwei Vereinen sogenannte "festgespielte" Spieler eingesetzt. Das Ganze flog kurz vor Ende der Saison auf und die Spiele wurden laut dem Regelwerk des NFV mit einem 5:0 Sieg gegen die regelwidrig handelnden Mannschaften gewertet. Dies führte unter anderem dazu, dass die FJSG Allertal ihre souveräne Tabellenführung an die JSG Nordring verlor und so auch den direkten Aufstieg in die Bezirksliga verpasste.

Am 6. Spieltag verlor die JSG Nordring gegen die JSG Leinetal mit 6 zu 1. Die JSG Leinetal hatte einen festgespielten Spieler eingesetzt – die JSG Nordring bekam einen 5:0 Sieg zugesprochen. Am 7. Spieltag verlor die JSG Leinetal gegen die FJSG Allertal / Düshorn mit 10 zu 0. Die FJSG Allertal / Düshorn hatte zwei festgespielte Spieler eingesetzt – die JSG Leinetal bekam einen 5:0 Sieg zugesprochen. Am 8. Spieltag verlor die JSG Nordring gegen die FJSG Allertal / Düshorn mit 11 zu 1. Die FJSG Allertal / Düshorn hatte zwei festgespielte Spieler eingesetzt – die JSG Nordring bekam einen 5:0 Sieg zugesprochen.

JSG Leinetal:
Vorher: +3 Punkte – 6:11 Tore – 3. Platz
Nachher: = +3 Punkte – 5:5 Tore – 2. Platz

JSG Nordring:
Vorher: +0 Punkte – 2:17 Tore – 3. Platz
Nachher: +6 Punkte – 10:0 Tore – 1. Platz

FJSG Allertal / Düshorn
Vorher: +6 Punkte – 21:1 Tore – 1. Platz
Nachher: +0 Punkte – 0:10 Tore – 3. Platz




0:7
(0:2)
SG
BHS
  TV Jahn
Schneverdingen

10.11.2018 - 9. Spieltag, Kreisliga Heidekreis

Der vorletzte Spieltag führte die Kicker vom TV Jahn nach Bispingen, genauer gesagt nach Hützel um dort gegen die SG BHS (Bispingen / Hützel / Steinbeck) zu spielen, die leider nur eine 7er Mannschaft gemeldet hatten. Vor dem Spiel lag die Favoritenrolle wie in den letzten beiden Spielen erneut bei den Schneverdingern. Die Gäste waren auch von Anfang an spielbestimmend, doch merkte man schnell, dass ihnen das Spiel auf dem 7er Kleinfeld einfach nicht mehr liegt. Trotzdem gab es zahlreiche Torchancen von denen aber in der ersten Hälfte zu wenig genutzt wurden. In der zweiten Hälfte bekamen die Jahnler den Gegner besser in den Griff und setzen ihn pausenlos unter Druck. Dies führte zu einer Reihe von Toren zum völlig verdienten Endstand von 0:7 aus Sicht der Gäste. Die SG hatte dabei genau 1 wirkliche Torchance im ganzen Spiel. Mit 26:0 Toren aus den letzten drei Spielen empfängt man dann nächstes Wochenende die FSG Heidmark die uns sicherlich mehr fordern wird. In dem Spiel entscheidet sich dann auch ob man Platz 5, 6 oder 7 am Ende der Saison belegen wird.

Für den TV Jahn spielten: Daniel Krüger (Torwart, 1. Halbzeit), Rokas Adomavicius (Torwart, 2. Halbzeit), Mateo Mendes, Maximilian Bastein (2 Tore), Finn Silvester (1 Tor), Elias Bosselmann (1 Tor), Lukas Silvester, Lalesh Ekail, Felix Reinke, Finn Gehrke, Lasse Harms, Niclas Cheung und Lion Schloo (3 Tore).




0:10
(0:4)
JSG
Munster / Breloh
  TV Jahn
Schneverdingen

03.11.2018 - 8. Spieltag, Kreisliga Heidekreis

Es ging zur JSG Munster / Breloh - dem Tabellenschlusslicht der bislang noch kein Spiel gewinnen konnte. Die Jahnler waren entsprechend von Anfang an drückend überlegend und die JSG war bemüht das Spiel der Gäste zu unterbinden. Jedes Mal, wenn die Schneverdinger das Tempo anzogen wurde es vor dem Kasten der Hausherren gefährlich. Dabei konnte die Mannschaft aus Munster / Breloh mit dem Ergebnis von „nur“ 0:10 noch zufrieden sein, da die Schneverdinger mal wieder diverse Großchancen liegen ließen. Zur Halbzeit gab es erneut einen Torwartwechsel bei den Schneverdingern. Ein ungewohntes Bild ergab sich dabei, als unser Torwart Daniel dann in der zweiten Hälfte das erste Mal seit der G-Jugend als Feldspieler eingewechselt wurde. Dies war auch für ihn eine Premiere. Am vorletzten Spieltag geht es nun nach Bispingen zum vorletzten der Tabelle.

Für den TV Jahn spielten: Daniel Krüger (Torwart, 1. Halbzeit), Rokas Adomavicius (Torwart, 2. Halbzeit), Mateo Mendes (1 Tor), Maximilian Bastein (4 Tore), Lasse Harms, Finn Silvester (1 Tor), Elias Bosselmann, Lukas Silvester (4 Tor), Falko Krüger, Felix Reinke, Finn Gehrke, Niclas Cheung und Lion Schloo.




9:0
(4:0)
TV Jahn
Schneverdingen
  SV
Soltau

27.10.2018 - 7. Spieltag, Kreisliga Heidekreis

Mit dem SV Soltau kam ein weiterer Gegner aus der ehemaligen Kreisklasse nach Schneverdingen. Nach der Zusammenlegung der Kreisliga und der Kreisklasse aufgrund der 11er Mannschaften sah der SV Soltau bislang nicht gut aus. Auf dem Feld zeigte sich, dass die Jahnler ihrer Favoritenrolle entsprachen. Während der SV auf genau 1 Torschuss kam netzten die Hausherren gleich viermal ein. In der Halbzeitpause gab es dann einen Torwartwechsel bei den Schneverdingern. Der Neuzugang Rokas Adomavicius ist seit ca. 2 Monaten in der Mannschaft und hatte eine Woche vor dem Spiel erst seine Spielerlaubnis erhalten. Auch wenn er nicht wirklich geprüft wurde machte Rokas seinen Job schon ganz gut. Spielerisch waren die Schneverdinger in der zweiten Hälfte noch stärker als im ersten Durchgang und erhöhten zeitweise im Minutentakt auf 9 zu 0. Dabei vergaben die Hausherren noch diverse 1 zu 1 Situationen vor dem Torwart und liefen regelmäßig ins Abseits. Mit einer konzentrierteren Leitung wäre ein noch höheres Ergebnis durchaus möglich gewesen.

Für den TV Jahn spielten: Daniel Krüger (Torwart, 1. Halbzeit), Rokas Adomavicius (Torwart, 2. Halbzeit), Mateo Mendes, Maximilian Bastein (4 Tore), Lasse Harms, Arne Poschmann, Finn Silvester (1 Tor), Elias Bosselmann (2 Tore), Lukas Silvester (1 Tor), Falko Krüger, Finn Gehrke (1 Tor), Niclas Cheung, Lion Schloo und Lalesh Ekail.




1:0
(0:0)
TSV
Wietzendorf
  TV Jahn
Schneverdingen

28.09.2018 - 6. Spieltag, Kreisliga Heidekreis

Ein Spiel auf Augenhöhe – ein oft benutzter Begriff aber selten traf er mehr zu als bei diesem Spiel. Wenn in 70 Minuten bei einem Jugendspiel nur ein Tor fällt kann man sich schon vorstellen wie knapp das eigentliche Spiel verlief. Die Abwehrreihen beider Mannschaften standen sicher und ließen im Grunde kaum etwas zu. Unterm Strich waren die Jahnler in den Offensivaktionen etwas gefährlicher, dafür kam der TSV durch diverse Freistöße oft gefährlich vor das Tor der Schneverdinger. Eben solch ein Freistoß führt dann auch am Anfang der zweiten Hälfte zum Siegtreffer für die Gastgeber aus Wietzendorf. Irgendwie passte es auch zum Spiel, dass dieses nur durch einen Freistoß entscheiden wurde. Nun geht es in die Herbstferien bevor man dann vor der Winterzeit gegen den gesamten Tabellenkeller spielen muss.

Für den TV Jahn spielten: Daniel Krüger (Torwart), Mateo Mendes, Arne Poschmann, Finn Silvester, Elias Bosselmann, Lukas Silvester, Niclas Cheung, Lion Schloo und Lalesh Ekail.




5:3
(2:2)
TV Jahn
Schneverdingen
  JSG
Tewel/Neuenkirchen

22.09.2018 - 5. Spieltag, Kreisliga Heidekreis

Am fünften Spieltag kamen mit der SG Tewel / Neuenkirchen alte Bekannte nach Schneverdingen. Das letzte Spiel gegeneinander lag schon fast eineinhalb Jahre zurück. Aufgrund der schwachen Personaldecke der SG wurde leider nur mit 7er Mannschaften auf Kleinfeld gespielt. Von Anfang an merkte man den Jahnlern an, dass sie das Spiel auf dem kleinen Feld nichtmehr gewohnt waren. So konnte man trotz klarer spielerischer Überlegenheit zu wenig auf den Spielzügen herausholen und tat sich im Spielaufbau sehr schwer. Den ersten Treffer des Spiels erzielte die SG durch einen Fernschuss, der glückte weil der Torwart der Schneverdinger zu weit draußen war. Es dauerte aber nur einige Minuten bis die Jahnler ebenfalls durch einen Distanzschuss, der dem Keeper der SG durch die Finger flutschte, ausglichen. Langsam gewöhnten sich die Rotweißen an das Spiel auf dem Kleinfeld und drückten dem Spiel ihren Stempel auf. Der folgende Führungstreffer für die Schneverdinger musste zwar hart erarbeitet werden, war aber leistungsentsprechend verdient. Zeitgleich mit dem Abpfiff der ersten Spielhälfte gelang der SG durch eine sehenswerte Einzelleistung der Ausgleichtreffer. In der Pause wurden die Jahnler vom Trainerteam auf die zweite Hälfte eingestellt und diese Anweisungen zeigten sichtbar Wirkung. Im zweiten Durchgang spielte der TV Jahn dann deutlich selbstbewusster und kam zu diversen Torchancen. Von der SG Tewel / Neuenkirchen ging nicht mehr viel Gefahr aus. Die Schneverdinger erzielten drei weitere Treffer und ließen zahlreiche Chancen beinahe fahrlässig liegen. Gefühlt hatten die Jahnler alleine im zweiten Durchgang ein Dutzend Eckbälle. Der Endstand von 5:3 kam zu Stande, da ein Abwehrspieler der Jahnler ein Rückpass zum eigenen Torwart spielte. Dieser wollte den langsam rollenden Ball locker mit dem Fuß stoppen – verschätzte sich aber komplett und so rollte der Ball zur Verwunderung aller Anwesenden ins Tor. Zum Glück hatte dieses Eigentor keine Auswirkung auf den verdienten Sieg der Schneverdinger.

Für den TV Jahn spielten: Lukas Silvester (Torwart), Niclas Cheung (2 Tore), Maximilian Bastein, Elias Bosselmann (2 Tore), Arne Poschmann (ET), Finn Silvester (1 Tor), Mateo Mendes, Lion Schloo, Finn Gehrke und Felix Reinke.




11:0
(4:0)
FJSG
Allertal/Düshorn
  TV Jahn
Schneverdingen

18.09.2018 - 4. Spieltag, Kreisliga Heidekreis

Am vierten Spieltag ging es zum Tabellenführer nach Ahlden, der bislang eine mehr als beeindruckende Saison hingelegt hatte. Die Vorzeichen zum Spiel standen zusätzlich auch noch schlecht: Man hatte nur einen Ersatzspieler dabei und zwei Spieler aus der Startelf waren gesundheitlich spürbar angeschlagen. Was soll man dann zu einem Spiel schreiben das so deutlich verloren wurde? Die ersten 30 Minuten hielten die Schneverdinger noch ganz gut mit - bis zu diesem Zeitpunkt lagen die Gastgeber gerade mal mit einem Tor in Führung. Doch dann erzielte die FJSG fast im Minutentakt noch drei Treffer zur Halbzeit. Die zweite Halbzeit verlief dann noch schlimmer für die Gäste in Rot-Weiß. Zwar hatte man selbst einige Torszenen - diese waren aber nicht zwingend genug. Unterm Strich eine der deutlichsten Niederlagen unserer Mannschaftsgeschichte. Nun heißt es Mund abputzen und diese Woche am Samstag gegen die JSG Tewel / Neuenkirchen ein paar Punkte gut zu machen.

Für den TV Jahn spielten: Daniel Krüger (Torwart), Lalesh Ekail, Mateo Mendes, Arne Poschmann, Falko Krüger, Finn Silvester, Elias Bosselmann, Lukas Silvester, Felix Reinke, Lion Schloo, Maximilian Bastein und Finn Gehrke.






5:3
(1:1)
TV Jahn
Schneverdingen
  VfB
Vorbr. Walsrode

15.09.2018 - 3. Spieltag, Kreisliga Heidekreis

Letzte Saison hatte man beide Spiele gegen den VfB Vorbrück Walsrode verloren – es war also Zeit für Wiedergutmachung. Den besseren Start erwischten die Schneverdinger. Sie tauchten öfters gefährlich vor dem Tor der Gäste auf und so dauerte es nur bis zur 12´ten Minute bis die Jahnler in Führung gingen. Dann folgte ein wahrer Schlagabtausch. Walsrode glich zum 1:1 aus. Schneverdingen ging erneut in Führung. Walsrode glich kurz darauf zum 2:2 aus. Schneverdingen ging abermals in Führung und wieder glichen die Gäste zum 3:3 aus. Doch nun hatte der VfB sein Pulver verschossen und die Schneverdinger gelangen noch zwei weitere Treffer zum verdienten Sieg. Durch die 3 Punkte zieht man am VfB vorbei und platziert sich erst einmal auf den vierten Tabellenplatz.

Für den TV Jahn spielten: Daniel Krüger (Torwart), Maximilian Bastein, Elias Bosselmann, Mateo Mendes (1 Tor), Niclas Cheung, Arne Poschmann, Lion Schloo, Finn Gehrke, Falko Krüger, Finn Silvester (1 Tor), Lukas Silvester, Paul Riedler, Lalesh Ekail (2 Tore) und die beiden U13 Gastspieler Lennard und Matthis (1 Tor) Herrmann.




1:14
(1:8)
JSG
Leinetal II
  TV Jahn
Schneverdingen

07.09.2018 - 3. Spieltag, Kreisliga Heidekreis (Spiel wurde gelöscht)

Nicht einmal eine Woche nachdem man knapp gegen die 1ste Mannschaft der JSG Leinetal verlor ging es nach Essel um dort gegen die 2te Truppe der JSG zu spielen. Die 2te des Gastgebers spielte letzte Saison noch in der Kreisklasse - die Jahnler gingen somit als Favoriten in das Spiel. Trotzdem hatte man es mit einem bislang unbekannten Gegner zu tun, der sein erstes und bislang einziges Kreisligaspiel gewonnen hatte. Das eigentliche Spiel war dann mehr als eindeutig. Die Gäste aus Schneverdingen bestimmten zu jedem Zeitpunkt das Spiel. Die JSG kam nur selten aus ihrer Hälfte heraus und die Schneverdinger waren Torhungrig – sieben unterschiedliche Torschützen erzielten ganze 14 Treffer und das obwohl man noch zahlreiche Chancen liegen ließ. Die 2te der JSG zeigte sich genau wie ihre 1ste Mannschaft als ein äußerst fairer Gegner.

Anmerkung: Am 22.10.2018 meldete sich die JSG Leinetal II vom Spielbetrieb in der Kreisliga ab. Die Mannschaft wurde kurz vorher aufgelöst. Alle Meisterschaftsspiele (also auch dieses) wurden gelöscht und werden in der Tabelle nicht gewertet.

Für den TV Jahn spielten: Lukas Silvester (Torwart), Maximilian Bastein (1 Tor), Elias Bosselmann, Mateo Mendes (2 Tore), Finn Gehrke, Lasse Harms, Felix Reinke (1 Tor), Arne Poschmann, Niclas Cheung (2 Tore), Finn Silvester (6 Tore), Falko Krüger, Lalesh Ekail, Paul Riedler (1 Tor) und Lion Schloo (1 Tor).






1:3
(1:1)
TV Jahn
Schneverdingen
  JSG
Leinetal I

01.09.2018 - 2. Spieltag, Kreisliga Heidekreis

Zum ersten Heimspiel der Saison empfing man die JSG Leinetal. Die ersten 15 Minuten gehörten fast komplett den Jahnlern – zu diesem Zeitpunkt fand die JSG nicht wirklich in ihr gewohntes Spiel. Doch die Gäste überstanden den ersten Sturmlauf des Gegners ohne Gegentor und konnten im Gegenzug selbst den ersten Treffer erzielen. Die Schneverdinger waren einige Minuten geschockt, konnten aber noch vor der Pause ausgleichen. Die Zweite Halbzeit war dann ein recht offenes Spiel. Im letzten Viertel des Spiels merkte man dann deutlich, dass die Kräfte und Konzentration bei den Schneverdingern nachließen. Die JSG nutzte diese Phase um gleich zweimal zu netzen. Unterm Strich muss man sagen, dass der TV Jahn heute zu harmlos vor dem Tor war, ein Sieg wäre heute aber durchaus drin gewesen. Nächstes Wochenende geht es zur zweiten Mannschaft der JSG Leinetal.

Für den TV Jahn spielten: Daniel Krüger (Torwart), Lukas Silvester, Maximilian Bastein, Elias Bosselmann, Mateo Mendes, Finn Gehrke, Felix Reinke, Arne Poschmann, Niclas Cheung, Finn Silvester (1 Tor), Lalesh Ekail, Paul Riedler und Lion Schloo.




4:4
(2:1)
JSG
Nordring
  TV Jahn
Schneverdingen

28.08.2018 - 1. Spieltag, Kreisliga Heidekreis

Der Auftakt der U14 Kreisliga-Saison war gleichzeitig auch das erste offizielle Spiel auf dem 11er Feld für beide Mannschaften - man war also gespannt, wie sich die Spieler mit den neuen Rahmenbedingungen zurechtfinden würden. Auf den Seiten der Jahnler war der langzeitverletzte Lion Schloo erstmals wieder im Kader – Lion hatte seit November 2017 kein Fußball mehr gespielt und war deutlich im Trainingsrückstand – trotzdem schlug er sich erstaunlich gut und spielte 70 Minuten durch. In der ersten Halbzeit dominierte die JSG das Spiel – so gingen sie auch zuerst in Führung. Die Jahnler zeigten Moral und glichen wenig später aus. Kurz vor der Pause gingen die Nordringer erneut mit 2:1 in Führung. Fairerweise muss man sagen, dass die Gäste mit dem Rückstand zufrieden sein mussten, denn die JSG hatte mehrere Großchancen und hätte deutlich höher führen können – aber so ist Fußball. Das Trainerteam der Jahnler war mit dem Auftreten der Mannschaft natürlich nicht zufrieden und gab den Spielern in der Pause einige Verbesserungsvorschläge mit auf dem Weg. Diese Ansprache schien geholfen zu haben, denn gleich nach Wiederanpfiff glichen die Jahnler zum 2:2 aus und legten einige Zeit später sogar nach. So war das Spiel zu dem Zeitpunkt beim Stand von 2:3 gedreht. Die JSG antworte umgehend und glich ebenfalls aus. Mitte der zweiten Halbzeit lag der Schiedsrichter leider einmal völlig daneben. Der Torwart der JSG sperrte im Strafraum aktiv einen Stürmer der Jahnler dermaßen, dass dieser kopfüber über den stehenden Torwart flog. Dies hätte zu einem Elfmeter für die Schneverdinger führen müssen. Vier Minuten vor Spielende gingen die Gäste aus Schneverdingen dann erneut in Führung. Quasi mit dem Schlusspfiff schaffte es die JSG erneut zum Endstand von 4:4 auszugleichen. Unterm Strich war der Auswärtspunkt für die Schneverdinger in Ordnung, gerade weil man in der ersten Halbzeit deutliches Glück hatte. Auf der anderen Seite gab man die Führung erst wenige Sekunden vor Spielende aus der Hand und bekam einen berechtigten Elfmeter nicht zugesprochen.

Für den TV Jahn spielten: Daniel Krüger (Torwart), Lukas Silvester, Maximilian Bastein, Elias Bosselmann, Mateo Mendes, Finn Gehrke (1 Tor), Felix Reinke, Arne Poschmann, Lasse Harms (1 Tor), Finn Silvester (2 Tore), Falko Krüger und Lion Schloo.




24.08.2018 - B-Lizenz Trainer Jens Franz unterstützt U14 Junioren

Das Trainerteam der C-Junioren U14 (Jahrgang 2005) vom TV Jahn Schneverdingen hat sich pünktlich zum Saisonstart verstärkt. B-Lizenz Trainer Jens Franz wird den langjährigen Trainer Niko Mendes unterstützen, gemeinsam wollen sie die Mannschaft nun sportlich weiterbringen.

Der gebürtige Schwabe Jens Franz hat dabei im Norden schon einige Trainerposten bekleidet. Zuerst trainierte er eine Jugendmannschaft beim MTV Soltau, bevor er beim TV Jahn die C-Juniorinnen übernahm und diese äußerst erfolgreich bis in den Damenbereich führte. Daraufhin gab Jens die Mannschaft ab und erwarb die Trainer B-Lizenz. Anschließend trainierte er ebenfalls beim TV Jahn in der Bezirksliga die jetzige U16-I. Nach einer kurzen Zwischenstation bei den Landesligafrauen vom Buchholzer FC ist Jens nun zurück beim TV Jahn um seine Erfahrung bei der U14 einzubringen.






17.06.2018 - 1. Platz beim 4´ten Johannes Cup

Zum Saisonabschluss ging es für die U13 Kicker vom TV Jahn Schneverdingen nach Hemslingen zum bestens organisierten 4´ten Johannes Cup. Vor Spielbeginn gab es die schlechte Neuigkeit das zwei Vereine kurzfristig abgesagt hatten und man deswegen nur mit 4 Mannschaften spielen würde. Das erste Spiel hatten die Jahnler dann gleich gegen die Gastgeber vom JFV Wiedau Bothel. Die Schneverdinger waren zwar die bessere Mannschaft - verloren das Spiel aber durch ein sehr unglückliches Eigentor und die einzige wirklich gefährliche Toraktion des Gegners mit 1:2. Dabei hatten die Schneverdinger Torchancen für zwei Spiele. Das zweite Spiel ging dann gegen den TSV Lohberg. Auch in diesem Spiel waren die Jahnler die bessere Mannschaft. Das Spiel wurde recht klar mit 1:0 gewonnen. Vor dem letzten Spiel gegen den SV RW Scheeßel kam es zu einer äußerst ungewöhnlichen Situation: würde man das Spiel gewinnen hätte man den 1. Platz sicher. Verliert man das Spiel wäre man auf dem letzten Platz. Das Spiel war ausgeglichen und endete Leistungsgerecht 0:0 und dies führte wiederum zum Elfmeterschießen um den Turniersieg gegen die JFV Wiedau Bothel. Mit dem 12´ten Schuss konnten die Schneverdinger dann das Elfmeterschießen für sich entscheiden und den Pokal auf der Siegertribüne entgegennehmen. Nun geht es in die vollverdiente Sommerpause bevor es dann nächste Saison mit der 11er Mannschaft auf das große Spielfeld geht.

Für den TV Jahn spielten: Daniel Krüger (Torwart), Elias Bosselmann, Mateo Mendes, Niclas Cheung, Felix Reinke, Arne Poschmann, Lasse Harms, Finn Silvester, Falko Krüger und Finn Gehrke.





2:1
(0:0)
JSG
Nordring
  TV Jahn
Schneverdingen

14.06.2018 - 16. Spieltag, Kreisliga Heidekreis

Das letzte Spiel der Saison bestritten die Kicker vom TV Jahn gegen die JSG Nordring – Derbytime. Mit einem Sieg hätte man die Abstiegsplätze verlassen und den Klassenerhalt dingfest machen können. Leider lief an dem Tag wenig zusammen. Neben vereinzelter Nervosität und fehlendem Kampfgeist kam auch noch Pech dazu. So übersah der Schiedsrichter vor dem ersten Tor der Gastgeber ein klares Handspiel, ein Spieler der Jahnler verursachte fast unbedrängt ein Eigentor, man traf beim Kasten der Nordringer nur das Aluminium usw. Unterm Strich fällt das Ergebnis daher etwas zu hoch aus – obwohl der Sieg für Nordring in Ordnung geht. Nun sind wir gespannt wie die anderen Vereine ihre Mannschaften für das 11er Feld der nächsten Saison melden und ob dies dann am Ende wirklich den Abstieg in die Kreisklasse bedeuten wird – seit November 2013 waren wir ununterbrochen in der Kreisliga aktiv – mal schauen was die nächste Saison bringt.

Für den TV Jahn spielten: Daniel Krüger (Torwart), Maximilian Bastein (1 Tor), Elias Bosselmann, Mateo Mendes, Niclas Cheung, Felix Reinke, Arne Poschmann, Lasse Harms, Finn Silvester, Finn Gehrke und Falko Krüger.






4:1
(2:1)
TV Jahn
Schneverdingen
  SG
BHS

09.06.2018 - 15. Spieltag, Kreisliga Heidekreis

Bei fast 30° empfing man mit der SG BHS das aktuelle Schlusslicht der Tabelle. Um sich überhaupt eine Chance auf den Klassenerhalt zu wahren mussten die Gastgeber aus Schneverdingen gewinnen. So begannen die Jahnler auch sehr spielfreudig und konnten sich früh belohnen – auf dem Weg zum Führungstreffer wurden noch einige Möglichkeiten liegen gelassen. Von der SG kamen nur sehr wenige Offensivaktionen aber mit ihrem einzigen richtigen Angriff erzielten sie den zwischenzeitlichen Ausgleich. Die Gastgeber antworteten mit einem erneuten Treffer zur Halbzeitführung von 2:1. In der Halbzeitpause wurden einige taktische Tipps an die Spieler weitergegeben, die diese nach dem Anpfiff exzellent umzusetzen wussten. So konnten die Jahnler innerhalb weniger Minuten zwei Treffer nachlegen. Damit war der Kampfwille der Gäste gebrochen und die hohen Temperaturen gebührten auf beiden Seiten ihren Zoll. Das Spiel klang nun Spiel langsam ohne weitere Tore aus. In dem Spiel feierte Neuzugang Finn Gehrke seinen ersten Einsatz. Er war zu diesem Zeitpunkt erst wenige Wochen in der Mannschaft und hat seinen Spielerpass erst wenige Tage vor dem Spiel erhalten.

Für den TV Jahn spielten: Daniel Krüger (Torwart), Maximilian Bastein (1 Tor), Elias Bosselmann, Mateo Mendes (1 Tor), Niclas Cheung, Felix Reinke, Arne Poschmann, Lasse Harms, Finn Silvester (2 Tore), Paul Riedler, Luan Alidemaj und Finn Gehrke.




6:1
(5:0)
MTV
Soltau
  TV Jahn
Schneverdingen

25.05.2018 - 14. Spieltag, Kreisliga Heidekreis

Bei fast 30 Grad ging es zum aktuellen Tabellenführer nach Soltau. Die ersten 10 Minuten war es ein offenes Spiel und die Jahnler konnten gut mithalten und selbst ein paar Ausrufezeichen setzen. In der 10´ten Minute ging Soltau in Führung. Die Schneverdinger hatten Probleme sich von dem Schlag zu erholen und so konnte der MTV in den nächsten 18 Minuten gleich viermal nachlegen. In der zweiten Halbzeit gingen die Schneverdinger wieder konzentrierter ans Werk und machten es dem Gastgebern deutlich schwerer das Spiel zu gestalten als in der ersten Halbzeit. So endete die zweite Halbzeit 1:1 unentschieden - was natürlich unterm Strich zu einer deutlichen Niederlage führte. Trotzdem war die Reaktion der Jahnler in der zweiten Halbzeit schön anzusehen.

Für den TV Jahn spielten: Daniel Krüger (Torwart), Maximilian Bastein (1 Tor), Mateo Mendes, Niclas Cheung, Lasse Harms, Paul Riedler, Finn Silvester, Lukas Silvester, Falko Krüger, Felix Reinke, Elias Bosselmann und Lalesh Ekail.




1:3
(1:1)
TV Jahn
Schneverdingen
  VfB
Vorbr. Walsrode

05.05.2018 - 13. Spieltag, Kreisliga Heidekreis

Bei optimalen Fussballwetter empfing man die I. Mannschaft vom VfB Vorbrück Walsrode. Die Jahnler begannen überraschend druckvoll und zeigten sich von ihrer besten Seite. Vor allem in den ersten 15 Minuten ging das Spiel nur auf das Tor der Gäste. Nur leider vergaben die Gastgeber eine Torchance nach der anderen und so konnte man nur 1 Treffer erzielen. Die ausbaufähige Trefferverwertung rächte sich gleich mit dem ersten guten Angriff der Gäste der zum Ausgleich führte. Auch nach der halbzeit begannen die Schneverdinger besser und hatten mehr vom Spiel und vor allem mehr Torraumszenen. Doch wieder konnte man daraus kein Kapital schlagen. Im Gegenzug gingen die Walsroder durch einen Freistoß in Führung. Nun folgte ein Spiel auf Augenhöhe das die Kicker vom VfB durch einen weiteren Treffer für sich entscheiden konnten. Unterm Strich waren die Schneverdinger eigentlich die bessere Mannschaft – müssen sich die Niederlage aber aufgrund ihrer miserablen Chancenverwertung selbst zuschreiben.

Für den TV Jahn spielten: Daniel Krüger (Torwart), Maximilian Bastein, Elias Bosselmann, Mateo Mendes, Niclas Cheung, Arne Poschmann, Lasse Harms, Paul Riedler, Lalesh Ekail, Finn Silvester (1 Tor), Lukas Silvester, Felix Reinke und Luan Alidemaj.




6:2
(5:1)
JSG
Leinetal
  TV Jahn
Schneverdingen

28.04.2018 - 12. Spieltag, Kreisliga Heidekreis

Nur 17 Tage nach dem Viertelfinale des Kreispokals befanden sich die U13 Kicker vom TV Jahn Schneverdingen wieder auf dem langen Weg in den Süden zur JSG Leinetal. Schon auf dem Hinweg hatte man das Gefühl, das die Mannschaft nicht wirklich wach war und genau so begann auch das eigentliche Spiel. Die Jahnler verschliefen den Start des Spiels wortwörtlich und fingen sich in den ersten zwei Minuten schon zwei Gegentreffer ein. Die JSG nutzte die angeschlagene Moral der Gäste weiter aus und legte noch zwei Treffer nach. Es waren gerade mal zwanzig Minuten gespielt als man also schon 4:0 hinten lag. Durch eine schöne Einzelaktion konnten die Schneverdinger vor der Halbzeit zumindest das 5:1 erzielen. In der Halbzeitpause weckte das Schneverdinger Trainerteam die Spieler erst einmal richtig auf und so verlief die zweite Halbzeit ähnlich wie das Pokalspiel auf Augenhöhe. Beiden Mannschaften gelang noch ein Treffer und so verlor der TV Jahn völlig verdient mit 6:2 – wobei das Spiele eigentlich in den ersten Zwanzig Minuten schon entschieden war.

Für den TV Jahn spielten: Daniel Krüger (Torwart), Maximilian Bastein (1 Tor), Mateo Mendes, Niclas Cheung, Lasse Harms, Arne Poschmann, Falko Krüger, Finn Silvester, Lukas Silvester (1 Tor), Felix Reinke, Paul Riedler, Lalesh Ekail und Benjamin Vormbrock.




1:5
(0:3)
TV Jahn
Schneverdingen
  FJSG
Allertal/Düshorn

18.04.2018 - 11. Spieltag, Kreisliga Heidekreis

Am elften Spieltag empfing man mit der FJSG Allertag/Düshorn die aktuell zweitbeste Mannschaft im Landkreis. Die Jahnler zeigten sich zwar engagiert aber sehr unkonzentriert. Die Gäste nutzten die daraus entstehenden Räume sehr effektiv und konnten in der ersten Halbzeit dem Spiel fast nach Belieben ihren Stempel aufdrücken – von den Schneverdingern kam einfach zu wenig. So führte die FJSG zur Halbzeit völlig verdient mit 0:3. In der zweiten Hälfte zeigten sich die Schneverdinger ruhiger und hatten mehr Ballbesitz als in der ersten Hälfte. Nun kamen die Jahnler auch zu Torszenen durch die man zumindest einen Ehrentreffer erzielen konnte.

Für den TV Jahn spielten: Daniel Krüger (Torwart), Lalesh Ekail, Mateo Mendes, Niclas Cheung, Arne Poschmann, Lasse Harms, Falko Krüger, Finn Silvester, Elias Bosselmann, Lukas Silvester, Felix Reinke (1 Tor), Paul Riedler und Benjamin Vormbrock.




1:2
(0:0)
TV Jahn
Schneverdingen
  TSV
Wietzendorf

14.04.2018 - 10. Spieltag, Kreisliga Heidekreis

Mit dem TSV Wietzendorf kam ein direkter Konkurrent im Abstiegskampf auf den Schneverdinger Kunstrasen. Das Spiel war in der ersten Hälfte auf beiden Seiten von Fehlpässen und wenig Einsatzwillen geprägt – folgerichtig ging man auch torlos in die Pause. Mit dem Anpfiff der zweiten Hälfte brach ein Stürmer der Gäste durch die überraschte Schneverdinger Abwehr und brachte den TSV in Führung. Schneverdingen antwortete sofort und erzielte keine Minute später den Ausgleich. Nun folgte ein Abnutzungsspiel ohne große Highlights – auch wenn die Jahnler die etwas besseren Chancen für ein weiteres Tor hatten. In der Mitte der zweiten Halbzeit traf ein Schneverdinger einen Stürmer der TSV an der Schneverdinger Strafraumgrenze hinten am Fuß. Es gab einen Freistoß, den der Wietzendorfer Schütze verwandeln konnte. Die Schneverdinger rannten nun gegen den Rückstand an und kamen erneut zu einigen Chancen – doch irgendwie war der Wurm im Spiel und der Ball wollte sich nicht im Tor unterbringen lassen. So erhielten die Schneverdinger eine schmerzhafte Klatsche im Abstiegskampf – vor allem da es an den nächsten beiden Spieltagen gegen Mannschaften aus dem oberen Tabellendrittel geht.

Für den TV Jahn spielten: Daniel Krüger (Torwart), Mateo Mendes, Arne Poschmann , Finn Silvester (1 Tor), Elias Bosselmann, Lukas Silvester, Lalesh Ekail, Felix Reinke, Niclas Cheung und Luan Alidemaj.




2:1
(1:1)
JSG
Leinetal
  TV Jahn
Schneverdingen

11.04.2018 - Viertelfinale, Kreispokal

Im Viertelfinale des Kreispokals sollten die Jahnler mit der JSG Leinetal U13 auf eine der spielstärksten Mannschaften im Heidekreis treffen. Die Gäste aus Schneverdingen kamen besser ins Spiel und auch zu guten Chancen. Eine davon konnten die Schneverdinger zur Mitte der ersten Halbzeit zum Führungstreffer verwandeln. Erst kurz vor Ende der ersten Spielzeit glichen die Gastgeber aus Schwarmstedt aus. In der zweiten Hälfte war es dann die JSG die mehr Spielanteile hatte und diese auch 7 Minuten vor Spielende zur Führung nutzte. Somit scheiden die Jahnler knapp aus dem Pokal aus. Am Wochenende geht es dann gegen den TSV Wietzendorf in das nächste Abstiegsduell.

Für den TV Jahn spielten: Daniel Krüger (Torwart), Maximilian Bastein, Mateo Mendes, Niclas Cheung, Arne Poschmann, Falko Krüger, Finn Silvester (1 Tor), Lukas Silvester, Felix Reinke, Elias Bosselmann, Lalesh Ekail und Benjamin Vormbrock.




3:5
(0:2)
FSG
Heidmark
  TV Jahn
Schneverdingen

16.03.2018 - 9. Spieltag, Kreisliga Heidekreis

Zum Rückrundenauftakt der Kreisliga Heidekreis fuhren die U13 Kicker vom TV Jahn Schneverdingen nach Dorfmark zur FSG Heidmark. Gleichzeitig war es auch das erste Spiel für den Rückkehrer Luan Alidemaj, der nach nur einer halben Saison beim VfB Vorbrück Walsrode wieder zu den Jahnlern zurückgewechselt war. Die Äußeren Bedingungen zum Spiel waren schon recht außergewöhnlich – Minusgrade, leichter Schneefall, beißender Wind und eine Fluchtlichtanlage die auch schon mal während des Spiel ausfiel und beinahe für einen Spielabbruch sorgte. Im Gegensatz zum Hinrundenspiel unterschätzten die Schneverdinger ihren Gegner diesmal nicht und gingen das Spiel so von Anfang mit der nötigen Konzentration an. Vor allem in der ersten Halbzeit waren die Gäste aus Schneverdingen die klar bessere Mannschaft und gingen auch mit einer verdienten Führung in die Pause. Die zweite Hälfte war offener und beide Seiten hatten mehr vom Spiel. Trotz der zahlreichen Gegentore waren die Jahnler auch im zweiten Durchlauf die bessere Mannschaft – sie vergaben nur zu viele ihren guten Chancen. Am Ende war es ein verdienter Sieg für den TV Jahn, der mit den eingefahrenen Punkten ein erster Zeichen in Richtung Klassenerhalt setzen konnte. Am nächsten Spieltag kommt der TSV Wietzendorf nach Schneverdinger – ebenfalls ein weiteres interessantes Kellerduell.

Für den TV Jahn spielten: Daniel Krüger (Torwart), Falko Krüger, Mateo Mendes (3 Tore), Arne Poschmann, Lasse Harms , Finn Silvester (1 Tor), Elias Bosselmann, Lukas Silvester, Felix Reinke, Maximilian Bastein, Luan Alidemaj (1 Tor) und Niclas Cheung.




15:0
(7:0)
TV Jahn
Schneverdingen
  VfB
Vorbr. Walsrode II

09.03.2018 - Achtelfinale, Kreispokal

Nach einem Freilos in der Qualifikationsrunde startete die U13 vom TV Jahn Schneverdingen gleich direkt im Achtelfinale des Kreispokals. Als Gegner wurde die zweite Mannschaft von VfB Vorbrück Walsrode zugelost – somit hatten die Jahnler erstmals seit 3 Jahren einen Gegner auf dem Rasen zu Gast, der eigentlich eine Klasse niedriger spielt. Die Favoritenrolle annehmend traten die Gastgebenden Schneverdinger sehr engagiert auf und setzen den Gegner pausenlos unter Druck. Zum eigentlichen Spiel braucht man im Grunde nicht viel sagen: 15 zu 0 Tore – 9 unterschiedliche Torschützen bei den Schneverdingern und keine wirkliche Torchance der Gegner sprechen eine mehr als deutliche Sprache.

Für den TV Jahn spielten: Daniel Krüger (Torwart), Maximilian Bastein(3 Tore), Elias Bosselmann, Mateo Mendes (2 Tore), Niclas Cheung (1 Tor), Arne Poschmann, Lasse Harms (1 Tor), Falko Krüger (1 Tor), Finn Silvester (1 Tor), Lukas Silvester (4 Tore), Felix Reinke (1 Tor) und Lalesh ekail (1 Tor).




18.02.2018 - Zwischenrunde Hallenmeisterschaft

Bei der Zwischenrunde der Hallenmeisterschaft erwischten die U13 Kicker vom TV Jahn Schneverdingen einen rabenschwarzen Tag. Auch wenn einige Spiele eher unglücklich verloren gingen war der gesamte Auftritt komplett motivationslos. Mutlos und ohne den nötigen Willen ließen sich die Jahnler vorführen und wachten stets zu spät auf um an den Ergebnissen noch etwas ändern zu können. Eigentlich war nur der MTV Soltau als wirklich überlegene Mannschaft anzusehen, doch aufgrund ihres Auftritts bei den restlichen Spielen haben es sich die Schneverdinger einfach nicht verdient weiter zu kommen. So ist die Hallenrunde für uns beendet und man bereit sich nun auf die Rückrunde auf dem Feld vor um dort das Projekt Klassenerhalt erfolgreich umzusetzen.

TVJ Schneverdingen - 1:4 - MTV Soltau
TVJ Schneverdingen - 1:1 - SG BHS
TVJ Schneverdingen - 1:2 - JSG Nordring
TVJ Schneverdingen - 2:4 - FSG Heidmark I
TVJ Schneverdingen - 1:2 - TSV Wietzendorf

Für den TV Jahn spielten: Daniel Krüger (Torwart), Lukas Silvester, Mateo Mendes (2 Tore), Finn Silvester (2 Tore), Lion Schloo (1 Tor), Maximilian Bastein (1 Tor), Arne Poschmann, Lalesh Ekail, Niclas Cheung und Felix Reinke.





27.01.2018 - Rückrunde Hallenmeisterschaft

Die Rückrunde der Hallenmeisterschaft lag an – Ziel war es unter die ersten Vier Mannschaften zu kommen, damit man eine Runde weiter – nämlich in die Zwischenrunde – einziehen kann. Wie schon in der Hinrunde war der erste Gegner die FSG Heidmark, die man völlig überforderte. Ein überdeutliches 6:0 aus Sicht der Jahnler war das Ergebnis. Das zweite Spiel ging wieder gegen den TSV Wietzendorf, gegen den man in der Hinrunde unglücklich verloren hatte. Diesmal machten es die Schneverdinger besser und schlugen den Gastgeber deutlich mit 3:1. Die JSG Munster/Breloh folgte als nächster Gegner. Auch dieses Spiel lief nur in eine Richtung und die JSG kam mit der 3:0 Niederlage noch gut weg. Bereits jetzt stand fest, dass die Jahnler eine Runde weiter sind – egal wie die beiden letzten Spiele enden würden. Die SG BHS wollte unbedingt eine Runde weiter und begann ihr Spiel gegen die überrumpelten Schneverdinger mit Vollgas. So erzielte die SG zwei schnelle Tore. Die Jahnler fanden langsam zu sich und stabilisierten die Abwehr, doch in Richtung Tor ging nicht viel. So ging dieses Spiel 1:2 verloren. Zum Abschluss folgte das Spiel gegen die JSG Nordring. Bei den Schneverdingern reisten bereits die ersten Spieler (Finn + Lukas) ab, sodass man komplett ohne Stürmer spielte. Natürlich war man so unterm Strich keine Gefahr für die JSG – trotzdem war das Spiel nicht so eindeutig wie das 1:3 vielleicht vermuten lässt. Mit dem 3. Platz im Gepäck geht es nächsten Monat in die Zwischenrunde – dort muss man die Leistung aber deutlich steigern falls man in die Endrunde kommen möchte.

TVJ Schneverdingen - 6:0 - FSG Heidmark II
TVJ Schneverdingen - 3:1 - TSV Wietzendorf
TVJ Schneverdingen - 3:0 - JSG Munster/Breloh
TVJ Schneverdingen - 1:2 - SG BHS
TVJ Schneverdingen - 1:3 - JSG Nordring

Für den TV Jahn spielten: Daniel Krüger (Torwart), Lukas Silvester (5 Tore), Mateo Mendes (3 Tore), Finn Silvester (3 Tore), Lasse Harms, Arne Poschmann, Lalesh Ekail (1 Tor), Niclas Cheung und Felix Reinke (2 Tore).





03.12.2017 - Hinrunde Hallenmeisterschaft

Mit dem ersten Schnee fand man sich in Wietzendorf zur Hinrunde der Hallenmeisterschaft ein. Als erster Gegner stand die FSG Heidmark auf dem Platz, die zwar durchaus gewillt war aber keine wirkliche Herausforderung für die Jahnler darstellte. Das Spiel endete 3:0 wobei der Gegner zu keiner wirklichen Torchance kam. Das zweite Spiel ging gegen den Gastgeber. Der TSV Wietzendorf ging sehr früh im Spiel in Führung und konnte danach alle Bemühungen der Schneverdinger auf den Ausgleich unterbinden. Unterm Strich war der TV Jahn die bessere Mannschaft aber den Sieg trug die TSV davon. Im dritten Spiel traf man auf die JSG Munster/Breloh die bislang im Turnier nicht gut abschnitten hatten. Die Jahnler spielten sehr offensiv und führten bereits hochverdient mit 4:0 als dem Gegner ein Konter gelang und die JSG so den Ehrentreffer erzielte. Die Schneverdinger ließen in dem Spiel diverse Großchancen liegen – das Ergebnis hätte höher ausfallen müssen. Im vierten Spiel ging es gegen die Jungs der SG BHS die bisher ein gutes Turnier spielten. Die Jahnler zeigten ihre beste Turnierleistung und konnten die SG überraschend deutlich mit 3:0 schlagen. Im letzten Spiel ging es gegen die JSG Nordring – der Sieger des Spiels würde den ersten Platz belegen. Während die JSG sich sehr entschlossen zeigte waren die Jahnler etwas zögerlich und überließen der JSG zu oft das Spiel. So endete das Spiel verdient mit einer 1:4 Niederlage. Die Hinrunde beendeten die Schneverdinger somit auf dem 3. Platz – nächsten Monat folgt dann die Rückrunde.

TVJ Schneverdingen - 3:0 - FSG Heidmark II
TVJ Schneverdingen - 0:1 - TSV Wietzendorf
TVJ Schneverdingen - 4:1 - JSG Munster/Breloh
TVJ Schneverdingen - 3:0 - SG BHS
TVJ Schneverdingen - 1:4 - JSG Nordring

Für den TV Jahn spielten: Lukas Silvester (Torwart), Mateo Mendes (1 Tor), Finn Silvester (7 Tore), Lasse Harms (1 Tor), Maximilian Bastein (2 Tore), Arne Poschmann, Falko Krüger, Paul Riedler, Felix Reinke und Benjamin Vormbrock.





2:1
(0:0)
TV Jahn
Schneverdingen
  JSG
Nordring

11.11.2017 - 8. Spieltag, Kreisliga Heidekreis

Zum Abschluss der Hinrunde kam die JSG Nordring nach Schneverdingen um ein weiteres Derby hinzulegen. Die Kicker vom TV Jahn waren hoch motiviert und hatten durch den Sieg am letzten Spieltag neues Selbstvertrauen getankt. Beim Aufwärmen verletzte sich Stammtorwart Daniel, sodass er durch den eigentlich im Sturm spielenden Lukas ersetzt wurde. Trotz dieses kleinen Rückschlags gingen die Schneverdinger konzentriert ans Werk. In der ersten Halbzeit spielten beide Mannschaften auf Augenhöhe und tasteten sich ab. War bei Spielbeginn noch die JSG die etwas aktivere Mannschaft nahm der TV Jahn immer mehr Fahrt auf. Dies setzte sich auch in der zweiten Halbzeit fort und langsam konnte man sagen, dass die Jahnler an diesem Tag die bessere Mannschaft waren. So belohnten sie sich dann auch mit dem Führungstreffer und legten keine fünf Minuten später noch einmal nach. Zwar konnte die JSG noch auf 2:1 verkürzen blieb aber sonst in der Offensive einiges schuldig. Im Gegenzug hatten die Jahnler noch einige sehr gute Chancen – so gab es z.B. einen Pfostentreffer und ein Abseitstor das man durchaus auch geben könnte. Unterm Strich haben die Gastgeber diesmal das Derby verdient gewonnen und sich mit dem zweiten Sieg in Folge etwas Luft im Abstiegskampf verschafft. Nun geht es für die Kicker vom TV Jahn in die Hallenrunde.

Für den TV Jahn spielten: Lukas Silvester (Torwart), Maximilian Bastein, Elias Bosselmann, Mateo Mendes, Niclas Cheung, Felix Reinke, Arne Poschmann, Lasse Harms, Benjamin Vormbrock, Finn Silvester (2 Tore) und Lion Schloo.




1:5
(1:5)
SG
BHS
  TV Jahn
Schneverdingen

04.11.2017 - 7. Spieltag, Kreisliga Heidekreis

Es ging zum Kellerduell nach Bispingen. Durch einen Sieg würde man die unbeliebte rote Laterne an die SG übergeben - sollte man verlieren würde das angestrebte Vorhaben Klassenerhalt einen deutlichen Dämpfer erhalten. Die Jahnler wussten daher worum es ging und traten von der ersten Minute an sehr engagiert und konzentriert auf. In der ersten Halbzeit waren die Gäste dadurch die bessere Mannschaft und ließen die Bispinger kaum ins Spiel kommen. So führte man zur Pause bereits mit 1:5 - das Ergebnis war auch soweit in der Höhe verdient, da die Schneverdinger durchaus einige weitere gute Chancen liegen ließen. Die zweite Spielhälfte war dann für die Besucher weniger ansprechend. Die SG fand kaum Wege zum gegnerischen Tor und die Jahnler verwalteten die Führung. So gab es auf beiden Seiten sehr wenige spannende Torszenen. Ein Lob muss man den Gastgebern aber aussprechen, da sich die jungen Kicker nicht aufgaben sondern stets gegenhielten. Am Ende fielen im zweiten Durchgang keine weiteren Tore und so verlassen die Jahnler mit ihrem ersten Saisonsieg vorerst die Abstiegsplätze.

Für den TV Jahn spielten: Daniel Krüger (Torwart), Maximilian Bastein (3 Tore), Elias Bosselmann, Mateo Mendes, Niclas Cheung, Arne Poschmann, Lasse Harms, Falko Krüger, Finn Silvester (2 Tore), Lukas Silvester, Paul Riedler und Lion Schloo.




1:8
(0:3)
TV Jahn
Schneverdingen
  MTV
Soltau

21.10.2017 - 6. Spieltag, Kreisliga Heidekreis

Gegen den Titelverteidiger aus Soltau gab es für die Schneverdinger nichts zu holen. Konnte man in den ersten 40 Minuten zumindest defensiv noch etwas mithalten brachen die Jahnler spät im Spiel völlig ein und konnten dem Druck der Gäste nicht mehr viel entgegensetzen. Lediglich in der 42 Minuten, als der Ehrentreffer zum 1:3 fiel, kam bei den Schneverdingern kurz Hoffnung auf. Diese wurde aber durch einen weiteren Treffer der Soltauer sogleich zunichte gemacht. Die Schneverdinger ergaben sich nun ihrem Schicksal und so konnten die Soltauer das Ergebnis am Ende noch deutlich höher schrauben. Spannender dürfte es am nächsten Spieltag zugehen, wenn die Jahnler zum vorletzen der SG BHS fahren um endlich die rote Laterne weiter zu reichen.

Für den TV Jahn spielten: Daniel Krüger (Torwart), Maximilian Bastein, Mateo Mendes, Niclas Cheung, Arne Poschmann, Lasse Harms, Paul Riedler, Finn Silvester, Lukas Silvester (1 Tor), Felix Reinke, Lion Schloo und Benjamin Vormbrock.




6:2
(3:1)
VfB
Vorbr. Walsrode
  TV Jahn
Schneverdingen

14.10.2017 - 5. Spieltag, Kreisliga Heidekreis

Am fünften Spieltag der Kreisliga zog es unsere Jungs nach Walsrode, der neuen Wirkungsstätte von Luan. Die Jahnler begrüßten ihren ehemaligen Mitspieler herzlichst und freuten sich sichtlich auf das Spiel. Das begann aus Sicht der Gäste auch ausgezeichnet – ein frühes Tor brachte die Schneverdinger in Führung. Im Gegenzug verschoss Luan einen Strafstoß für die Walsroder. Doch auf einmal stellten die Jahnler das Spielen so gut wie ein und überließen dem VfB das Spiel. Die Schneverdinger waren sich vielleicht des Sieges zu sicher; auf jeden Fall investierte sie nicht mehr genug. So dauerte es auch nicht lange bis die Walsroder sich selbst belohnten und mit 3:1 zur Halbzeit in die Pause gingen. Die zweite Hälfte brachte keine Besserung bei den Schneverdingern. Sie kamen einfach immer einen Schritt zu spät und waren in den Zweikämpfen zu passiv oder stellten sich ungeschickt an. So holte sich z.B. Mateo die erste rote Karte der Mannschaftsgeschichte ab. Am Ende stand ein verdienter Sieg der Gastgeber und die Jahnler finden sich auf dem letzten Platz wieder. Wir alle wussten, das die Saison schwer werden würde – aber so hatte es sich wohl niemand ausgemalt.

Für den TV Jahn spielten: Daniel Krüger (Torwart), Maximilian Bastein, Elias Bosselmann, Mateo Mendes, Niclas Cheung, Arne Poschmann, Lasse Harms, Falko Krüger, Finn Silvester (2 Tore), Lukas Silvester, Felix Reinke und Lion Schloo.




1:3
(0:2)
TV Jahn
Schneverdingen
  JSG
Leinetal

23.09.2017 - 4. Spieltag, Kreisliga Heidekreis

Trotz der bisher besten Saisonleistung reichte es für die Jahnler nicht zu einem Sieg gegen die JSG Leinetal. Das Spiel bot auf beiden Seiten ein hohes Tempo und viele Torszenen – dabei auch zahlreiche Großchancen. Eigentlich hätte das Spiel auch ohne Probleme auf jeder Seite noch 3 oder 4 Tore mehr bieten können – alleine die Gastgeber vom TV Jahn trafen dreimal Aluminium im Laufe des Spiels. Trotz der Niederlage war das Trainergespann der Jahnler nicht unzufrieden – zeigte die Mannschaft doch das erste Spiel, dass vom Niveau her an die letzte Saison erinnerte. Da man erneut leer ausging bleibt man tief im Tabellenkeller und hofft beim nächsten Spiel auf den ersten Befreiungsschlag.

Für den TV Jahn spielten: Daniel Krüger (Torwart), Maximilian Bastein, Mateo Mendes, Niclas Cheung, Arne Poschmann, Lasse Harms, Falko Krüger, Finn Silvester (1 Tor), Lukas Silvester, Felix Reinke, Lion Schloo, Paul Riedler und Benjamin Vormbrock.




5:2
(2:1)
FJSG
Allertal/Düshorn
  TV Jahn
Schneverdingen

16.09.2017 - 3. Spieltag, Kreisliga Heidekreis

Am dritten Spieltag ging es für die rot-weißen zur FJSG Allertag/Düshorn – der Überraschungsmannschaft der letzten Rückrunde. Auch in der laufenden Saison trat der Gastgeber wieder stark auf – so richteten sich die Schneverdinger auf ein schweres Spiel ein und so sollte es auch kommen. Die erste Halbzeit zeigte auf beiden Seiten einen eher unmotivierten Kick mit durchschnittlicher Fußballkost. Auch wenn die FJSG mit einer knappen 2:1 Führung in die Pause ging war das Spiel bis zu diesem Zeitpunkt noch auf Augenhöhe. Positiv für die Jahnler war der Treffer von Neuzugang Lalesh Ekail – der in seinem zweiten Fußballspiel überhaupt bereits ein Tor erzielte. In der zweiten Hälfte nahmen die Schneverdinger dann viele Wechsel vor um allen mitgereisten Spielern auch Spielzeit geben zu können. Die FJSG gewann auch dadurch etwas Oberhand und konnte ihre Chancen besser nutzen. So gewann der Gastgeber am Ende unterm Strich deutlich und verdient.

Für den TV Jahn spielten: Daniel Krüger (Torwart), Maximilian Bastein, Lalesh Ekail (1 Tor), Mateo Mendes, Niclas Cheung, Arne Poschmann, Lasse Harms, Falko Krüger, Finn Silvester, Elias Bosselmann (1 Tor), Lukas Silvester, Felix Reinke, Lion Schloo und Benjamin Vormbrock.




3:3
(1:3)
TSV
Wietzendorf
  TV Jahn
Schneverdingen

02.09.2017 - 2. Spieltag, Kreisliga Heidekreis

Am zweiten Spieltag reisten die Schneverdinger Kicker nach Wietzendorf um dort auf dem ungeliebten 7er Feld gegen den TSV zu spielen. Auch wenn die Gastgeber in der ersten Hälfte gut mithielten ging doch von den Jahnlern mehr Gefahr aus – dies zeigte sich auch in der 1:3 Führung zur Halbzeit. Schön war zu sehen, dass Neuzugang Maximilian Bastein gleich in seinem ersten Spiel für die Schneverdinger ein Tor erzielen konnte. In der zweiten Hälfte waren sich die Gäste ihrer Sache dann zu sicher und fingen sich sehr schnell den Anschlusstreffer durch die Wietzendorfer ein. Nun folgte ein temporeiches Spiel mit vielen Torchancen auf beiden Seiten. Am Ende gelang es dem TSV nach einem Abwehrfehler der Schneverdinger den Ausgleich zu erzielen. Das Ergebnis war am Ende Leistungsgerecht auch wenn man merkte, dass die Wietzendorf auf dem 7er Feld besser eingespielt waren.

Für den TV Jahn spielten: Daniel Krüger (Torwart), Maximilian Bastein (1 Tor), Mateo Mendes, Arne Poschmann, Lasse Harms , Finn Silvester (1 Tor), Elias Bosselmann (1 Tor), Lukas Silvester, Lion Schloo und Benjamin Vormbrock.






1:4
(1:3)
TV Jahn
Schneverdingen
  FSG
Heidmark

19.08.2017 - 1. Spieltag, Kreisliga Heidekreis

Zur Saisoneröffnung der Kreisliga Heidekreis empfingen die U13 Kicker vom TV Jahn Schneverdingen den Aufsteiger FSG Heidmark. Nach den Abgängen der drei absoluten Leistungsträgern Luan, Maik und Paul waren die Trainer gespannt wie sich die Mannschaft im ersten Punktspiel präsentieren würde. Zusätzlich gab es leider noch drei weitere Ausfälle wichtiger Spieler, sodass man leider stark geschwächt in die Partie ging. Die Gäste der FSG nutzten die spürbare Verunsicherung der Jahnler um in den ersten 10 Minuten gleich zwei Tore zu erzielen. Bei den Gastgebern aus Schneverdingen lief danach wenig zusammen. Man zeigte eine schwache erste Halbzeit kam aber immerhin zu einem 1:3 Halbzeitstand. In der zweiten Hälfte zeigten sich die Schneverdinger endlich entschlossener und standen besser. Leider fehlte vorne im Sturm der letzte Wille zum Tor. Im Gegenzug kassierte man nach einem Abwehrfehler den Treffer zum 1:4 Endstand. Ein verdienter Sieg für die FSG Heidmark. Auf die Trainer vom TV Jahn kommt noch eine Menge Arbeit zu um die Mannschaft neu aufzustellen.

Für den TV Jahn spielten: Daniel Krüger (Torwart), Falko Krüger, Mateo Mendes, Arne Poschmann, Lasse Harms , Finn Silvester (1 Tor), Elias Bosselmann, Lukas Silvester, Felix Reinke, Lalesh Ekail, Paul Riedler und Benjamin Vormbrock.




Drei Abgänge langjähriger Spieler

Zum Saisonende verlassen gleich drei langjährige Spieler die U12-Fußballmannschaft des TV Jahn:

Luan Alidemaj startete seine Fußballerlaufbahn in der Saison 2013/2014 als U9 Spieler beim TV Jahn. Er absolvierte 125 Spiele und erzielte dabei 44 Tore. Die ersten beiden Jahre spielte Luan noch in der Abwehr, bis er dann in den letzten beiden Jahren im Sturm auflief. Luan wechselt zum VfB Vorbrück Walsrode - bedingt durch einen Wohnortwechsel. Beim letzten Saisonspiel, zufälligerweise ein Auswärtsspiel bei Vorbrück, wurde er von den neuen Mannschaftskollegen gleich herzlich willkommen geheißen.

Maik Müller kam von der JSG Fintau und wechselte zu Beginn der Saison 2014/2015 als U10-Spieler zu den Jahnlern. Maik lief von Anfang an im Sturm auf und erzielte in 112 Spielen stolze 104 Tore. Zusätzlich spielt er auch für die Kreisauswahl Rotenburg. Maik kehrt zurück zur JSG Fintau am Wohnort, da seine Eltern aus zeitlichen Gründen die mit dem Spielbetrieb verbundene Fahrerei nicht mehr erbringen können.

Paul Bellmann kam in der Saison 2013/2014 als U9-Spieler zum TV Jahn, ebenfalls von der JSG Fintau. In 136 Spielen entwickelte sich Paul zum Spielmacher, Mittelfeldmotor und Mannschaftskapitän und erzielte dabei 84 Tore. Sein Können wurde gefördert durch Kreisauswahl- und später DFB-Stützpunkttraining sowie durch die Talentmaßnahmen von Werder Bremen. Paul wechselt zur kommenden Saison in die U13-Jugendmannschaft von Werder Bremen.

Trainer Niko Mendes und Betreuer Christoph Bosselmann bedauern den Abgang der drei Leistungsträger: „In der nächsten Saison werden sie uns spürbar fehlen, auf dem Platz und auch menschlich, und wir werden uns neu orientieren müssen. Während unsere Mannschaft in den letzten Jahren immer unter den Top 3 ihres Jahrgangs im Heidekreis zu finden war, wird die nächste Saison eine Herausforderung für uns. Bei Luan, Maik und Paul bedanken wir uns für ihren unermüdlichen Einsatz, ihre Leistung und Spielfreude und wünschen ihnen in ihren neuen Vereinen viel Erfolg und Freude.“

Mit einem Grillabend am letzten Spieltags-Wochenende verabschiedeten sich Luan, Maik und Paul und ihre Familien von der Mannschaft. Spieler, Eltern und Trainerteam wünschen von Herzen alles Gute - wir werden euch nicht vergessen!






0:3
(0:1)
VfB
Vorbr. Walsrode
  TV Jahn
Schneverdingen

17.06.2017 - 16. Spieltag, Kreisliga Heidekreis

Das letzte Spiel der laufenden Saison - bei einem Sieg hätte man den 3. Platz in der Kreisliga sicher. Bei den Jahnlern stand aber eine andere Sache im Vordergrund und zwar das dieses Spiel auch das letzte Spiel von Paul, Maik und Luan im Trikot der Schneverdinger sein würde. Entsprechend nervös begann die erste Halbzeit und man konnte zwei Mannschaften sehen die auf Augenhöhe agierten. Beide Seiten spielten eher defensiv und so dauerte es bis zur 18 Minute bis Maik die Gäste in Führung brachte. Bis zur Halbzeitpause passierte danach nicht mehr sonderlich viel - dabei hätten die Walsroder die Sache durchaus spannender machen können, wenn sie ihre Chancen auch genutzt hätten. Die Schneverdinger kamen besser aus der Pause heraus und übernammen ab sofort die Kontrolle über das Spiel. Die Abwehr der Vorbrücker bekam zunehmend Probleme und so klingelte es in der 40´ten (Maik) und 47´ten Minute (Luan) im Kasten der Gastgeber. Durch den Sieg beenden die U12 Junioren die Saison auf dem 3. Platz.

Für den TV Jahn spielten: Daniel Krüger (Torwart), Paul Bellmann, Mateo Mendes, Arne Poschmann, Lion Schloo, Maik Müller (2 Tore), Finn Silvester, Lukas Silvester, Elias Bosselmann, Felix Reinke, Niclas Cheung, Luan Alidemaj (1 Tor) und Falko Krüger.




1:0
(0:0)
TV Jahn
Schneverdingen
  JSG
Leinetal I

19.05.2017 - 15. Spieltag, Kreisliga Heidekreis

Spielbericht: Das letzte "Topspiel" der Saison stand für die Kicker vom TV Jahn auf dem Plan - kam mit der JSG Leinetal I doch der amtierende Platz 2 der Kreisliga in die Heideblütenstadt. Entgegen anderer Spiele stand die Abwehr der Jahnler diesmal sicher und ließ kaum Aktionen der Gäste zu. Aber auch die Leinetaler hatten ihre Hausaufgaben gemacht und verteidigten kollektiv ihren Kasten. So gab es kaum wirkliche Großchancen - auch weil der Keeper der Leinetaler einen beeindruckenden Job machte. In der zweiten Halbzeit erhöhten die Jahnler das Spieltempo und wurden auch Zweikampfstärker was dazu führte, dass die Leinetaler immer weiter in Bedrängnis gerieten – ein Tor lag in der Luft. In der 36´ten Minute schob Luan dann das Spielgerät zur verdienten Führung für die Hausherren über die Torlinie. Von den Gästen aus dem Südkreis kam in der Offensive nun nicht mehr viel – die Schneverdinger hielten ihr Spiel aufrecht aber kamen weiterhin nicht durch die stabile Abwehr der Leinetaler. So endete das hochspannende Spiel mit einem verdienten 1:0 Sieg für den TV Jahn Schneverdingen, der sich durch den Sieg auf Platz 3 schieben konnte.

Für den TV Jahn spielten: Daniel Krüger (Torwart), Paul Bellmann, Benjamin Vormbrock, Felix Reinke, Mateo Mendes, Maik Müller, Finn Silvester, Lasse Harms, Elias Bosselmann, Lukas Silvester und Luan Alidemaj (1 Tor).




4:5
(2:2)
FJSG
Allertal/Düshorn
  TV Jahn
Schneverdingen

12.05.2017 - 14. Spieltag, Kreisliga Heidekreis

Am 14. Spieltag der Kreisliga fuhren die U12 Junioren vom TV Jahn Schneverdingen nach Hodenhagen um gegen die FJSG Allertal/Düshorn zu spielen, der ein direkter Verfolger in der Tabelle ist. Es sollte eines der spannendsten Spiele der laufenden Saison werden. Im Vorfeld meldete sich unser Torwart Daniel mit Fieber ab – so musste dieser kurzfristig ersetzt werden – für den Ersatz meldete sich Maik, den man eigentlich eher als Vollstrecker vorm gegnerischen Tor kennt. Beide Mannschaften spielten munter auf. Die Jahnler gingen in der 10´ten Minute in Führung (0:1). Die FJSG gab sich nicht auf und glich wenig später aus (1:1). Anschließend gingen die Gastgeber in Führung (2:1) bevor die Jahnler noch vor der Halbzeit wieder ausglichen (2:2). Unmittelbar nach Wiederanpfiff gingen die Schneverdinger erneut in Führung (2:3) und wieder glich die FJSG aus (3:3) und ging danach wieder in Führung (4:3). Nun übernahmen die Schneverdinger langsam aber sicher das Ruder und dies führte auch zum erneuten Ausgleich (4:4) und wenige Augenblicke später zum Siegtreffer (4:5). Somit haben die Schneverdinger den 4. Platz in der Kreisliga bereits sicher und können mit etwas Glück vielleicht noch Platz 3 in Angriff nehmen.

Für den TV Jahn spielten: Maik Müller (Torwart), Paul Bellmann, Mateo Mendes, Arne Poschmann, Falko Krüger, Niclas Cheung, Lasse Harms, Finn Silvester, Lukas Silvester (4 Tore), Elias Bosselmann, Felix Reinke, Luan Alidemaj (1 Tor) und Benjamin Vormbrock.




0:5
(0:2)
TV Jahn
Schneverdingen
  JSG
Nordring

10.05.2017 - Halbfinale, Kreispokal Heidekreis
Spielbericht: Wenige Tage nach dem Meisterschaftsspiel trafen die Jahnler erneut auf die JSG Nordring – diesmal im Halbfinale des Kreispokals. War man im vorrangegangenen Spiel noch die bessere und siegreiche Mannschaft sollte das folgende Spiel ein einziges Desaster werden. Die JSG begann sehr engagiert und kämpferisch während den Jahnlern die Nervosität anzumerken war. Ein Fehlpass folgte dem nächsten und die Jungs gingen auch zu spät in die Zweikämpfe. So lag man zur Halbzeit völlig verdient mit 0:2 zurück.Die zweite Halbzeit begann spürbar besser. Dies führte auch zum verdienten Anschlusstreffer der Gastgeber. Leider wurde das Tor vom Schiedsrichter zurückgenommen – er hatte im Getümmel übersehen, dass der Torschütze nicht im Abseits stand. Nun folgte ein offener Schlagabtausch ohne weitere Tore. 10 Minuten vor Schluss erzielten die Gäste das 0:3 und die Jahnler gaben sich völlig auf. Es folgten noch zwei Treffer der JSG wobei einem der Tore ein klares Foul vorrausgegangen war. Dies soll aber nicht als Entschuldigung für das schwache Spiel der Schneverdinger dienen.

Für den TV Jahn spielten: Daniel Krüger (Torwart), Paul Bellmann, Maik Müller, Luan Alidemaj, Lion Schloo, Finn Silvester, Elias Bosselmann, Lukas Silvester, Niclas Cheung, Arne Poschmann, Lasse Harms und Felix Reinke.




4:3
(4:1)
TV Jahn
Schneverdingen
  JSG
Nordring

06.05.2017 - 13. Spieltag, Kreisliga Heidekreis
Spielbericht: Es stand das Derby gegen die JSG Nordring an, die aktuell den 3. Platz in der Kreisliga belegen. Durch einen Sieg würde man bis auf einen Punkt an die JSG heranrücken. Gerade im Sturm mussten die Jahnler durch das Fehlen von Maik und Luan auf zwei wichtige Offensivspieler verzichten. Die Mannschaft zeigte aber von der ersten Minute an, dass sie dieses Spiel unbedingt gewinnen wollten. So ging man bereits früh mit zwei Toren in Führung. Die Gäste konnten zwar zwischenzeitlich noch den Anschlusstreffer erzielen, doch die Schneverdinger ließen nicht nach und beendeten die erste Hälfte mit zwei weiteren Treffern zum verdienten Halbzeitstand von 4:1. In der zweiten Hälfte drehten die Gäste der JSG ordentlich auf und zeigten deutlich mehr Willen als im ersten Durchgang. Die Nordringer belohnten ihren Einsatz mit zwei weiteren Toren während die Jahnler zwar zu einigen guten Torchancen kamen, diese aber nicht nutzten. So blieb das Spiel bis zum Schlusspfiff durchweg spannend. Bereits diese Woche Mittwoch treffen die Jahnler um 18.00 Uhr in Schneverdingen erneut auf die JSG Nordring. Diesmal im Halbfinale des Kreispokals. Wir hoffen auf ein ähnlich spannendes Spiel.

Für den TV Jahn spielten: Daniel Krüger (Torwart), Paul Bellmann, Mateo Mendes, Lion Schloo, Finn Silvester (2 Tore), Elias Bosselmann, Lukas Silvester (2 Tore), Niclas Cheung, Arne Poschmann, Lasse Harms und Felix Reinke.




3:2
(2:1)
MTV
Soltau
  TV Jahn
Schneverdingen

29.04.2017 - 12. Spieltag, Kreisliga Heidekreis

Hochmotiviert fuhren die Schneverdinger D-Junioren U12 mit einem recht kleinem Kader nach Soltau um dort den unangefochtenen Platz 1 etwas zu ärgern. Die Jahnler begannen von Anfang an druckvoll und erzielten nur einige Minuten nach Anpfiff bereits den Führungstreffer. Den Soltauern fiel überraschend wenig ein um die Abwehr der Schneverdinger zu gefährden. Am Ende der ersten Halbzeit sorgten die Schneverdinger durch einen völlig unnötigen Pass innerhalb der eigenen Abwehrreihe für den Ausgleichtreffer. Ein Soltauer Stürmer fing besagten Pass problemlos ab und platzierte das Spielgerät im Tor. Kurze Zeit später folgte ein deutliches Abseitstor der Soltauer, dass leider gewertet wurde und so ging man mit einem knappen Rückstand in die Pause. In der zweiten Halbzeit spielte fast nur noch der TV Jahn. Die Soltauer standen viel unter Druck und konnten sich stellenweise nur noch mit langen Bällen retten. Leider fehlte etwas Glück auf Seiten der Jahnler - so traf man einmal Aluminium und erzielte ein reguläres Tor, dass vom Schiedsrichter erst nach Zuruf einer Soltauer Spielermutter als Abseits gewertet wurde. Am Ende netzten beide Mannschaft noch jeweils einmal. Zwar ging das Spiel knapp verloren aber Trainer Niko Mendes war nicht unzufrieden, da seine Mannschaft unterm Strich die bessere Leistung gezeigt hatte.

Für den TV Jahn spielten: Daniel Krüger (Torwart), Paul Bellmann, Arne Poschmann, Lukas Silvester (1 Tor), Finn Silvester, Maik Müller, Mateo Mendes, Lion Schloo, Luan Alidemaj (1 Tor) und Lasse Harms.






4:2
(2:2)
TV Jahn
Schneverdingen
  JSG
Tewel/Neuenkirchen

07.04.2016 - 11. Spieltag, Kreisliga Heidekreis

Bei schneidenden Wind empfing man mit der JSG Tewel/Neuenkichen den nächsten Gegner aus dem Tabellenkeller in Schneverdingen. Nach dem verpatzten Spiel gegen Wietzendorf wollten die Jahnler es diesmal besser machen. Das eigentliche Spiel begann aber wieder recht unmotiviert und schleppend auf beiden Seiten. Die JSG spielte defensiv während die Gastgeber nach Lücken in der Abwehr der JSG suchten. Der TV Jahn ging durch ein Eigentor der JSG in Führung. Danach sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel mit einem passenden Halbzeitstand von 2:2. In der Halbzeitpause wurden die Schneverdinger vom Trainerteam noch einmal eingestellt und auf einmal spielte die Mannschaft engagierter. Es kam endlich Tempo ins Spiel, man ging in die Zweikämpfe und auch das Passspiel wurde genauer. So erspielten sich die Gastgeber zahlreiche gute Chancen von denen aber zu wenig genutzt wurden – sinnbildlich wurde z.B. ein Strafstoß verschossen oder mehrere 1 zu 1 Angriffe gegen den Torwart verloren. Am Ende richte es aber zu einem 4:2 Sieg auch wenn die Mannschaft unter ihren Möglichkeiten blieb.

Für den TV Jahn spielten: Daniel Krüger (Torwart), Niclas Cheung, Elias Bosselmann, Paul Bellmann, Arne Poschmann, Lukas Silvester (1 Tor), Finn Silvester, Maik Müller, Mateo Mendes, Lion Schloo, Falko Krüger, Luan Alidemaj (2 Tore), Lasse Harms, Benjamin Vormbrock und Felix Reinke.




4:3
(3:2)
TSV
Wietzendorf
  TV Jahn
Schneverdingen

01.04.2017 - 10. Spieltag, Kreisliga Heidekreis

Spielbericht: Bei bestem Wetter zog es die Schneverdinger nach Wietzendorf um gegen den derzeitigen Tabellenletzten aufzulaufen. Natürlich wollte man drei Punkte mit nach Hause nehmen, doch die Gastgeber wollten auch ein Wort mitreden. Die Jahnler begannen druck- und schwungvoll sowie mit einem guten Zug zum Tor. Bereits nach 5 Minuten führte man 2:0 und nicht nur die Schneverdinger dachten zu diesem Zeitpunkt, dass es wohl eine klare Sache werden würde. Doch die Wietzendorfer belohnten sich für ihren Kampfgeist mit dem Anschlusstreffer. Die Schneverdinger ließen nun spürbar nach und der TSV drehte richtig auf. So fiel erst der Ausgleich und dann der Führungstreffer für die Wietzendorfer. In der zweiten Halbzeit besiegten die Schneverdinger sich dann selbst. Zwar netzte jede Mannschaft noch einmal, doch die Jahnler hatten diverse Großchancen um das Spiel für sich zu entscheiden - alleine 4 Aluminiumtreffer waren zu sehen. Am Ende war es einfach ein gebrauchter Tag an dem nichts klappen wollte und man fährt mit leeren Händen nach Hause.

Für den TV Jahn spielten: Daniel Krüger (Torwart), Paul Bellmann, Mateo Mendes, Arne Poschmann, Maik Müller, Finn Silvester (1 Tor), Elias Bosselmann, Lukas Silvester (1 Tor), Niclas Cheung und Luan Alidemaj (1 Tor).




10:1
(2:0)
TV Jahn
Schneverdingen
  JSG
Benefeld/Bomlitz

18.03.2017 - 9. Spieltag, Kreisliga Heidekreis

Spielbericht: Wiedergutmachung für das unglückliche Spiel gegen die JSG Benefeld/Bomlitz aus der Hinrunde stand auf dem Plan. Die Kicker vom TV Jahn bestimmten das Spiel von der ersten Sekunde an. Die Gäste spielten sehr defensiv und hofften auf Konter - eine Spielweise wie man sie von der JSG kennt und auf man die sich eigenstellt hatte. In der ersten Halbzeit gelang es dem Sturm der Jahnler mehrfach durch die Abwehrreihen der JSG zu brechen doch am Ende gelangen nur zwei Treffer. Im Gegenzug ging von der JSG kaum Torgefahr aus – zu ungenau waren ihre Pässe in die Tiefe. Nach der Pause erhöhten die Jahnler noch einmal das Tempo. Zeitgleich ließ die Konzentration und Ausdauer der Gäste nach und so fiel ein Treffer nach dem anderen für die Schneverdinger. Die JSG gab sich nun völlig auf und überließ den Schneverdingern komplett das Spiel. Die nun sehr offensive Spielweise der Jahnler führte beim Zwischenstand von 7:0 zu einem geglückten Konter der JSG die dadurch den Ehrentreffer erzielten. Unterm Strich ein sehr überzeugender Auftritt der Gastgeber aus Schneverdinger der sogar in dieser Höhe verdient war.

Für den TV Jahn spielten: Daniel Krüger (Torwart), Elias Bosselmann, Niclas Cheung, Paul Bellmann, Arne Poschmann, Lukas Silvester (2 Tore), Finn Silvester (1 Tor), Maik Müller (6 Tore), Mateo Mendes, Lasse Harms, Benjamin Vormbrock, Paul Riedler und Felix Reinke (1 Tor).




6:1
(3:1)
JSG
Leinetal I
  TV Jahn
Schneverdingen

10.03.2017 - 8. Spieltag, Kreisliga Heidekreis

Spielbericht: Zum Auftakt der Rückrunde zog es die Kicker vom TV Jahn Schneverdingen nach Grethem, um dort gegen die JSG Leinetal anzutreten. Bei - für die Jahreszeit - idealen Wetterbedingungen begannen die Jahnler spürbar träge und unmotiviert. Dies führte zu einem ersten Gegentor in der 9´ten Minute. In der 10´ten Minute wurde Spielmacher Paul Bellmann so schwer gefoult, dass er das restliche Spiel ausfiel. In der 17´ten Minute gelang durch Luan Aliedemaj der Ausgleichtreffer und die Schneverdinger. Danach lief einfach nichts mehr zusammen. Zweikämpfe wurden nicht angenommen, die Pässe zu unsicher gespielt und den stark aufspielenden Gegnern zu oft Raum und Ball überlassen. So kassierten die Jahnler einen Gegentreffer nach dem anderem und verloren das Spiel am Ende überdeutlich und auch verdient.

Für den TV Jahn spielten: Daniel Krüger (Torwart), Paul Bellmann, Niclas Cheung, Arne Poschmann, Falko Krüger, Benjamin Vormbrock, Paul Riedler, Mateo Mendes, Maik Müller, Finn Silvester, Elias Bosselmann, Lukas Silvester und Luan Alidemaj (1 Tor).




19.02.2017 - Endrunde Hallenmeisterschaft

Zum Abschluss der Hallen Saison stand die Endrunde der Hallenkreismeisterschaft für die D2-Junioren U12 vom TV Jahn Schneverdingen in Schwarmstedt auf dem Programm. Als zweimaliger Titelverteidiger reiste man neben dem MTV Soltau und der JSG Leinetal als Mitfavorit an - man sollte dieser Rolle trotz der beeindruckenden Hin- und Rückrunde aber diesmal nicht gerecht werden.

Bereits im ersten Spiel gegen die FSG Heidmark merkte man, dass die Mannschaft trotz eines 3:1 Sieges nicht mit der richtigen Einstellung und vor allem mit fehlender Leichtigkeit in das Spiel ging. Dies sollte gegen den größten Mitfavorit MTV Soltau auch gleich bestraft werden. Obwohl die Jahnler auch zu guten Chancen kamen gewannen die Soltauer unterm Strich knapp aber verdient mit 0:1. Im Spiel gegen die JSG Rethem tat man sich anfangs wieder schwer, konnte aber in der zweiten Spielhälfte erstmals ansprechenden Fußball zeigen und das Spiel doch noch 4:0 gewinnen. Im Spiel gegen die JSG Leinetal I zeigte die Mannschaft dann die schlechteste Leistung der gesamten Hallenrunde. Nach vorne ideenlos und hinten unsicher kassierte man ein Gegentor nach dem anderen und verlor das Spiel so überdeutlich mit 0:5. Im letzten Spiel gegen die SG BHS wollten die Jahnler dann unbedingt zeigen das sie es auch besser können und spielten erstmals mit der Spielfreude aus der Hin-und Rückrunde und konnten den chancenlosen Gegner deutlich mit 7: 1 schlagen. Am Ende reichten die 9 Punkte aus 5 Spielen noch für den 2. Platz.

Die Endrunden Spiele im Überblick:
TV Jahn Schneverdingen I - 3:1 - FSG Heidmark
TV Jahn Schneverdingen I - 0:1 - MTV Soltau
TV Jahn Schneverdingen I - 4:0 - JSG Rethem
TV Jahn Schneverdingen I - 0:5 - JSG Leinetal I
TV Jahn Schneverdingen I - 7:1 - SG BHS

Für den TV Jahn spielten: Daniel Krüger (Torwart), Elias Bosselmann (3 Tore), Mateo Mendes, Finn Silvester (3 Tore), Paul Bellmann (1 Tor), Luan Alidemaj (2 Tore), Lukas Silvester (1 Tor), Lion Schloo, Lasse Harms und Maik Müller (3 Tore).







05.02.2017 - Rückrunde Hallenmeisterschaft

Nach der erfolgreichen Hallenmeisterschaft Hinrunde waren die die D-Junioren U12 vom TV Jahn Schneverdingen diesmal Gastgeber der Rückrunde. Erneut lief man mit zwei Mannschaften auf, wobei man im Gegensatz zur Hinrunde diesmal ohne Leihspieler aus der U11 auskam.

---

Die 1. Mannschaft konnte sich gegenüber der Hinrunde noch einmal steigern und marschierte ohne größere Probleme ungeschlagen durch das Turnier. Die Rückrunde endete somit genau wie die Hinrunde mit 15 Punkten aus 5 Spielen (Tordifferenz von 32:3). Die 1. Mannschaft sicherte sich den 1. Platz und zieht in die Endrunde ein:

TVJ Schneverdingen I - 7:0 - TVJ Schneverdingen II
TVJ Schneverdingen I - 6:1 - SV Soltau
TVJ Schneverdingen I - 4:1 - MTV Soltau
TVJ Schneverdingen I - 4:1 - JSG Tewel / Neuenkirchen
TVJ Schneverdingen I - 11:0 - JSG Munster/Breloh

Für die 1. Mannschaft spielten: Daniel Krüger (Torwart), Elias Bosselmann (5 Tore), Mateo Mendes (1 Tor), Finn Silvester (15 Tore), Paul Bellmann (2 Tore), Lasse Harms (2 Tore) und Maik Müller (7 Tore).

---

Die 2 Mannschaft zeigte sogar eine noch deutlichere Steigerung und konnte bis auf die beiden Favoriten des Turniers (1. Mannschaft vom TVJ und MTV Soltau) alle anderen Mannschaften zum Teil deutlich schlagen. Am Ende erreichte die 2. Mannschaft mit 9 Punkten aus 3 Spielen (Tordifferenz von 19:13) den 3. Platz. Eine gute Leistung, auch wenn dies nicht zum Einzug in die Endrunde reichte:

TVJ Schneverdingen II - 0:7 - TVJ Schneverdingen I
TVJ Schneverdingen II - 3:1 - SV Soltau U12
TVJ Schneverdingen II - 2:4 - MTV Soltau U12
TVJ Schneverdingen II - 8:1 - JSG Tewel / Neuenkirchen
TVJ Schneverdingen II - 6:0 - JSG Munster/Breloh

Für die 2. Mannschaft spielten: Paul Riedler (Torwart), Arne Poschmann, Lukas Silvester (10 Tore), Felix Reinke (3 Tore), Luan Alidemaj (6 Tore), Falko Krüger und Niclas Cheung.




03.12.2016 - Hinrunde Hallenmeisterschaft

Die D-Junioren U12 vom TV Jahn Schneverdingen reisten zur Hinrunde der Hallenmeisterschaft gleich mit zwei Mannschaften in Munster an. Da es kurz vor dem Turniertag unverhältnismäßig viele Absagen aus dem eigenen Kader gab füllte man die 2. Mannschaft mit zwei Spielern aus der U11 auf.

---

Die 1. Mannschaft legte eine beeindruckende Siegesserie hin und dominierte das gesamte Turnier. Selbst der größte Mitfavorit MTV Soltau konnte überzeugend geschlagen werden. So endete die Hinrunde mit 15 Punkten aus 5 Spielen und einer Tordifferenz von 27:3 mit dem 1. Platz:

TVJ Schneverdingen I - 3:1 - TVJ Schneverdingen II
TVJ Schneverdingen I - 10:1 - SV Soltau
TVJ Schneverdingen I - 2:0 - MTV Soltau
TVJ Schneverdingen I - 5:1 - JSG Tewel / Neuenkirchen
TVJ Schneverdingen I - 7:0 - JSG Munster/Breloh

Für die 1. Mannschaft spielten: Daniel Krüger (Torwart), Elias Bosselmann (2 Tore), Mateo Mendes (1 Tor), Finn Silvester (6 Tore), Paul Bellmann (5 Tore), Lasse Harms (2 Tore) und Maik Müller (10 Tore).

---

Die 2 Mannschaft zeigte unterm Schnitt auch eine ansprechende Leistung – vor allem gegen den MTV Soltau und die JSG Munster/Breloh. Das Spiel gegen den SV Soltau ging man zu überheblich an weil man sich des Sieges zu sicher war. Am Ende der Hinrunde reichte es dann nur zum 4. Platz bei einer Tordifferenz von 8:8:

TVJ Schneverdingen II - 1:3 - TVJ Schneverdingen I
TVJ Schneverdingen II - 1:3 - SV Soltau U12
TVJ Schneverdingen II - 0:1 - MTV Soltau U12
TVJ Schneverdingen II - 1:1 - JSG Tewel / Neuenkirchen
TVJ Schneverdingen II - 5:0 - JSG Munster/Breloh

Für die 2. Mannschaft spielten: Johannes Gernoth (U11, Torwart), Arne Poschmann, Lukas Silvester (3 Tore), Lion Schloo (1 Tor), Ole Mats Däumler (U11, 4 Tore) und Niclas Cheung.




8:3
(4:1)
TV Jahn
Schneverdingen
  VfB
Vorbr. Walsrode

18.11.2016 - 7. Spieltag, Kreisliga Heidekreis

Beim letzten Spiel der Hinrunde empfing man den Aufsteiger aus Walsrode zum Flutlichtspiel. Die Vorbrücker erwischten dabei den besseren Start und erzielten bereits in der dritten Minute den Führungstreffer. Dies war wie ein Weckruf für die Jahnler die von nun an das Spiel in die eigenen Hände nahmen und sich wenig später durch einen Treffer von Lukas Silvester zum Ausgleich belohnten. Bis zur Halbzeit ließ Maik Müller dann einen lupenreinen Hattrick folgen und so ging man mit einer völlig verdienten 4:1 Führung in die Pause. Nach der Pause waren es wieder die Gäste aus Walsrode die besser in das Spiel kamen und durch ein Doppelpack innerhalb von 2 Minuten das Spiel zwischenzeitlich noch einmal spannend machten. Was dann folgte hätte wohl niemand so erwartet, denn Maik Müller legte mit einem zweiten Hattrick nach und brachte die Schneverdinger zur 7:3 Führung. Kurz vor Ende des Spiels durfte sich Paul Bellmann auch noch in die Liste der Torschützen eintragen - er erzielte gekonnt den 8:3 Schlusstreffer. Spieler des Spiels war ganz klar Maik Müller der in den letzten 2 Spielen gleich 11 Tore erzielte. So überwintern die Jahnler mit 14 Punkten aus 7 Spielen und einer Tordifferenz von 30:15 Toren.

Für den TV Jahn spielten: Daniel Krüger (Torwart), Paul Bellmann (1 Tor), Mateo Mendes, Arne Poschmann, Lion Schloo, Lasse Harms, Maik Müller (6 Tore), Finn Silvester, Lukas Silvester (1 Tor), Elias Bosselmann, Felix Reinke, Niclas Cheung, Benjamin Vormbrock und Paul Riedler.




3:7
(1:5)
FJSG
Allertal/Düshorn
  TV Jahn
Schneverdingen

05.11.2016 - Viertelfinale, Kreispokal Heidekreis

Im Kreispokal trafen die Kicker aus Schneverdingen im Achtelfinale auf die Gastgeber der FJSG Allertal/Düshorn. Die Jahnler reisten dabei mit einem für ihre Verhältnisse schmalen Kader an, denn es gab gleich sechs Ausfälle zu verkraften. So konnten nun aber auch einige Spieler die sonst mehr Zeit auf der Bank verbringen zeigen was in ihnen steckt. Das eigentliche Spiel wurde klar von den Gästen aus Schneverdingen bestimmt und so war die Halbzeitführung von 1:5 auch ungefährdet und in der Höhe völlig verdient. In der zweiten Halbzeit ließen es die Jahnler etwas ruhiger angehen und überließen der FJSG auch mal zeitweise das Spiel. Trotzdem waren es die Schneverdinger, die ihre Führung weiter ausbauten und den Gegner auf Distanz hielten. Wenige Minuten vor Spielende gelang der FJSG dann der Anschlusstreffer zum 3:7 Endstand. "Man of the Match" war dabei diesmal Maik Müller der den Gastgebern gleich fünf Tore einschenkte. Im Mai nächsten Jahres trifft man dann im Halbfinale auf die JSG Nordring.

Für den TV Jahn spielten: Daniel Krüger (Torwart), Paul Bellmann, Mateo Mendes, Arne Poschmann, Lasse Harms, Maik Müller (5 Tore), Finn Silvester (2 Tore), Lukas Silvester, Felix Reinke, Benjamin Vormbrock und Paul Riedler.




5:2
(1:1)
TV Jahn
Schneverdingen
  FJSG
Allertal/Düshorn

29.10.2016 - 6. Spieltag, Kreisliga Heidekreis

Am 6. Spieltag empfingen die Jahnler bei bestem Wetter die Aufsteiger der FJSG Allertal/Düshorn. Am Anfang spielte so gut wie nur der TV Jahn und belohnte sich nach mehreren verpassten Chancen mit dem Führungstreffer. Statt druckvoll weiter zu spielen boten die Gastgeber der FJSG auf einmal freie Räume und so kamen die Gäste mehrfach vor das Tor der Jahnler. Durch eine ungenügend geklärte Ecke kamen die Gäste noch vor der Halbzeitpause zum Ausgleich. In der Pause motivierte das Trainergespann die Spieler und so ging man erneut druckvoll in die zweite Hälfte. Zwischen der 32´ten und 34´ten Minute erzielten die Jahnler durch Paul Bellmann und Maik Müller gleich drei Treffer. Zur zwischenzeitlichen 4:1 Führung. Die Jahnler nahmen nun etwas Tempo raus. Trotzdem erhöhte Lasse Harms zum Ende des Spiels noch durch einen Kopfball. Wenige Minuten vor Spielende brach ein Stürmer der FJSG durch die Abwehr der Gastgeber und traf zum Endstand von 5:2.

Für den TV Jahn spielten: Daniel Krüger (Torwart), Paul Bellmann (3 Tore), Mateo Mendes, Arne Poschmann, Lion Schloo, Lasse Harms (1 Tor), Maik Müller (1 Tor), Finn Silvester, Elias Bosselmann, Felix Reinke, Benjamin Vormbrock und Paul Riedler.




2:2
(1:0)
JSG
Nordring
  TV Jahn
Schneverdingen

21.10.2016 - 5. Spieltag, Kreisliga Heidekreis
Spielbericht: Am 5´ten Spieltag ging es für die Jahnler zum Derby gegen die JSG Nordring welche bislang eine starke Saison spielten und ungeschlagen auf den 2. Platz standen. Die Zuschauer bekamen ein sehr intensives und lauffreudiges Spiel zu sehen. Zwar hatten die Jahnler in der ersten Hälfte die besseren Chancen aber das erste Tor machte die JSG. In der zweiten Halbzeit waren es wieder die Schneverdinger, die eigentlich die hochkarätigeren Chancen hatten, aber wieder traf die JSG zur zwischenzeitlichen 2:0 Führung. Nun zeigten die Gäste in Rot-weiß Moral und verstärken ihre Bemühungen. Belohnt wurde dies durch den Anschlusstreffer den Paul Bellmann nach einer sehenswerten Einzelleistung erzielen konnte. Einige Sekunden vor Spielende bekamen die Schneverdinger noch einen Eckball zugesprochen. Diesen verwandelte Luan Alidemaj mit einem unhaltbaren Kopfball zum 2:2 Ausgleich. Unmittelbar danach wurde das Spiel abgepfiffen und beide Trainergespanne waren sich einige, dass das Unentschieden unterm Strich in Ordnung geht.

Für den TV Jahn spielten: Daniel Krüger (Torwart), Paul Bellmann (1 Tor), Mateo Mendes, Lion Schloo, Maik Müller, Finn Silvester, Elias Bosselmann, Kuba Rutkowski, Lukas Silvester und Luan Alidemaj (1 Tor).






6:0
(2:0)
TV Jahn
Schneverdingen
  TSV
Wietzendorf

21.09.2016 - Achtelfinale, Kreispokal Heidekreis

Bei bestem Fußballwetter empfingen die U12 Kicker vom TV Jahn Schneverdingen den TSV Wietzendorf zum Achtelfinale des Kreispokals. In der Vergangenheit hatten die Wietzendorfer bereits zweimal die Schneverdinger aus dem Pokal geworfen – dafür wollten sich die Jahnler nun revanchieren. Vom Anpfiff an ließen die Gastgeber keinen Zweifel daran wer heute als Sieger vom Platz gehen würde. Mit sicherem Passspiel, deutlichem Ballbesitz und engagiertem Auftreten setzten die Schneverdinger die Gäste pausenlos unter Druck. So lag man nach 10 Minuten Spielzeit bereits 2:0 in Führung. Von den Wietzendorfern war indessen kaum etwas zu sehen. In der zweiten Halbzeit legten die Jahnler noch einen Gang zu und schafften alleine innerhalb von vier Minuten drei weitere Tore. Der letzte Treffer zum 6:0 Endstand fiel kurz vor dem Schlusspfiff. Der Sieg hätte sogar noch höher ausfallen können, die Jahnler trafen alleine zweimal die Latte und hatten auch sonst noch mehrere sehenswerte Chancen. Der TSV kam dagegen nur auf zwei richtige Torschüsse die aber kein Problem für den Schlussmann der Schneverdinger waren.

Für den TV Jahn spielten: Daniel Krüger (Torwart), Paul Bellmann (1 Tor), Falko Krüger, Mateo Mendes, Arne Poschmann, Lion Schloo, Lasse Harms , Maik Müller (2 Tore), Finn Silvester (1 Tor), Elias Bosselmann, Lukas Silvester (1 Tor), Niclas Cheung, Felix Reinke, Luan Alidemaj (1 Tor) und Benjamin Vormbrock.




2:4
(2:2)
TV Jahn
Schneverdingen
  MTV
Soltau

17.09.2016 - 4. Spieltag, Kreisliga Heidekreis

Am vierten Spieltag der Kreisliga empfing die U12 vom TV Jahn die Kicker vom MTV Soltau die zu den Titelfavoriten zählen. Entsprechend stellte man sich auf ein schweres und intensives Spiel ein. Die Partie begann dann auch wie erwartet sehr engagiert und druckvoll auf beiden Seiten.

Die ersten Minuten gehörten den Gästen und durch einen Abstimmungsfehler zwischen Torwart und Abwehr klingelte es bereits in der zweiten Minute im Schneverdinger Kasten. Die Jahnler zeigten Moral und ließen die Köpfe nicht hängen – eher im Gegenteil die Gastgeber kamen besser ins Spiel und erspielten sich einige Chancen. In der 21´ten Minute prüfte Paul Bellman den Soltauer Keeper mit einem satten Schuss. Diesen konnte der Torwart nur abprallen lassen uns so konnte Lukas Silvester zum Ausgleich einschieben. Jetzt wurden die Soltauer wieder aktiver und nutzten einen Torwartfehler um erneut zu erhöhen. Die Jahnler ließen nicht nach und in der 25´ten Minute konnten die Soltauer einen Ball nur mit Not aus ihrem Strafraum bringen – Maik Müller, der aus dem Mittelfeld aufgerückt war, bekam den Ball vor die Füße und beförderte ihn satt und unhaltbar in die Torecke zum erneuten Ausgleich. Bis zur Halbzeit ergaben sich auf beiden Seiten noch Chancen – es fielen aber keine weiteren Tore.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit spielten fast nur noch die Jahnler – in den ersten Minuten bekamen die Soltauer den Ball nicht einmal mehr über die Mittellinie. Leider konnten die Schneverdinger ihre Chancen nicht nutzen und wenn man vorne die Tore nicht macht – dann bekommt man sie bekanntlich hinten rein. So gingen die Soltauer erneut in Führung. Langsam ließ die Konzentration auf beiden Seiten nach und es gab mehrere Fehlpässe und Abstimmungsfehler auf beiden Seiten. Einen dieser Abstimmungsfehler nutzten die Soltauer zum Endstand von 2:4. Die Schneverdinger steckten selbst jetzt nicht den Kopf in den Sand und kamen noch zu einigen sehenswerten aber fruchtlosen Chancen.

Unterm Strich war es ein sehr spannendes Spiel auf Augenhöhe und hat die Zuschauer gut unterhalten. Es gab viele Torchancen und man konnte bis unmittelbar vor dem Schlusspfiff nicht wirklich sagen wer als Sieger vom Platz gehen wird.

Für den TV Jahn spielten: Daniel Krüger (Torwart), Paul Bellmann, Mateo Mendes, Arne Poschmann, Lion Schloo, Lasse Harms , Maik Müller (1 Tor), Finn Silvester, Elias Bosselmann, Lukas Silvester (1 Tor), Niclas Cheung und Kuba Rutkowski.






11.09.2016 - Blitzturnier 2016 beim JFV Rotenburg

Die U12 Kicker vom TV Jahn Schneverdingen nahmen spontan am Blitzturnier vom JFV Rotenburg teil. Man rutschte für den VfB Lübeck in das äußerst attraktive Teilnehmerfeld. Wann hat man schließlich schon die Gelegenheit gegen die Jugendmannschaft eines Bundesligisten zu spielen. Spannend war das Turnier auch, weil einige der Schneverdinger Leistungsträger aufgrund von Stützpunkt- und Kreisauswahlturnieren nicht mitspielen konnten.
Bei bestem Wetter ging das erste Spiel gegen den - JFV Verden-Brunsbrock und man merkte den Jahnler an, dass sie mit der ungewohnten Platzgröße des Landkreises Rotenburg einige Probleme hatten. Zusätzlich spielte der JFV stark auf und ließ den Schneverdingern keine Chance. So ging das erste Spiel klar mit 0:3 verloren.
Als zweiter Gegner folgte die U11 vom VfB Oldenburg. Die Jahnler waren nun besser eingespielt und konnten das spannende Spiel am Ende 1:0 gewinnen.
Das dritte Spiel gegen die U11 von Germania Schnelsen endete Leistungsgerecht mit 0:0 - beide Mannschaften waren einfach gleich stark. Hervorzuheben ist die Fairness der Gegner, die ein Abseitstor ihrer Mannschaft vom Schiedsrichter zurück nehmen ließen.
Im vierten Spiel ging es gegen den Gastgeber JFV Rotenburg den man bereits als starken Gegner kennen gelernt hatte. Die Jahnler wurden im Laufe des Turniers ständig stärker und selbstbewusster und konnten so die Rotenburger mit 2:0 schlagen.
Die Kicker aus Schneverdingen waren vor dem letzten Spiel sichtlich aufgeregt – stand doch niemand anderes als die U11 von Werder Bremen auf der anderen Seite des Spielfeldes. Die Jahnler konnten ihre Leistung noch einmal steigern und das Spiel 1:0 gewinnen.
Damit zog man an Werder Bremen vorbei und beendete das gut organisierte Turnier auf dem 2. Platz. Turniersieger war der JFV Verden-Brunsbrock. Als Preis konnte man 20 Freikarten für das Länderspiel der deutschen U-16-Nationalmannschaft gegen Österreich, am 30.09. in Rotenburg, entgegen nehmen.

Die Spiele im Überblick:
TV Jahn Schneverdingen U12 - JFV Verden-Brunsbrock U 12 = 0:3
TV Jahn Schneverdingen U12 - VfB Oldenburg U 11 = 1:0
TV Jahn Schneverdingen U12 - Germania Schnelsen U 11 = 0:0
TV Jahn Schneverdingen U12 - JFV Rotenburg U 12 = 2:0
TV Jahn Schneverdingen U12 - Werder Bremen U 11 = 1:0

Für den TV Jahn spielten: Daniel Krüger (Torwart), Maik Müller, Lukas Silvester, Lion Schloo, Mateo Mendes, Kuba Rutkowski, Elyas Jamaludin, Falko Krüger, Niclas Cheung, Benjamin Vormbrock, Luan Alidemaj, Arne Poschmann und Lasse Harms.




2:7
(1:3)
JSG
Tewel/Neuenkirchen
  TV Jahn
Schneverdingen

09.09.2016 - 3. Spieltag, Kreisliga Heidekreis

Das dritte Spiel der laufenden Saison führte die Jahnler zum SC Tewel / Neuenkirchen. Die Gäste aus Schneverdingen kamen gut ins Spiel und gingen früh in Führung. Der SC gab nicht auf und glich fast umgehend aus. Dann folgte der erste Aufreger des Spiels. Felix Reinke stoppte einen Stürmer des SC, der alleine auf den Torwart zulief, mit einer Notbremse im Strafraum. So gab es einen berechtigten Strafstoß und die erste gelbe Karte der Mannschaftsgeschichte für die Jahnler. Den eigentlichen Strafstoß setzten die Gastgeber gegen die Latte. Von diesem Moment an übernahmen die Schneverdinger die komplette Spielkontrolle und erhöhten bis kurz vor Spielende in regelmäßigen Abständen auf 1:7. Kurz vor Spielende gelang dem SC noch ein Tor zum 2:7 Endstand. Nächste Woche empfängt die Mannschaft den MTV Soltau, der bislang wohl als einer der Titelfavoriten angesehen werden kann.

Für den TV Jahn spielten: Daniel Krüger (Torwart), Niclas Cheung, Elias Bosselmann, Paul Bellmann, Arne Poschmann, Lukas Silvester (3 Tore), Finn Silvester (3 Tore), Maik Müller (1 Tor), Mateo Mendes, Lion Schloo, Falko Krüger, Luan Alidemaj, Lasse Harms, Benjamin Vormbrock und Felix Reinke.






5:1
(2:1)
TV Jahn
Schneverdingen
  TSV
Wietzendorf

03.09.2016 - 2. Spieltag, Kreisliga Heidekreis

Am zweiten Spieltag der Kreisliga Heidekreis empfingen die U12 Kicker vom TV Jahn Schneverdingen den TSV Wietzendorf. Die Jahnler wollten nach dem unbefriedigenden Saisonstart gegen Benefeld/Bomlitz nun unbedingt den ersten Sieg einfahren. Der Ball liefvon Anfang an gut durch die eigenen Reihen und die Schneverdinger zeigten sich deutlich bissiger und konzentrierter. Trotzdem waren es die Gäste die zuerst in Führung gingen - ein Schneverdinger Abwehrspieler klärte einen Ball unglücklich vor das eigene Tor und bereite so den ersten Gegentreffer selbst vor. Die Gastgeber zeigten aber Moral und ließen die Köpfe nicht hängen - eher im Gegenteil: das Spiel wurde noch druckvoller und kurze Zeit später sorgte Lukas Silvester für den Ausgleichstreffer. Kurz vor der Halbzeitpause flankte Paul Bellmann von der Torlinie aus vor das gegnerische Tor wo der aufgerückte Elias Bosselmann den Ball aus gut acht Metern Distanz per Kopfball in den Winkel hämmerte. Das Spiel war zuerst einmal gedreht und man ging guten Mutes in die Pause.

Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit nahm Lukas Silvester mit seinem zweiten Treffer den Wietzendorfern die Hoffnung auf einen schnellen Ausgleich. Mit der Führung im Rücken spielten die Jahnler befreit auf und zeigten weitere schöne Kombinationen. Der vierte Treffer der Schneverdinger, den Finn Silvester erzielte, wurde von Benjamin Vormbrock durch eine sehenswerte Flanke vorbereitet. Dies ist insoweit bemerkenswert, da Benjamin erst seit einigen Tagen einen Spielerpass besitzt und dies sein allererstes Fußballspiel überhaupt war. Langsam merkte man, dass den Gästen die Kräfte ausgingen und sie immer größere Räume ließen. Durch eine dieser Lücken stieß Paul Bellmann, spielte gleich mehrere Gegner aus um den Ball dann zielsicher in die untere Torecke zum Endstand von 5:1 zu schießen. Zuvor hatte Paul schon einige gute Chancen – unter anderem einen satten Lattenkracher.

Für den TV Jahn spielten: Daniel Krüger (Torwart), Paul Bellmann (1 Tor), Falko Krüger, Mateo Mendes, Arne Poschmann, Lion Schloo, Lasse Harms , Maik Müller, Finn Silvester (1 Tor), Elias Bosselmann (1 Tor), Lukas Silvester (2 Tore), Niclas Cheung, Felix Reinke, Paul Riedler und Benjamin Vormbrock.




1:1
(1:0)
JSG
Benefeld/Bomlitz
  TV Jahn
Schneverdingen

20.08.2016 - 1. Spieltag, Kreisliga Heidekreis

Saisonstart auf "Großfeld" und mit 9´ner Mannschaften - nun zumindest dachten wir das noch bis wenige Minuten vor Spielbeginn als uns mitgeteilt wurde, dass die JSG Benefeld/Bomlitz nur eine 7er Mannschaft gemeldet hatte und der Staffelleiter dies nicht richtig eingetragen hatte. Große Enttäuschung und noch größere Aufregung bei unseren Kids. Das Trainerteam hatte mehr damit zu tun die Spieler wieder auf das Wesentliche zu fokussieren als das man sich auf das eigentliche Spiel einstimmen konnte.

Es folgte ein Fußballspiel wie man es von der JSG kennt - alles stand hinten drin und hoffte auf einen Konter o.ä. So lief das Spiel auch nur auf ein Tor - die Kicker vom TV Jahn gaben ihr bestes durch die dicht stehende Abwehr des Gegners zu kommen. Die Jahnler hatten in der ersten Hälfte zwar etliche gute Torchancen doch es war die JSG die zuerst in Führung ging: Ein weiter Abschlag vom Torwart übersprang die zu weit aufgerückte Abwehr der Schneverdinger und so musste ein Stürmer der Gastgeber nur noch am Schneverdinger Torwart vorbei einschieben.

In der zweiten Hälfte spielten die Schneverdinger noch offensiver und kamen erneut zu diversen Tormöglichkeiten – eine dieser Möglichkeiten nutze Elias Bosselmann als aufrückender Abwehrspieler um den Schlussmann der JSG mit einem satten Schuss aus dem Rückraum zu überwinden. Nun drängten die Jahnler auf den Siegtreffer und es folgte ein regelrechter Sturmlauf auf das Tor der JSG. Doch die Schneverdinger vergaben eine Chance nach der anderen und besiegten sich so am Ende selbst. Es blieb beim Unentschieden, dass die JSG wie einen Sieg feierte und das sich für die Schneverdinger wie eine Niederlage anfühlte.

Für den TV Jahn spielten: Daniel Krüger (Torwart), Elias Bosselmann (1 Tor), Paul Bellmann, Arne Poschmann, Lukas Silvester, Finn Silvester, Maik Müller, Mateo Mendes, Luan Alidemaj, Lasse Harms und Felix Reinke.







07.08.2016 - Jugendcup 2016 bei der SG Scharmbeck-Pattensen

Zur Saisonvorbereitung ging es für die U12 Junioren vom TV Jahn Schneverdingen zum qualitativ topbesetzten Jugendcup 2016 der Sparkasse Harburg-Buxtehude bei der SG Scharmbeck-Pattensen. Im ersten Gruppenspiel ging man gegen den SV Holm-Seppensen zuerst in Führung - durch einen Patzer in der Abwehr konnte der Gegner aber noch ausgleichen. Im zweiten Gruppenspiel traf man auf den späteren Turniersieger JSG Ilmenautal die man schon aus der Bezirksrunde der Hallenmeisterschaft kannte. Erneut gingen die Jahnler mit 1:0 in Führung, doch Ilmenautal konnte das spannende Spiel noch zu einem 1:2 Sieg drehen. Drittes Spiel und es folgte die dritte 1:0 Führung - diesmal gegen den FC Este. Doch wieder brachten die Jahnler die Führung nicht über die Zeit - diesmal stolperte ein Abwehrspieler im Strafraum und riss einen Stürmer von Este mit sich zu Boden - klarer Strafstoß der zum Ausgleich führte, auch wenn die Schneverdinger die Spielbestimmende Mannschaft waren. Das vierte Spiel ließ einen fast verzweifeln - gegen den Lüneburger SK Hansa (der später zweiter im Turnier wurde) lief das Spiel fast nur aufs Tor der Gegner, doch die Jahnler konnten sich bei keinem ihrer zahlreichen Angriffe mit einem Treffer belohnen - so blieb es beim 0:0 das sich aber eher nach einer Niederlage anfühlte. Im letzten Gruppenspiel traf man auf den Gastgeber, den man von Anfang an unter Kontrolle hatte - die Schneverdinger spielten einen schöne Führung heraus und konnten diese diesmal auch halten. Im Spiel um Platz 7 stand man der Eintracht Elbmarschen gegenüber. Erneut lief das Spiel nur in eine Richtung und erneut konnten sich die Schneverdinger nicht für das bessere Spiel belohnen. So ging es ins Achtmeterschießen. Dank zwei starker Paraden des Schneverdinger Keepers gewann man am Ende 1:0 und belegte somit den 7. Platz im Turnier. Unterm Strich wäre zwar gerade wegen dem Spiel gegen Este und LSK Hansa noch mehr drin gewesen aber auch so war das Turnier eine perfekte Vorbereitung auf die neue Saison mit 9er Mannschaften und dem größeren Spielfeld.

Die Spiele im Überblick:
TV Jahn Schneverdingen - SV Holm-Seppensen = 1:1
TV Jahn Schneverdingen - JSG Ilmenautal = 1:2
TV Jahn Schneverdingen - FC Este = 1:1
TV Jahn Schneverdingen - Lüneburger SK Hansa = 0:0
TV Jahn Schneverdingen - JFV Ashausen-Scharmbeck/Pattensen = 1:0
TV Jahn Schneverdingen - Eintracht Elbmarschen = 1:0 n.E.

Für den TV Jahn spielten: Daniel Krüger (Torwart), Elias Bosselmann, Paul Bellmann, Maik Müller, Lukas Silvester, Finn Silvester, Lion Schloo, Mateo Mendes, Kuba Rutkowski, Falko Krüger und Lasse Harms.







2:7
(1:4)
FSG
Heidmark II
  TV Jahn
Schneverdingen

18.06.2016 - 18. Spieltag, Kreisliga Heidekreis
Spielbericht: Das letzte Spiel der laufenden Kreisliga Saison stand auf der Tagesordnung. Die JSG Leinetal hatte am Vortag schon die Meisterschaft für sich verbucht - so ging es für die Schneverdinger "nur" noch um den Vize-Titel. Dafür musste ein Sieg gegen den die FSG Heidmark II eingefahren werden. Notiz am Rande: Nach fast einem Monat Pause konnte Mateo, der seine Handverletzung auskuriert hatte, wieder mitspielen. Das Spiel verlief ähnlich wie es zu erwarten war – der Gegner stand tief, teilweise mit 5 Abwehrspielern im eigenen Strafraum und setzte auf Schadensbegrenzung und auf Konter durch lange Befreiungsschläge. Die Jahnler rannten gegen dieses Bollwerk an und vergaben diverse Chancen – aber es fielen auch die nötigen Tore um sich den Sieg nicht nehmen zu lassen. Die Gäste aus Schneverdingen spielten teilweise viel zu offensiv und so konnten die Gastgeber zweimal mit ihren Kontern einnetzen. Kuriose Szene kurz vor Abpfiff: Die FSG bekam einen Eckstoß zugesprochen und der Torwart der Gastgeber rückt in die Hälfte der Schneverdinger mit auf. Der Eckstoß wurde gekonnt geklärt und direkt in die leere Hälfte der FSG zurückgespielt – dort nahm Mateo den Ball an und lief alleine auf das leere Tor zu und versenkte den Ball dort sicher. Durch den Sieg erreichten die Jahnler die Vizekreismeisterschaft in der Kreisliga Heidekreis - Saison 2015/2016.
Für den TV Jahn spielten: Felix Reinke (Torwart), Elias Bosselmann, Paul Bellmann (1 Tor), Maik Müller, Arne Poschmann, Lukas Silvester (1 Tor), Finn Silvester (1 Tor), Lion Schloo, Mateo Mendes (2 Tore), Niclas Cheung, Luan Alidemaj (2 Tore).




10:1
(5:0)
TV Jahn
Schneverdingen
  SC
Tewel / Neuenkirchen

11.06.2016 - 17. Spieltag, Kreisliga Heidekreis
Spielbericht: Im letzten Heimspiel der Saison trafen die Gastgeber auf den SC Tewel / Neuenkirchen. Im Hinspiel hatten die Schneverdinger einige Probleme den SC unter Kontrolle zu bringen – dies wollten die Rot-Weißen diesmal besser machen und starten hochkonzentriert und zielorientiert in die Partie. Die Gäste wurden durch die Spielfreude der Schneverdinger regelrecht überrollt und kamen selbst kaum zu Entlastungsangriffen. So stand es zur Halbzeit hochverdient 5:0 für die Gastgeber aus Schneverdingen – zu diesem Zeitpunkt hatte der SC nicht eine nennenswerte Torchance. Im zweiten Durchlauf machten die Jahnler genau da weiter wo sie aufgehört hatten. Auch die zahlreich eingesetzten Ersatzspieler brachten stets neuen Schwung in die Partie. Zwar kam der SC nun zu zwei guten Chancen (ein Freistoß ging knapp über die Latte und ein Schuss traf „nur“ den Innenpfosten) aber die weiteren Tore schossen die Schneverdinger bis zu 10:0 Führung. Mit dem letzten Spielzug als die eigentliche Spielzeit schon rum war gelang dem SC noch der Ehrentreffer zum 10:1 Endstand. Der TV Jahn bleibt damit in der gesamten Saison zu Hause ungeschlagen und dürfte sich die Vize-Meisterschaft eigentlich nicht mehr nehmen lassen.
Für den TV Jahn spielten: Lasse Harms (Torwart), Elias Bosselmann, Paul Bellmann, Arne Poschmann, Lukas Silvester (3 Tore), Finn Silvester (3 Tore), Luan Alidemaj (1 Tor), Falko Krüger (1 Tor), Lion Schloo (1 Tor), Paul Riedler (1 Tor), Niclas Cheung und Felix Reinke.








04.06.2016 - Famila Mini-EM

Am 04. Juni 2016 ging es für die E1-Junioren U11 vom TV Jahn Schneverdingen zur Famila Mini-EM in Hoya. Noch vor der Abreise aus Schneverdingen erhielten alle Kicker einen Überraschungsbeutel mit Obst, Süßigkeiten und einem Fußball. Für die eigentliche Fahrt zum Turnier organisierte Famila einen Reisebus, sodass die komplette Mannschaft zusammen mit ihren Verwandten und Fans geschlossen anreisen konnte. In Hoya angekommen erhielten die Jahnler die Nationaltrikots von Italien, der EM-Teilnehmer der ihnen im Vorfeld zugelost worden ist.

Natürlich wurde auch noch Fußball gespielt wobei man den Schneverdingern im ersten Spiel gegen Belgien die Nervosität deutlich anmerken konnte – die Mannschaft blieb unter ihren Möglichkeiten und verlor somit den Turnierauftakt. Leicht verunsichert ging es in das zweite Spiel mit Schweden gegen einen hochmotivierten Gegner. Es war ein Spiel auf Augenhöhe. Während der Gegner seine wenigen Chancen eiskalt umsetzte vergaben die Jahnler ihre Chancen zu leichtfertig und so verlor man auch das zweite Spiel. Im letzten Spiel der Gruppenphase gegen Irland war die Motivation der Schneverdinger dem Tiefpunkt schon recht nah. Trotzdem gelang es dem Gegner noch etwas entgegenzuhalten und zumindest ein Unentschieden abzutrotzen. Dank dem besseren Torverhältnis landeten die Jahnler „nur“ auf Platz 3 ihrer Gruppe und zogen in die Trostrunde ein.

Gruppenphase:
0:2 - Italien (TV Jahn Schneverdingen) vs. Belgien (TSV Brunsbrock)
0:2 - Italien (TV Jahn Schneverdingen) vs. Schweden (SV BE Steimbke)
1:1 - Italien (TV Jahn Schneverdingen) vs. Irland (TSV Blender)

In der Trostrunde trat die Mannschaft auf einmal wie ausgewechselt auf – kämpferisch, hellwach, motiviert und torgefährlich und dies lag nicht nur an den schwächeren Gegnern. Im ersten Spiel gegen Frankreich ließen die Jahnler von der ersten Sekunde an keinen Zweifel daran, welche Mannschaft als Sieger vom Platz gehen wird und so wurde das Spiel überdeutlich gewonnen. Im zweiten Spiel gegen England ging der Gegner zuerst in Führung. Die Jahnler ließen die Köpfe nicht hängen und drehten das Spiel noch zu einem knappen Sieg. Im letzten Spiel der Trostrunde ging es gegen den Gastgeber Kroatien der ebenfalls deutlich geschlagen wurde. So gewann man am Ende die Trostrunde und landete auf den 17. Platz von 24. Mannschaften. Die Mannschaft möchte sich beim Famila Schneverdingen für die tolle Unterstützung bedanken.

Trostrunde:
5:0 - Italien (TV Jahn Schneverdingen) vs. Frankreich (SV Bornreihe)
2:1 - Italien (TV Jahn Schneverdingen) vs. England (TSV Eiche Neu St. Jürgen)
4:1 - Italien (TV Jahn Schneverdingen) vs. Kroatien (SG Hoya)

TV Jahn Schneverdingen:
Lasse Harms (Torwart), Lion Schloo, Maik Müller, Arne Poschmann, Elias Bosselmann, Paul Bellmann, Finn Silvester, Luan Alidemaj, Falko Krüger, Niclas Cheung, Paul Riedler, Lukas Silvester und Felix Reinke.




5:0
(3:0)
TV Jahn
Schneverdingen
  JSG
Benefeld/Bomlitz

28.05.2016 - 16. Spieltag, Kreisliga Heidekreis
Spielbericht: Am 16. Spieltag der Kreisliga empfing man die JSG Benefeld/Bomlitz. Die Schneverdinger Kicker wollten nach ihrem "Patzer" gegen Wietzendorf unbedingt wieder eine ansprechende Leistung auf den Platz bringen und so waren die Jahnler von der ersten Sekunde an voll auf das Spiel fokussiert. Beinahe schon übermotiviert setzten die Gastgeber die JSG von der ersten Sekunde an unter Druck. Völlig verdient beendete man die erste Hälfte mit einer ungefährdeten 3:0 Führung, die noch hätte höher ausfallen können, wenn die Stürmer der Schneverdinger nicht so viel Zug zum Tor gehabt hätten, dass sie laufend im Abseits standen – wie gesagt: beinahe schon übermotiviert. In der zweiten Hälfte beschränkte sich die JSG darauf das Ergebnis nicht zu hoch ausfallen zu lassen. So rückte die Abwehrreihe der Gäste sehr hoch auf und machte es den Schneverdingern dadurch nicht einfacher. Trotzdem fanden die Jahnler einige Lücken in der gegnerischen Abwehr und konnten auf ein Endergebnis von 5:0 erhöhen. Die Kicker von Benefeld/Bomlitz hatten dabei im ganzen Spiel genau 3 Torchancen – wovon auch nur eine als wirkliche Großchance zu werten war. Der TV Jahn positioniert sich somit wieder auf den 2. Platz der Tabelle und hat nun gute Chancen zumindest die Vize-Kreismeisterschaft in die eigene Hände zu nehmen.
Für den TV Jahn spielten: Lasse Harms (Torwart), Elias Bosselmann, Paul Bellmann, Arne Poschmann, Lukas Silvester (1 Tor), Finn Silvester (3 Tore), Maik Müller (1 Tor), Falko Krüger, Luan Alidemaj, Paul Riedler und Felix Reinke.




22.05.2016 - Sparkassen-Cup 2016
Regionsentscheidung der Kreise Harburg, Celle und Heidekreis.

Die I. Mannschaft vom TV Jahn Schneverdingen hatte die Regionsentscheidung im Sparkassencup erreicht. 24 Mannschaften aus 3 Landkreisen spielten in 4 Gruppen gegeneinander. Von den ursprünglich 8 gemeldeten Spielern für die I. Mannschaft standen zum Turnier nur 6 Spieler bereit - wir reisten also ohne Auswechselspieler zum Turnier wo wir pünktlich gegen 10.30 Uhr ankamen. Dort angekommen gab es den ersten kleinen Rückschlag: der erste Gegner JSG Flotwedel ist nicht zum Turnier erschienen. Somit hatte man zwar einen Sieg sicher aber auch erst einmal bis 12.00 Uhr Pause. In der brütenden Mittagshitze (30° Grad) ging es dann als erstes gegen die JSG Munster. Man merkte sofort, dass der Gegner schon gespielt hatte und einfach besser im Turnier war. So ging Munster in Führung. Dies war dann aber auch der Weckruf für die Schneverdinger und man drehte das Spiel problemlos zu einem 2:1 Sieg. Als zweiter Gegner folgte die TuS Hermannsburg. Der Gegner erzielte im Spiel gleich 3 glückliche Treffer durch hohe Abschläge oder ähnliche hohe Bälle die einfach quer über das kleine Spielfeld geschossen wurden – selbst der Trainer von Hermannsburg gab zu, dass dies nicht viel mit Fußball zu tun hatte. Allerdings müssen sich die Jahnler im Gegenzug den Vorwurf gefallen lassen, dass sie vor allem in der Offensive zu wenig Leistung zeigten. Der nächste Kontrahent war die SG Salzhausen/Garlstorf. Es folgte ein Spiel auf Augenhöhe und beide Mannschaften spielten schöne Tore zum 2:2 Zwischenstand heraus. Spätestens jetzt merkte man aber überdeutlich, dass man bei 30° Grad nicht ohne Auswechselspieler ständig Volldampf geben kann. So gewann der Gegner immer mehr Oberwasser und konnte das Spiel am Ende 2:5 für sich entscheiden. Den Jahnlern war natürlich klar, dass sie nicht mehr Gruppenerster werden konnten, trotzdem wollten sie gerade im letzten Gruppenphasenspiel gegen den Gruppenersten und späteren Finalteilnehmer JSG Bendestorf ein gutes Spiel zeigen. Die Schneverdinger gaben noch einmal alles und zeigten ihr bestes Spiel des Turniers. Bendestorf erzielte zwar das erste Tor des Spiels (wieder ein Torabschlag der quer übers Feld flog) aber die Schneverdinger bestimmten danach das Spiel. 2mal wurde alleine die Latte getroffen und noch weitere Großchancen herausgespielt bis man sich mit dem Ausgleich belohnte. Danach waren die Schneverdinger weiterhin die bessere Mannschaft auch wenn kein Treffer mehr folgte.
TV Jahn Schneverdingen I:
Lasse Harms (Torwart), Maik Müller, Arne Poschmann, Elias Bosselmann (3 Tore), Paul Bellmann und Finn Silvester (2 Tore).




1:1
(0:0)
TSV
Wietzendorf
  TV Jahn
Schneverdingen

21.05.2016 - 15. Spieltag, Kreisliga Heidekreis
Spielbericht: Bei bestem Fußballwetter ging es zum TSV Wietzendorf. Vor dem Spiel erhielt die Mannschaft die bittere Nachricht, dass unser Torwart Daniel seine frisch aus dem Gips geschnittene Hand noch so lange schonen muss, dass er die restliche Saison ausfällt. Das eigentliche Spiel nahmen die Jahnler dann auf die zu leichte Schulter - es fehlte einfach am Einsatz und Willen. Zusätzlich wurden einige gute Chancen zu leichtfertig vergeben. Besonders Bitter war der verletzungsbedingte Ausfall von Mateo in der Mitte der ersten Halbzeit. Er bekam einen strammen Schuss direkt auf den Handrücken. Die Hand wurde so nach Hinten überdehnt, dass eine Vene platze und es neben einer saftigen Prellung zusätzlich zu Einblutungen im Handrücken kam. Noch während des Spiels wurde Mateo ins Krankenhaus gebracht. Die zweite Hälfte setzte das Spiel der ersten Hälfte fort. Schneverdingen war zwar unterm Schnitt die bessere Mannschaft – aber Wietzendorf hielt stets motiviert dagegen. Es dauert daher gut 10 Minuten bis die Jahnler durch ein knappes Abseitstor in Führung gingen. Wieder waren sich die Schneverdinger ihrer Sache zu sicher und so konnte Wietzendorf wenige Minuten später ebenfalls durch ein deutliches Abseitstor ausgleichen. Nun endlich kam in den letzten Minuten noch einmal Feuer in die Partie und beide Seiten hatten noch sehenswerte Chancen. Zum Spielverlauf passend folgten aber keine weiteren Tore und man trennte sich Unenetschieden. Somit rutschten die Jahnler auf Platz 3 ab und haben die Meisterschaft nun nicht mehr in eigener Hand.
Für den TV Jahn spielten: Maik Müller (Torwart), Lion Schloo, Niclas Cheung, Lasse Harms, Elias Bosselmann, Paul Bellmann, Arne Poschmann, Lukas Silvester, Finn Silvester (1 Tor), Mateo Mendes und Felix Reinke.




5:2
(2:2)
TV Jahn
Schneverdingen
  JSG
Nordring

18.05.2016 - 14. Spieltag, Kreisliga Heidekreis
Spielbericht: Am 14´ten Spieltag stand das "Derby" gegen die JSG Nordring auf dem Plan. Die JSG war in der Rückrunde bislang ungeschlagen und so stellten sich die Jahnler auf ein intensives Spiel ein. Den Spielbeginn verschliefen die Schneverdinger trotzdem völlig und so konnte Nordring beinahe mit dem ersten Angriff mit 0:1 in Führung gehen. Zum Glück zeigten die Schneverdinger Spieler Moral und ließen nicht gleich die Köpfe hängen. Wenig später belohnten sich die Jahnler durch ein Kopfballtor nach einer Ecke zum 1:1 Ausgleich. Durch eine sehenswerte Kombination gingen die Gastgeber anschließend in Führung bevor Nordring kurz vor der Halbzeit noch zum 2:2 ausglich. Das Ergebnis geht dabei völlig in Ordnung denn beide Mannschaften spielten auf Augenhöhe. Die zweite Hälfte gehörte dann Ergebnistechnisch den Schneverdingern die drei weitere Treffer zum Endstand von 5:2 nachlegten. Dabei war das Spiel bei weitem nicht so klar wie es das Ergebnis vielleicht aussagt. Nordring hatte zahlreiche Chancen um jederzeit auszugleichen oder sogar das Spiel noch zu gewinnen, doch die JSG war einfach nicht effektiv genug vor dem Tor. So erlebten die Zuschauer ein stets sehr spannendes Fußballspiel. Ein besonderes Lob verdiente Maik Müller der unseren Torwart Daniel mehr als würdig zwischen den Pfosten vertrat. Für einen Stürmer hat er im Tor alles gehalten was er halten konnte und half so auch die vielen Chancen der JSG zu unterbinden.
Für den TV Jahn spielten: Maik Müler (Torwart), Lion Schloo, Elias Bosselmann (2 Tore), Mateo Mendes, Paul Bellmann, Paul Riedler, Lasse Harms, Niclas Cheung, Arne Poschmann, Lukas Silvester, Luan Alidemaj (1 Tor), Finn Silvester (1 Tor) und Felix Reinke (1 Tor).




6:3
(3:1)
MTV
Soltau I
  TV Jahn
Schneverdingen

11.05.2016 - 13. Spieltag, Kreisliga Heidekreis
Spielbericht: MTV Soltau beendet Schneverdinger Serie von 11 ungeschlagenen Spielen in Folge. Die Jahnler reisten bei bestem Fußball Wetter in den Soltauer Ostpark. Soltau hatte gegen Wietzendorf verloren und musste nun unbedingt gegen die Jahnler gewinnen wenn sie noch um die Meisterschaft mitspielen wollen. Dementsprechend engagiert traten die Soltauer Kicker auch auf. Ausgestattet mit dem besseren Willen und körperlicher Präsenz holten sich die MTV´ler früh eine 3:0 Führung. Den Schneverdingern gelang noch der Anschlusstreffer vor dem Halbzeitpfiff. In der zweiten Halbzeit zeigten sich die Jahnler deutlich verbessert und gerade zum Ende des Spiels drehten sie in Form von zwei Toren noch einmal richtig auf. Leider merkte man auf Schneverdinger Seite, dass ihr Ersatztorwart (Torwart Daniel fiel mit angebrochener Hand aus) nicht über die nötige Erfahrung für so ein Topspiel verfügte – Soltau profitierte doch durch einige Fehler des Schlussmanns der Jahnler. Unterm Strich waren die Schneverdinger aber zu harmlos und Soltau gewann verdient. Das Meisterschaftsrennen wird so noch einmal richtig spannend.
Für den TV Jahn spielten: Lion Schloo (Torwart), Elias Bosselmann, Mateo Mendes, Paul Bellmann (1 Tor), Arne Poschmann, Lukas Silvester, Maik Müler (1 Tor), Luan Alidemaj (1 Tor), Finn Silvester und Felix Reinke.




01.05.2016 - Sparkassen-Cup 2016
Mit zwei Mannschaft fuhr man nach Walsrode zum Sparkassen-Cup 2016. Unter den Augen der Talentsichtern vom NFV Heidekreis spielten die Mannschaften ohne Schiedsrichter auf Kleinfeldern – ein Umstand der später im Turnier für etwas Unmut führen sollte.

Insgesamt sind 20 Mannschaften angereist, die in 4 Gruppen zu je 5 Mannschaften aufgeteilt wurden. Jeweils die Gruppenersten zogen ins Halbfinale ein. Im gesamten Turnier wurden 118 Tore geschossen - davon stammten alleine 20 Stück von unserer 1. Mannschaft.

Die 1. Mannschaft konnte sich in der Gruppenphase recht klar durchsetzen und dort den 1. Platz belegen. Dies berechtigte zum Einzug ins Halbfinale in welchem man auf die JSG Nordring traf. In dem folgenden Spiel merkte man dann leider erstmals den Nachteil, wenn ohne Schiedsrichter gespielt wird und die Kinder sämtliche Entscheidungen selbst treffen müssen. Den Kindern kann man keinen Vorwurf machen, aber es gab mehrere spielentscheidende Szenen, die ein Schiedsrichter anders bewertet hätte. Am Ende unterlagen die Schneverdinger mit 2:3. Im anschließenden Spiel um Platz 3 konnte man sich dann noch gegen die FJSG Allertal-Düshorn I durchsetzen und so das Turnier mit dem 3. Platz beenden. Da man es unter die acht besten Mannschaften des Turniers geschafft hatte zieht die 1. Mannschaft in die nächste Runde des Cups ein welche in drei Wochen in Wietzendorf ausgetragen wird.

Ergebnisse der 1. Mannschaft im Überblick:
2:0 = TV Jahn Schneverdingen I - TSV Wietzendorf (Gruppenphase)
4:0 = TV Jahn Schneverdingen I - VfB Vorbrück Walsrode 2 (Gruppenphase)
7:2 = TV Jahn Schneverdingen I - SG BHS (Gruppenphase)
4:1 = TV Jahn Schneverdingen I - JSG Benefeld-Bomlitz (Gruppenphase)
2:3 = TV Jahn Schneverdingen I - JSG Nordring (Halbfinale)
1:0 = TV Jahn Schneverdingen I - FJSG Allertal-Düshorn I (Spiel um Platz 3)

Die 2. Mannschaft erwischte nicht ihren besten Tag. Zusätzlich führte die Anwesenheit der Talentsichter dazu, dass einige Spieler (vor allem die Leistungsträger) zu übermotiviert und unkonzentriert waren. So unterliefen den Spielern zu viele individuelle Fehler die stets dazu führten, dass fast alle Spiele knapp abgegeben wurden. Mit etwas mehr Konzentration und Kampfgeist wäre durchaus mehr drin gewesen.

Ergebnisse der 2. Mannschaft im Überblick:
1:3 = TV Jahn Schneverdingen II – JSG Leinetal 1 (Gruppenphase)
2:1 = TV Jahn Schneverdingen II – FJSG Allertal-Düshorn II (Gruppenphase)
1:2 = TV Jahn Schneverdingen II – JSG Munster-Breloh (Gruppenphase)
1:2 = TV Jahn Schneverdingen II – JSG Tewel-Neuenkirchen (Gruppenphase)

TV Jahn Schneverdingen I:
Lion Schloo (Torwart), Maik Müller, Arne Poschmann, Elias Bosselmann, Paul Bellmann, Mateo Mendes, Lasse Harms und Finn Silvester.
TV Jahn Schneverdingen II:
Luan Alidemaj, Falko Krüger, Niclas Cheung, Paul Riedler, Lukas Silvester, Johannes Gernoth (Torwart der U10) und Felix Reinke.




7:5
(6:3)
TV Jahn
Schneverdingen
  Germania
Walsrode

30.04.2016 - 12. Spieltag, Kreisliga Heidekreis
Spielbericht: Hiobsbotschaft für die Mannschaft am Vortag des Spiels: Torwart Daniel Krüger hatte sich die Hand angebrochen und fällt für mindestens 3 Spiele aus. So stand mit Lion Schloo ein Abwehrspieler als Torwart zwischen den Pfosten, der bislang auf 0 Minuten Spielerfahrung auf dieser Position zurückgreifen konnte. Die Jahnler begannen auf dem heimischen Kunstrasen sehr konzentriert aber durchaus druckvoll und schockten die Germanen (aktuell 4. Platz in der Tabelle) regelrecht durch drei schnelle Tore in kurzer Folge. Walsrode gelang der Anschlusstreffer und von dort an netzten beide Mannschaft im Wechsel zum Halbzeitstand von 6:3 für Schneverdingen. In der zweiten Hälfte versuchten die Schneverdinger das Ergebnis zu verwalten und spielten nicht mehr ganz so offensiv. Zusätzlich nahmen die Germanen immer mehr Tempo auf und machten das Spiel bis zum Ende spannend. Trotz vieler guter Chancen auf beiden Seiten fiel nur noch ein Treffer für die Schneverdinger und 2 Tore für Walsrode zum 7:5 Endstand. Der TV Jahn setzt sich somit weiterhin auf den 1. Platz fest und reist zum nächsten Topspiel am nächsten Spieltag zum MTV Soltau (3 Platz).
Für den TV Jahn spielten: Lion Schloo (Torwart), Mateo Mendes, Felix Reinke, Niclas Cheung, Elias Bosselmann, Arne Poschmann, Paul Bellmann (1 Tor), Lukas Silvester (2 Tore), Lasse Harms, Luan Alidemaj, Finn Silvester (2 Tore) und Maik Müller (2 Tore).




0:5
(0:1)
FJSG
Allertal/Düshorn I
  TV Jahn
Schneverdingen

22.04.2016 - 11. Spieltag, Kreisliga Heidekreis
Spielbericht: Die FJSG beschränkte sich fast ausschließlich auf ihre Defensivarbeit und die Schneverdinger hatten zuerst etliche Schwierigkeiten dieses Bollwerk zu knacken. In der ersten Halbzeit verzettelten sich die Jahnler zusätzlich noch zu oft und konnten keinen richtigen Druck aufbauen. So ging man mit einer knappen Führung von 0:1 in die Halbzeitpause. Die Schneverdinger kamen bissiger aus der Pause zurück und langsam wurde das Spiel zielstrebiger. So konnte man die Führung nach und nach auf den Endstand von 0:5 ausbauen. Unterm Strich war es auf beiden Seiten kein besonders schönes Spiel, aber der Sieg für die Jahnler war hochverdient, da die FJSG einfach zu harmlos im Angriff war. Die Schneverdinger sind somit seit 10 Spielen ungeschlagen und verteidigen den 1. Platz.
Für den TV Jahn spielten: Niclas Cheung, Arne Poschmann, Lion Schloo (1 Tor), Elias Bosselmann, Mateo Mendes, Falko Krüger, Paul Bellmann, Lukas Silvester (1 Tor), Lasse Harms, Finn Silvester (1 Tor), Maik Müller (1 Tor), Daniel Krüger und Paul Riedler (1 Tor).




4:2
(2:0)
TV Jahn
Schneverdingen
  JSG
Leinetal

16.04.2016 - 10. Spieltag, Kreisliga Heidekreis
Spielbericht: Zum Rückrundenauftakt in der Kreisliga der U11 Junioren gab es gleich ein absolutes Topspiel. Der TV Jahn Schneverdingen (1. Platz) empfing die JSG Leinetal (2. Platz). Von der ersten Sekunde an gaben die Gastgeber aus Schneverdingen das Tempo an und setzen sie JSG gehörig unter Druck. Die Gäste aus dem Schwarmstedter Raum wurden von den Jahnlern schnell und früh angegriffen und konnten so ihr gefährliches Passspiel nicht aufziehen. Völlig verdient gingen die Schneverdinger durch eine Ecke in Führung uns erhöhten wenige Zeit später zum 2:0 Halbzeitstand. Besonders Bemerkenswert: Leinetal kam in der ersten Halbzeit zu keinem einzigen Torschuss. Dies änderte sich aber früh in der zweiten Hälfte. Die JSG erzielte mit ihrem ersten Torschuss den Anschlusstreffer. Obwohl die Leinetaler nun stärker wurden hatten die Schneverdinger wenige Probleme das Spiel weiterhin zu kontrollieren und bauten die Führung erneut auf 4:1 aus. Zum Schluss der Partie konnte eine Ecke der Leinetaler nicht sauber geklärt werden und endete mit einem Eigentor eines Schneverdinger Abwehrspielers. Das Spiel endete so völlig verdient 4:2 für den TV Jahn, der sich mit diesem Sieg weiterhin auf den 1. Platz hält.
Für den TV Jahn spielten: Daniel Krüger, Lion Schloo, Elias Bosselmann, Mateo Mendes (1 Tor), Paul Bellmann, Arne Poschmann, Lukas Silvester (2 Tore), Lasse Harms, Finn Silvester, Falko Krüger, Luan Alidemaj, Felix Reinke und Maik Müller (1 Tor).




3:12
(1:6)
TV Jahn
Schneverdingen
  MTV
Soltau I

08.04.2016 - Viertelfinale, Kreispokal Heidekreis
Spielbericht: Im Viertelfinale des Kreispokals ging es gegen den Titelverteidger MTV Soltau I. Die Jahnler spielten unmotiviert und zu ängstlich. Durch individuelle Fehler lag man schnell mit drei Toren zurück und die Schneverdinger gaben sich komplett auf. Soltau hingegen spielte sich durch die Erfolgserlebnisse in einen Rausch und netzte beinahe nach belieben ein. So erlitten die Schneverdinger die höchste Niederlage ihrer Mannschaftsgeschichte und das obwohl man sich eigentlich zumindest eine Chance auf das weiterkommen im Pokal erhofft hatte.
Für den TV Jahn spielten: Lion Schloo, Elias Bosselmann, Mateo Mendes, Paul Bellmann (1 Tor), Arne Poschmann, Lukas Silvester, Lasse Harms, Finn Silvester (2 Tore), Daniel Krüger, Falko Krüger, Niclas Cheung, Luan Alidemaj und Maik Müller.




13.03.2016 - Hallenbezirksmeisterschaft, Bezirk Lüneburg
Bericht: Als E-Junioren Hallenkreismeister fuhr die U11 zur Bezirksmeisterschaft nach Verden um sich dort mit den Hallenkreismeistern aus dem Bezirk Lüneburg (11 Landkreise) zu messen. Die 12 teilnehmenden Mannschaften wurden in 2 Vorrundengruppen aufgeteilt. Nur die Plätze 1 und 2 der jeweiligen Gruppen kamen ins Finale. Das Turnier stand von Anfang an unter keinem besonders guten Stern. Der Stammtorwart fiel kurzfristig aus und wurde von einem Stürmer ersetzt. Gleich vier weitere Spieler hatten unter der Woche noch Erkältungen und waren zum Teil leicht angeschlagen. Weiterhin merkte man den Kickern aus Schneverdingen den Respekt vor dem ganzen Turnier und den Gegnern deutlich an. Die Mannschaft trat nicht so selbstbewusst und zielstrebig auf wie man es aus anderen Spielen kannte. Hinzu kam noch eine ordentliche Portion Pech – so traf man in den 5 Spielen alleine 6mal Aluminium! Das erste Spiel ging gegen die JSG Ilmenautal. Ilmenautal ging durch einen beeindruckenden Fallrückzieher in Führung. Die Schneverdinger gaben sich nicht auf und glichen wenig später aus. Zum Ende des Spiels gelang der JSG erneut ein Glückstreffer und so verlor man das erste Spiel äußerst knapp mit 1:2. Im nächsten Spiel traf man dann auf die Gastgeber und den späteren Bezirksmeister FC Verden 04. Es folgte ein weiteres Spiel auf Augenhöhe in welchem die Jahnler gleich zweimal Aluminium trafen. Im Gegenzug verwandelte die Verdener einen ihrer Angriffe gekonnt zum 0:1 Sieg. Erneut eine unglückliche und knappe Niederlage für die Schneverdinger. Im dritten Spiel hieß der Gegner SV Holdenstedt. Es folgte das erste Spiel in dem die Schneverdinger nicht nur gleichwertig sondern die klar bessere Mannschaft waren. Doch trotz zwei weiteren Aluminiumtreffern und zahlreichen anderen Chancen gelang es den Jahnlern nicht ein Tor zu erzielen. So endete das Spiel enttäuschend mit 0:0. Das vierte Spiel gegen den TUS Oldau-Ovelgönne war für die Schneverdinger Kicker fast eine Kopie des ersten Spiels. Der Gegner ging in Führung, Schneverdingen glich aus und fing sich kurz vor Ende einen Glückstreffer ein. So gab man auch dieses Spiel 1:2 ab obwohl die Schneverdinger eigentlich die bessere Mannschaft waren. Im letzten Spiel lief man gegen die JSG Cuxhaven/Duhner SC auf. Es war ein weiteres Spiel auf Augenhöhe aber diesmal waren es die Jahnler die mehr Glück hatten. Eine sehr schöne Kombination führte zum 1:0 Siegtreffer. Am Ende reichte es nur für Platz 5 der Vorrunde, aber Trainer Niko Mendes war nicht unzufrieden. Schließlich hielt man in jedem Spiel gut. Mit etwas mehr Glück vorm Tor wäre auch durchaus eine bessere Platzierung drin gewesen.
TV Jahn Schneverdingen:
Maik Müller (1 Tor), Arne Poschmann, Elias Bosselmann, Paul Bellmann (1 Tor), Mateo Mendes, Lasse Harms, Finn Silvester (1 Tor), Luan Alidemaj, Lukas Silvester und Felix Reinke.







06.03.2016 - Endrunde, Hallenmeisterschaft Heidekreis
Bericht:E1-Junioren U11 vom TV Jahn Schneverdingen werden Hallenkreismeister. Endrunde der Hallenkreismeisterschaft der E-Junioren. Der TV Jahn Schneverdingen war gleich mit 2 Mannschaften vertreten: Den E1-Junioren U11, die als Titelverteidiger (Jahrgang 2005) antraten und den E2-Junioren U10, die in ihrer Altersklasse (Jahrgang 2006) bereits die Hallenkreismeisterschaft gewonnen hatten und deswegen ebenfalls im E-Junioren Finale standen. Das erste Spiel hieß dann auch gleich TV Jahn U11 gegen TV Jahn U10. Die ersten Minuten hielten sich die "kleinen" wirklich mehr als gut und setzten die "Großen" teilweise richtig gut unter Druck. Nach und nach gewann die U11 dann immer mehr Hochwasser und konnte am Ende einen 4:0 Sieg einfahren - dies war aber ein härteres Stück Arbeit als das eindeutige Ergebnis aussagt. Nun folgte für die U11 das Spiel gegen den MTV Soltau und für viele war dies bereits eine Art Vorentscheidung - zählten doch beide Mannschaften als die Favoriten im Finale. Die Schneverdinger begannen druckvoll und setzten einen Nadelstich nach dem anderen. Die Soltauer waren zu sehr mit der Abwehr beschäftigt um öfters gefährlich vor den Schneverdinger Kasten zu kommen. Einer dieser Nadelstiche landete dann schließlich im Soltauer Tor und besiegelte den 1:0 Sieg für die Jahnler. Mit zu viel Selbstsicherheit gingen die Jahnler dann in das Spiel gegen Germania Walsrode, die bis dahin alle Spiele verloren hatten. Obwohl die Schneverdinger den besseren Fußball zeigten waren es doch die Germanen die das erste Tor erzielten. Nun drückten die Schneverdinger auf den Ausgleich, aber ein Angriff nach dem anderen war zu erzwungen oder wurde konsequent abgewehrt. So ging das Spiel 0:1 an Walsrode und auf einmal war zur Freude der Soltauer wieder alles offen. Das letzte Spiel des Turniers lautete dann: TV Jahn Schneverdingen gegen die JSG Rethem. Der MTV Soltau hatte vorgelegt, so dass die Schneverdinger mindestens eine Tordifferenz von 2 Punkten aus dem Spiel gegen Rethem heraus holen mussten um sich den Titel zu sichern. Am Anfang merkte man den Jahnlern den Druck an und sie verzettelten sich zu oft. Doch mit der Zeit wurden sie sicherer und erzielten den ersten Treffer. Nun begann eine Druckphase der Jahnler wie aus dem Bilderbuch: 2:0, 3:0, 4:0 und am Ende hieß es 5:0 für den TV Jahn Schneverdingen. Die U11 unter Leitung von Trainer Niko Mendes holte 9 Punkte und kam auf eine Tordifferenz von 10:1. Sie holten dadurch den Hallenkreismeistertitel und vertreten den Heidekreis dann nächste Woche bei der Bezirksmeisterschaft in Verden. Nicht unerwähnt sollte auch die Leistung der U10 unter Leitung von Trainer Sascha Krähe bleiben: Die „kleinen“ holten 6 Punkte und belegten den 3. Platz bei der U11 Hallenendrunde - eine mehr als respektable Leistung.
TV Jahn Schneverdingen I:
Daniel Krüger, Maik Müller (2 Tore), Arne Poschmann, Elias Bosselmann, Paul Bellmann (3 Tore), Mateo Mendes, Falko Krüger (1 Tor), Luan Alidemaj (2 Tore), Lasse Harms und Lukas Silvester.




28.02.2016 - Zwischenrunde, Hallenmeisterschaft Heidekreis
Bericht: 6 Mannschaften spielten bei der Hallenmeisterschaft-Zwischenrunde um die 2 Startplätze für die Endrunde. Die Jahnler, die gleich mit 2 Mannschaften teilnahmen, waren gespannt ob die Aufspaltung ihrer Mannschaft sich am Ende nicht als Bumerang erweisen sollte. Schon Im Vorfeld war der allgemeine Tenor bei allen Beteiligten, dass die vorderen Plätze wohl an die JSG Nordring, den MTV Soltau und den TV Jahn Schneverdingen gehen würden - einer der v.g. Favoriten musste also auf der Strecke bleiben, da es nur 2 Plätze für die Endrunde gab. Die I. Mannschaft gewann gegen die II. Schneverdinger Mannschaft mit 6:0, die II. Mannschaft hatte aber allgemein einen rabenschwarzen Tag erwischt. Anschließend wurde die SG BHS mit 3:0 abgefertigt - die SG kam dabei nicht zu einem einzigen Torschuss und stand fast die komplette Spielzeit mit der gesamten Mannschaft im eigenen Strafraum. Gegen die JSG Tewel/​Neuenkirchen folgte ein 3:2 Sieg - das Ergebnis klingt aber knapper als der Spielverlauf wirklich war. Im vierten Spiel traff man dann auf einen der Mitfavoriten - die JSG Nordring. Allen war klar, dass man durch einen Sieg gegen die JSG bereits das Ticket für die Endrunde in der Tasche hätte. Es folgte die wohl beeindruckenste Leistung in der gesamten bisherigen Hallenmeisterschaft der I. Mannschaft. 5:0 lautete am Ende das Ergebnis aus Jahnler Sicht - ein Wahnsinnserfolg. Das letzte Spiel gegen den MTV Soltau gingen die Jahnler dann nicht mehr mit 100%-tiger Motivation an - man merkte den Kids schon an das es in dem Spiel um nichts mehr ging und so verlor man recht klar mit 0:3. Auf dem 2. Platz mit einer Tordifferenz von 17:5 geht es dann in der Endrunde weiter. Wie schon erwähnt erwischte die II. Mannschaft einen schlechten Tag. Zuerst verlor man 0:6 gegen die I. Mannschaft. Dann folgte ein 0:4 gegen den MTV Soltau, wobei man sagen muss, dass die Jahnler die erste Hälfte des Spiels sogar fast die bessere Mannschaft waren. Anschließend gab es im dritten Spiel von der JSG Nordring einen weiteren Nackenschlag im Form einer 0:6 Niederlage. Nun hatte die II. Mannschaft also die drei Favoriten hinter sich und wollte in den letzten Beiden Spielen noch einmal zeigen, dass auch sie Fussball spielen können. Mit neuer Motivation schlug man die SG BHS mit 3:0 und erreichte ein 1:1 gegen die JSG Tewel/​Neuenkirchen. Durch das schlechtere Torverhältnis reichte es am Ende nur für den 5. Platz in der Zwischenrunde.
TV Jahn Schneverdingen I:
Daniel Krüger, Maik Müller (6 Tore), Arne Poschmann, Elias Bosselmann, Paul Bellmann (2 Tore), Mateo Mendes (1 Tor), Lasse Harms (1 Tor) und Finn Silvester (7 Tore).
TV Jahn Schneverdingen II:
Luan Alidemaj (1 Tor), Falko Krüger, Niclas Cheung, Lion Schloo, Lukas Silvester (2 Tore) und Felix Reinke (1 Tor).




14.02.2016 - Rückrunde, Hallenmeisterschaft Heidekreis
Bericht: Rückrunde der Hallenmeisterschaft in Wietzendorf. Wie schon in der Vorrunde spielten zuerst die Schneverdinger Mannschaften gegeneinander. Die I. Mannschaft konnte dabei mit einem 1:0 Erfolg knapp den Sieg erringen. Danach fuhr die I. Mannschaft einen ungefährdeten 2:0 Sieg gegen die FSG Heidmark ein. Gegen die JSG Tewel/Neuenkirchen, die sich in der Rückrunde deutlich stärker zeigte, erreichte man anschließend nur ein 1:1 und ließ dadurch erstmals in der Hallenmeisterschaft Punkte liegen. Im vierten Spiel der Rückrunde erspielten sich die Jahnler einen 3:2 Sieg gegen die JSG Benefeld/Bomlitz. Zum Abschluss schlug man den Gastgeber TSV Wietzendorf noch 2:1. Die I. Mannschaft holte somit 28 Punkte aus 10 Spielen und zieht als 1. Platz nach der Hin- und Rückrunde in die Zwischenrunde ein. Die II. Mannschaft belegte nach der Hinrunde den 4. Platz und hatte somit ebenfalls noch Chancen eine Runde weiter zu kommen. Nach der knappen Niederlage gegen die I. Mannschaft brannte die II. Mannschaft darauf einige Punkte auf die Konkurrenz gut zu machen. Es folgte ein Blitzstart gegen die JSG Benefeld/Bomlitz - bereits nach 4 Minuten hatte man drei Tore geschossen und gewann das Spiel am Ende überraschend klar mit 6:1. Diese enorme Leistung konnte auch noch einmal im Spiel gegen den TSV Wietzendorf abgerufen werden - hier siegte die II. Mannschaft deutlich mit 4:1. Doch die Spiele hatten ihren Preis - die II. Mannschaft hatte Krankheitsbedingt keine Auswechselspieler und langsam ließ die Kondition und Konzentration nach. So gab man das vierte Spiel gegen die die JSG Tewel/Neuenkirchen mit 0:4 und das fünfte Spiel gegen die FSG Heidmark mit 1:2 ab. Unterm Strich hatte die II. Mannschaft damit genauso viel Punkte wie die JSG Tewel/Neuenkirchen (jeweils 13 Punkte) erspielt. Da die JSG Tewel/Neuenkirchen aber ein minimal besseres Torverhältnis hatte landete die II. Mannschaft "nur" auf dem 3. Platz. Somit zieht auch die II. Mannschaft in die Zwischenrunde ein.
TV Jahn Schneverdingen I:
Daniel Krüger, Maik Müller (5 Tore), Arne Poschmann, Paul Bellmann, Mateo Mendes (1 Tor), Lasse Harms (1 Tor) und Finn Silvester (2 Tore).
TV Jahn Schneverdingen II:
Luan Alidemaj (2 Tore), Falko Krüger, Lion Schloo, Lukas Silvester (6 Tore), Felix Reinke und Paul Riedler (3 Tore).




06.02.2016 - 2. Platz beim SparkassenCup in Buxtehude
Bericht: Die E1-Junioren U11 vom TV Jahn Schneverdingen verließen die Kreisgrenzen und nahmen am SparkassenCup des TSV Eintracht Immenbeck, der in Buxtehude ausgetragen wurde, teil. Dort traf man auf Teutonia 05 Hamburg, den MTV Treubund Lüneburg, FSV Harburg-Rönneburg, die JSG Ahlerstedt/Ottendorf/Bargstedt, den TSV Apensen und auf 2 Mannschaften des Gastgebers TSV Eintracht Immenbeck. Das erste Spiel gegen Teutonia 05 Hamburg begann für die Jahnler mit einem Blitztor direkt nach Spielanpfiff. Schnell legte man gleich doppelt nach und gewann souverän 3:0. Das zweite Spiel ging gegen den MTV Treubund Lüneburg. Stark aufspielend gingen die Schneverdinger mit 2:0 in Führung, doch den Lüneburgern gelang der Anschlusstreffer und die Partie wurde noch einmal spannend. Letztendlich wurde das Ergebnis über die Zeit gebracht und so gewann man auch das zweite Spiel. Nun ging es gegen die erste Mannschaft des Gastgebers TSV Eintracht Immenbeck. Die Hausherren standen sicher und vereitelten die zahlreichen Angriffe und Chancen der Heideblütenstädter über lange Zeit sehr ansprechend. Doch erneut gingen die Jahnler als erste in Führung und hielten diesen Vorsprung bis neun Sekunden vor Spielende. Dann bekamen die Hausherren einen gerechtfertigten Freistoß rund 10 Meter vor dem Tor der Schneverdinger zugesprochen. Der Freistoß wurde wunderbar über die Mauer in den Torwinkel platziert. So endete das Spiel 1:1 und dieser Freistoß sollte später den Turniersieg für die Jahnler verhindern. Im vierten Spiel trafen die Schneverdinger auf den FSV Harburg-Rönneburg. Stets überlegen drückten die Jahnler dem Spiel ihren Stempel auf und gewannen problemlos 3:0. Im nächsten Spiel gegen die JSG Ahlerstedt/Ottendorf/Bargstedt kam es zur ersten Überraschung für die Schneverdinger. Nach anfänglicher Führung lag man auf einmal 1:2 zurück und spielt das erstmalig gegen einen Rückstand an. Nun erwachte der Kampfwille und die Jahnler trafen zum Ausgleich. Anschließend hatte man mehrfach den Siegtreffer auf dem Fuß aber dieser sollte nicht mehr fallen. Das Spiel endete somit 2:2. Gegen den TSV Apensen gab es dann schon so etwas wie ein kleines Endspiel. Apensen hatte mehr Punkte auf dem Konto und bei einer Niederlage wären der Turniersieg für die Jahnler so gut wie außer Reichweite. Im eigentlichen Spiel hatten die Schneverdinger mehr Anteil am Spiel und waren unterm Schnitt die bessere Mannschaft, konnten diese leichte Überlegeneheit aber nicht in Toren umsetzen. Apensen gelang im Gegenzug aber auch kein Treffer und so endete das Spiel 0:0. Den Abschluss des Turniers bildete das Spiel gegen die zweite Mannschaft vom TSV Eintracht Immenbeck. Die zweite Garde des Gastgebers konnte aber nicht mit den Schneverdingern mithalten und so erspielten sich die Jahnler einen weiteren 3:0 Sieg. Am Ende erreichten die U11 Junioren vom TV Jahn Schneverdingen den 2. Platz hinter der ersten Mannschaft des Gastgebers TSV Eintracht Immenbeck. Den dritten Platz belegte der TSV Apensen.
TV Jahn Schneverdingen: Daniel Krüger, Maik Müller, Elias Bosselmann, Paul Bellmann, Mateo Mendes, Lasse Harms, Lukas Silvester, Finn Silvester, Luan Alidemaj und Arne Poschmann.




17.01.2016 - 1. Platz beim Schindowski-Cup 2016
Bericht: Am Sonntag, den 17.01.2016 fuhren die U11 Junioren vom TV Jahn Schneverdingen in den Nachbarkreis Rotenburg zum „Schindowski-Cup 2016“. Gastgeber des Hallenturniers war der JFV Rotenburg. Die 8 am Turnier teilnehmenden Mannschaften wurden in zwei Gruppen zu jeweils 4 Mannschaften aufgeteilt. Im ersten Spiel traf man auf den SV RW Scheeßel der mit 2:0 geschlagen wurde. Anschließend gab sich der Gastgeber selbst die Ehre. Das spannende Spiel gegen die I. Mannschaft vom JFV Rotenburg ging torlos 0:0 aus. Im letzten Spiel der Gruppenphase ging es für die Heidenblütenstädter dann gegen die JSG Wieste 88, die man klar mit 3:0 schlug. Als Gruppenerster ging es für die Jahnler dann im direkten Spiel um den Turniersieg gegen die JSG Nordring, die wiederum in ihrer Gruppe den 1. Platz erreicht hatten. Das eigentliche Spiel endete 0:0 und so musste das Achtmeterschiessen über den Turniersieg entscheiden. Der erste Schütze vom TV Jahn traf während der erste Schuss der JSG das Tor verfehlte. Den nächsten Schuss konnten die Schneverdinger wieder im Kasten unterbringen. Mit einer Glanzparade wehrte der Schneverdinger Torwart Daniel Krüger danach den zweiten Schuss der JSG ab und entschied somit das Achtmeterschiessen und den Turniersieg vorzeitig für den TV Jahn Schneverdingen. Besonders stolz zeigt sich Trainer Niko Mendes, dass seine Mannschaft im gesamten Turnier ohne Gegentreffer blieb.
TV Jahn Schneverdingen: Luan Alidemaj, Falko Krüger, Lion Schloo, Lukas Silvester, Niclas Cheung, Felix Reinke, Paul Riedler, Daniel Krüger, Maik Müller und Finn Silvester.







13.12.2015 - Hinrunde, Hallenmeisterschaft Heidekreis
Bericht: Kaum hatte das Hallentraining richtig angefangen, da stand auch schon die Hinrunde der Hallenmeisterschaft auf dem Programm. Die Rot-Weißen vom TV Jahn Schneverdingen haben dabei wahrscheinlich die stärkste Staffel erwischt. Alle teilnehmenden Mannschaften spielen ausschließlich in der Kreisliga - nicht eine Mannschaft aus der Kreisklasse war zugeteilt worden. Um möglichst allen Kids auch Spielpraxis bieten zu können entschied sich Trainer Niko Mendes zwei U11 Mannschaften zu melden. So begab man sich mit zwei Mannschaften zu je 7 Spielern zum Austragungsort nach Wietzendorf. Direkt das erste Spiel mit Schneverdinger Beteiligung hatten die TV Jahn Mannschaft dann auch gleich gegeneinander. Schnell ging die I. Mannschaft mit 3:0 in Führung, doch die II. Mannschaft wollte dies nicht auf sich sitzen lassen und kämpfte sich noch an einen 3:2 Endstand heran. Im Verlauf des weiteren Turniers konnte die I. Mannschaft danach alle weiteren Gegner ebenfalls bezwingen und holte somit ungeschlagen 15 Punkte aus 5 Spielen bei einer Tordifferenz von 15:4. Der 1. Platz der Hinrunde geht somit schon einmal an den TV Jahn und mit 7 Punkten Abstand auf Platz 2 hat man eine gute Ausgangslage geschaffen um nach der Rückrunde in die Zwischenrunde einziehen zu können. Die II. Mannschaft verlor neben dem Spiel gegen die I. Schneverdinger Mannschaft auch noch gegen die JSG Benefeld/Bomlitz. Danach lief es besser für die II. Mannschaft: Gastgeber TSV Wietzendorf und die FSG Heidmark konnten geschlagen werden. Gegen die JSG Tewel/Neuenkirchen spielte man ein unglückliches unentschieden. Mit 7 Punkten spielte man sich am Ende auf den 4. Platz. Allerdings liegt die II. Mannschaft nur einen Punkt hinter Platz 2 und 3 - ein weiterkommen in der Rückrunde ist somit noch nicht ausgeschlossen.
TV Jahn Schneverdingen I:
Daniel Krüger, Maik Müller (4 Tore), Elias Bosselmann (1 Tor), Paul Bellmann (5 Tore), Mateo Mendes, Lasse Harms (1 Tor) und Finn Silvester (3 Tore).
TV Jahn Schneverdingen II:
Luan Alidemaj (2 Tore), Falko Krüger (1 Tor), Lion Schloo, Lukas Silvester (8 Tore), Niclas Cheung, Felix Reinke und Paul Riedler.




3:0
(1:0)
TV Jahn
Schneverdingen
  FSG
Heidmark II

21.11.2015 - 9. Spieltag, Kreisliga Heidekreis
Spielbericht: Zum Abschluss der Hinrunde gab es noch eine kleine Premiere: Die Jahnler empfingen die Kicker von der FSG Heidmark auf dem neuen Kunstrasen in Schneverdingen – für beide Mannschaften unbekanntes Terrain. Um das Spiel mit einem Wort zu beschreiben: Chancentod. Gegen den Tabellenletzten spielten die Schneverdinger ausschließlich in eine Richtung und selbst die Gäste scherzten, dass man das Spiel eigentlich nur in der Hälfte der FSG austragen könnte. Bester Spieler auf dem Platz war dann auch der Torhüter der Gäste, der einen Ball nach dem anderen aus der Luft holte. Trotz der deutlichen Überlegenheit schafften die Jahnler nur eine 1:0 Führung zur Pause. In der zweiten Hälfte machten die Schneverdinger da weiter wo sie aufgehört hatten – pausenlose Angriffe auf das Tor des Gegners ohne den Ball hinter die Linie zu bringen. Im Gegenzug gelang der FSG der eine oder andere Konter, die aber nicht sauber genug zu Ende gespielt wurden. Die 2:0 Führung war gleichzeitig der einzige Patzer des Gästekeepers – aus kurzer Distanz seitlich druckvoll angeschossen lenkte er den Ball nicht aus, sondern in das Tor. Das alles entscheidende 3:0 fiel nach einer schönen Kombination der Schneverdinger. Wirklich zufrieden konnten die Jahnler mit diesem Sieg nicht sein, denn das Ergebnis hätte deutlich höher ausfallen müssen. Trotzdem ist man seit 8 Spielen ungeschlagen und mit 5 Siegen in Folge verabschieden sich die Jahnler in die Winterpause. Die Rückrunde verspricht spannend zu werden, denn noch spielen die Rot-weißen aus Schneverdingen sogar noch um die Meisterschaft mit.
Für den TV Jahn spielten: Lasse Harms, Elias Bosselmann, Paul Bellmann (1 Tor), Maik Müller (1 Tor), Arne Poschmann, Lukas Silvester, Finn Silvester, Mateo Mendes, Niclas Cheung, Luan Alidemaj, Falko Krüger, Daniel Krüger und Felix Reinke.




3:6
(1:2)
SC
Tewel / Neuenkirchen
  TV Jahn
Schneverdingen

14.11.2015 - 8. Spieltag, Kreisliga Heidekreis
Spielbericht: Ein Tag nach dem Kreisligaspiel gegen den TSV Wietzendorf zog es die Rot-Weißen aus Schneverdingen auswärts gegen den SC Tewel / Neuenkirchen, die auf dem 9. Platz der Kreisliga stand. Anscheinend rechneten die Jahnler mit leichter Beute, den sie nahmen das Spiel auf die leichte Schulter. Sie gingen zu unkonzentriert in das Spiel, suchten zu selten den Zweikampf und leisteten sich viele Fehler im Spielaufbau. Zusätzlich war man von der Bissigkeit des Gegners überrascht. So war es ein hartes Stück Arbeit bis das erste Tor für die Schneverdinger fiel. Die JSG antwortete aber mit dem Ausgleich bis die Jahnler wiederum kurz vor dem Halbzeitpfiff auf 1:2 vorlegten. In der Pause gab eine kurze aber klare Ansage vom Trainergespann und so gingen die Gäste zielstrebiger in die zweite Hälfte. Dies führte zur zwischenzeitlichen 1:5 Führung. Nun schlich sich wieder der Spielstil der ersten Hälfte ein und diese Einladung nutzte die JSG um gleich zweimal einzunetzen. Zum Ende des Spiels erhähte der TV Jahn noch auf den Endstand zum 3:6. Ein war kein wirklich schönes Spiel der Schneverdinger aber Dank dem Sieg schiebt man sich vorerst auf Platz 2 der Tabelle vor.
Für den TV Jahn spielten: Lasse Harms, Elias Bosselmann, Paul Bellmann, Arne Poschmann, Lukas Silvester (3 Tore), Finn Silvester, Mateo Mendes, Luan Alidemaj (3 Tore), Falko Krüger, Daniel Krüger und Felix Reinke.




7:0
(3:0)
TV Jahn
Schneverdingen
  TSV
Wietzendorf

13.11.2015 - 7. Spieltag, Kreisliga Heidekreis
Spielbericht: Die Rot-Weißen aus Schneverdingen (3. Platz) empfingen mit dem TSV Wietzendorf den aktuellen 4. Platz der Kreisliga. Bei bestem Fußballwetter unter Flutlicht begannen die Jahnler druckvoll und tauchten einige Male prüfend vor dem Wietzendorfer Torwart auf. Der TSV wurde in eine Defensive Rolle gezwängt die er einige Zeit gut ausfüllen konnte. Durch eine sehenswerte Kombination gingen die Gastgeber jedoch verdient in Führung und nahmen den Schwung mit um vor dem Halbzeitpfiff noch auf 3:0 zu erhöhen. Nach der Pause gab sich Wietzendorf nicht auf und versuchte sich am Anschlusstreffer, doch die Schneverdinger Abwehr stand und der Sturm erhöhte Tor um Tor zu einem beeindruckenden Endstand von 7:0. Wietzendorf war am Ende einfach zu harmlos und konnte lediglich drei wirkliche Torchancen (Freistoß, Bogenlampe, Lattentreffer) im Gesamten Spiel vorweisen – die Jahnler hingegen hatten das Spiel zu jeder Zeit im Griff und hätten durchaus noch einige Tore drauf legen können. Unterm Strich ein Spiel und Ergebnis wie es auf der Schneverdinger Seite so niemand erwartet hatte.
Für den TV Jahn spielten: Lasse Harms (1 Tor), Elias Bosselmann, Paul Bellmann (2 Tore), Arne Poschmann, Lukas Silvester (1 Tor), Finn Silvester (1 Tor), Mateo Mendes, Luan Alidemaj (2 Tore), Falko Krüger, Daniel Krüger und Felix Reinke.







2:7
(0:6)
FSG
Heidmark
  TV Jahn
Schneverdingen

07.11.2015 - Achtelfinale, Kreispokal Heidekreis
Spielbericht: Achtelfinale im E-Junioren U11 Kreispokal. Die Nachwuchskicker vom TV Jahn Schneverdingen treffen auswärts in Dorfmark auf die FSG Heidmark. Die Schneverdinger begannen das Spiel druckvoll aber unkonzentriert - viele Chancen wurden in den ersten Minuten leichtfertig liegen gelassen. In der 6. Minute fiel dann das überfällige erste Tor für die Rot-weißen. Bereits in der 10. Minute wurde die Führung auf 0:2 ausgebaut. Nun folgte eine Phase in der bei den Gastgebern nicht viel zusammenlief und die Schneverdinger ihre Chancen besser nutzten. So fielen alleine in den letzten 10 Minuten der ersten Halbzeit noch 4 Tore bis zur klaren 0:6 Führung. Kurz nach dem Wiederanpfiff erhöhten die Jahnler umgehend auf 0:7. Die Schneverdinger nahmen nun das Tempo aus dem Spiel und nutzten die hohe Führung um einigen Spielern mehr Spielpraxis zu ermöglichen oder um Spieler auf anderen Positionen zu testen. Natürlich führte dies dazu, dass die FSG Heidmark besser ins Spiel kam, doch aus dem Spiel heraus ergaben sich für die Gastgeber kaum gefährliche Torszenen. Trotzdem sollte es zweimal im Kasten der Schneverdinger klingeln - beide Treffer für die FSG wurden durch weite Abschläge des Torwarts in den Schneverdinger Strafraum eingeläutet. Hochverdient ziehen die U11 Junioren des TV Jahn Schneverdingen somit in das Pokal Viertelfinale ein, in dem sie im April 2016 auf den Titelverteidiger MTV Soltau I treffen.
Für den TV Jahn spielten: Lasse Harms, Niclas Cheung, Lion Schloo, Elias Bosselmann, Paul Bellmann (2 Tore), Arne Poschmann, Lukas Silvester (3 Tore), Finn Silvester (2 Tore), Maik Müller, Mateo Mendes, Luan Alidemaj, Falko Krüger, Daniel Krüger und Felix Reinke.




1:5
(0:3)
JSG
Benefeld/Bomlitz
  TV Jahn
Schneverdingen

31.10.2015 - 6. Spieltag, Kreisliga Heidekreis
Spielbericht: An Halloween ging es für die Schneverdinger Nachwuchskicker auswärts zum "Problemgegner" JSG Benefeld/Bomlitz bei dem man auswärts in den letzten beiden Spielen nicht über ein 1:1 hinausgekommen ist. Es war aber auch das Spiel von Platz 3 gegen Platz 4 der aktuellen Tabelle. Die Mannschaft von Trainer Niko Mendes musste einige Umstellungen hinnehmen, da gleich 5 Spieler fehlten. Am meisten schmerzte im Vorfeld, dass unser Stammtorwart Daniel Krüger nicht dabei war. So stand mit Luan Alidemaj ein Feldspieler im Tor der über 0 Minuten Spielpraxis als Torwart verfügte – vorab: Luan machte seine Sache wirklich gut. Das Spiel begann verhalten wenn auch mit etwas Oberwasser für den TV Jahn. Nach und Nach wurden die Rot-weißen sicherer und erspielten sich erste Chancen bis sie verdient in Führung gingen. Der zweite und dritte Treffer ließ nicht lange auf sich warten und so ging man mit einer 0:3 Führung in die Halbzeitpause. Erwähnenswert ist noch die äußerst stabile Abwehr der Jahnler die nicht eine wirkliche Torchance der JSG zuließ. In der zweiten Halbzeit erhöhte die JSG den Druck und erspielte sich auch einige Gelegenheiten, die aber nicht wirklich zwingend waren. Im Gegenzug netzen die Schneverdinger doppelt zur zwischenzeitlichen 0:5 Führung. Das Ende der regulären Spielzeit war erreicht und der Schiedsrichter ließ den letzten Spielzug laufen. Dieser endete mit einer gelungenen Kombination der Gastgeber welche wiederum im einzigen Tor der JSG endete. Wie gegen Düshorn kassierten die Jahnler damit den einzigen Gegentreffer erst nach Ende der regulären Spielzeit. Der TV Jahn ist damit seit 5 Spielen ungeschlagen und kann seine Position auf dem 3. Platz festigen bzw. den Abstand auf Platz 2 sogar verkürzen.
Für den TV Jahn spielten: Lion Schloo, Elias Bosselmann, Paul Bellmann (2 Tore), Arne Poschmann, Lukas Silvester (3 Tore), Finn Silvester, Maik Müller, Mateo Mendes, Luan Alidemaj und Felix Reinke.







0:3
(0:2)
JSG
Nordring
  TV Jahn
Schneverdingen

09.10.2015 - 5. Spieltag, Kreisliga Heidekreis
Spielbericht: Am 5´ten Spieltag ging es für die U11 Junioren vom TV Jahn Schneverdingen zum "Derby" gegen die JSG Nordring (Spielgemeinschaft von Lünzen und Heber). Die Mannschaft von Trainer Niko Mendes stellte sich auf ein umkämpftes Spiel ein, da Nordring in der Saison bislang überraschend blass geblieben ist und die Punkte dringend brauchte. Die Partie begann eher verhalten bis ein Angriff der Jahnler nur durch ein Foul gestoppt werden konnte. Der fällige Freistoß wurde wundervoll über die gelbe Mauer der Nordring Spieler gehoben und landete unhaltbar im hohen Eck. Die Schneverdinger hatten nun Blut geleckt und setzen nach, bis durch eine schöne Kombination die Führung auf 0:2 ausgebaut wurde. Noch vor dem Halbzeitpfiff erwischte ein Schneverdinger im eigenen Strafraum den Ball unglücklich mit dem Arm und es folgte ein Achtmeter Strafstoß für die JSG Nordring. Zum Glück der Jahnler ging der satte Schuss an die Latte. Die zweite Hälfte war sehr kampfbetont. Die JSG versuchte sich unentwegt am Anschlusstreffer und zeigte wirklich Moral, doch das nächste Tor erzielten die Schneverdinger. Der Nordring Torwart konnte einen Ball nicht sicher greifen und ein Stürmer der Jahnler reagierte schnell genug um das Spielgerät über die Linie zu treten. Nordring startete Angriff um Angriff, kam aber nicht an der Abwehr und dem Schneverdinger Keeper vorbei. So endete das Auswärtsspiel verdient 0:3 für die Rot-Weißen aus Schneverdingen.
Für den TV Jahn spielten: Lion Schloo, Elias Bosselmann, Falko Krüger, Paul Bellmann (1 Tor), Arne Poschmann, Lukas Silvester (1 Tor), Lasse Harms, Finn Silvester, Maik Müller (1 Tor), Daniel Krüger und Felix Reinke.




4:4
(2:1)
TV Jahn
Schneverdingen
  MTV
Soltau I

03.10.2015 - 4. Spieltag, Kreisliga Heidekreis
Spielbericht: Topspiel in der noch jungen Saison: Die E1-Junioren U11 vom TV Jahn Schneverdingen empfingen die 1. Mannschaft vom MTV Soltau, dem Doublesieger der letzten Saison – dies bedeutete auch das Platz 3 gegen Platz 2 spielte. Die Soltauer begannen sehr engagiert und erspielten sich in den ersten Minuten einige gute Möglichkeiten, aber keine zwingenden Großchancen. Nicht unverdient gingen die Jahnler wenig später in Führung und netzten kurze Zeit später sogar zum 2:0 ein. Die Soltauer konnten aber noch kurz vor dem Halbzeitpfiff durch ein sehenswertes Tor auf 2:1 verkürzen. Wieder waren es die Soltauer die besser in die zweite Halbzeit fanden und zum 2:2 ausglichen. Es folgte ein druckvolles aber unkontrolliertes Spiel auf beiden Seiten mit einem dicken Patzer der Jahnler den die Soltauer zum zwischenzeitlichen 3:3 Ausgleich nutzten. Rund 8 Minuten vor Ende des Spieles lagen die Gastgeber aus Schneverdingen durch eine beeindruckende Einzelleistung 4:3 in Führung - doch die Soltauer drängten auf den Ausgleich. Es folgten Lattentreffer auf beiden Seiten bis es die Soltauer kurz vor dem Abpfiff noch zum 4:4 Endstand brachten. Hervorzuheben ist, dass es ein sehr spannendes und faires Spiel auf beiden Seiten war. Die Jahnler waren nicht unzufrieden mit dem Ergebnis, hat die Mannschaft doch noch nie zuvor auch nur einen Punkt gegen die 1. Mannschaft von Soltau auf dem Feld geholt. Trotzdem wäre für die Schneverdinger mehr drin gewesen – schließlich „schenkte“ man Soltau 2 Tore durch dicke eigene Patzer.
Für den TV Jahn spielten: Lion Schloo, Elias Bosselmann, Mateo Mendes, Paul Bellmann (2 Tore), Arne Poschmann, Lukas Silvester (2 Tore), Lasse Harms, Finn Silvester, Daniel Krüger und Felix Reinke.




4:5
(1:3)
Germania
Walsrode
  TV Jahn
Schneverdingen

26.09.2015 - 3. Spieltag, Kreisliga Heidekreis
Spielbericht: Bei bestem Fußballwetter begann die Partie in Walsrode mit einer druckvollen Anfangsphase der Schneverdinger. Noch bevor die Walsroder so richtig wussten wie ihn geschah führten die Jahnler bereits hochverdient 0:3. Am Ende der ersten Halbzeit konnte Walsrode noch durch einen fragwürdigen Achtmeter den Anschlusstreffer erzielen. In der zweiten Hälfte spielten die Walsroder vor allem Körperbetonter, dies hinderte die Jahnler aber nicht daran, mit 1:4 ihre Führung auszubauen. Nun folgte eine Phase auf Augenhöhe – jede Mannschaft netzte abwechselnd. Zum Ende der Partie gewann Walsrode langsam Oberwasser, dies änderte aber nichts an dem verdienten Sieg für die Schneverdinger, die durch den Sieg gegen einen der Titelfavoriten den Sprung auf Platz 3 in der Tabelle machen.
Für den TV Jahn spielten: Lion Schloo, Elias Bosselmann, Arne Poschmann, Paul Bellmann, Lukas Silvester (2 Tore), Lasse Harms, Finn Silvester (1 Tor), Maik Müller (2 Tore) und Daniel Krüger.




7:1
(3:0)
TV Jahn
Schneverdingen
  FJSG
Allertal/Düshorn I

19.09.2015 - 2. Spieltag, Kreisliga Heidekreis
Spielbericht: Am 2´ten Spieltag war die 1. Mannschaft der FJSG Allertal/Düshorn U11 in Schneverdingen zu Gast. Bei strömenden Regen begannen die Jahnler druckvoll und ließen im Gegenzug kaum Aktionen der FJSG zu. So ging man zur Halbzeit bereits verdient mit 3:0 in Führung. Die Führung hätte durchaus noch höher ausfallen können, wurden doch einige gute Chancen nicht verwertet. Die einzige gefährliche Aktion gegen die Jahnler war ein schlecht geklärter Kopfball eines eigenen Spielers der direkt in die Arme des Schneverdinger Torwarts ging. Auch in der zweiten Hälfte ließen die Schneverdinger nicht nach und erhöhten Tor um Tor zur 7:0 Führung. Zum Ende der Partie wachte die FJSG noch einmal auf und drängte auf den Ehrentreffer. Als die reguläre Spielzeit gerade abgelaufen war lief noch der letzte Spielzug und genau dieser endete mit einem satten Flachschuss eines gegnerischen Stürmers. Der Schneverdinger Torwart konnte den klitschnassen Ball nicht richtig sichern und so rutschte ihm das Spielgerät durch die Hände ins eigene Tor. Das Spiel endete somit hochverdient 7:1 für die Gastgeber aus Schneverdingen.
Für den TV Jahn spielten: Lion Schloo, Elias Bosselmann (1 Tor), Mateo Mendes, Falko Krüger, Paul Bellmann (1 Tor), Lukas Silvester, Lasse Harms, Finn Silvester (3 Tore), Maik Müller (2 Tore), Daniel Krüger und Felix Reinke.




7:3
(3:1)
JSG
Leinetal
  TV Jahn
Schneverdingen

12.09.2015 - 1. Spieltag, Kreisliga Heidekreis
Spielbericht: Die neue Kreisliga Saison begann für die Schneverdinger unter einem schlechten Stern - ohne unseren Stammtorwart ging es nach Schwarmstedt. Die Leinetaler zeigten sich gewohnt laufstark und stellten die Schneverdinger Abwehr vor einige Probleme. Das erste Tor erzielten aber die Jahnler – leider in den eigenen Kasten. Doch auch die Leinetaler ließen später ein Eigentor folgen. Die Jahnler waren nicht so deutlich unterlegen wie man bei dem Ergebnis vermuten würde. Während die Schneverdinger zig Chancen liegen ließen spielte Leinetal schmerzlich effizient und netzte beinahe jede gute Chance auch ein. Unterm Strich war Leinetal die bessere Mannschaft und siegte verdient – wenn auch vielleicht ein wenig zu hoch.
Für den TV Jahn spielten: Lion Schloo, Elias Bosselmann, Luan Alidemaj, Arne Poschmann, Paul Bellmann, Lukas Silvester, Lasse Harms, Finn Silvester, Felix Reinke (2 Tore) und Maik Müller.





Juni 2015 - 2. Platz beim Johannes-Cup
Bei bestem Fußballwetter zog es die E2-Junioren U10 (Jahrgang 2005) vom TV Jahn Schneverdingen nach Hemslingen zum Johannes Cup 2015. 8 Mannschaften der Altersklassen 2004/2005 spielten zuerst in zwei Gruppen gegeneinander. In der Gruppe A trafen die Jahnler zuerst auf den SV RW Scheessel die man mühelos mit einem 3:0 Sieg vom Feld schickte. Im zweiten Gruppenspiel traf man mit der JSG Wümme auf einen hartnäckigeren Gegner den man aber am Ende mit 1:0 schlagen konnte. Der Gastgeber des Turniers - die JSG Wiedau/Bothel - war der letzte Gruppenspielgegner. Die Schneverdinger hauten noch einmal alles raus und gewannen das Spiel 5:1 – und dies bei gerade einmal 10 Minuten Spielzeit. So ging es als 1.Platz der Gruppe A im Halbfinale gegen den 2.Platz der Gruppe B. Der Halbfinalgegner JSG Fintau lieferte den Jahnlern erwartungsgemäß ein spannendes Match in dem die Schneverdinger aber mehr Oberwasser hatten und das Spiel am Ende verdient 1:0 gewannen. Rund 4 Stunden nach Turnierstart stand man somit im Finale und traf dort auf die JSG Jesteburg, die bis dahin ein starkes Turnier gespielt hatten. Anzumerken ist noch, dass die JSG Jesteburg auch einige Jahrgang 2004 Spieler in ihren Reihen hatte. Es folgte das Spiel der beiden klaren Gruppensieger und entsprechend spannend war das Match. Die JSG Jesteburg ging durch einen Blitzangriff unmittelbar nach dem Anpfiff in Führung. Die Jahnler zeigten Moral und kämpften sich Minute für Minute weiter vor bis sie sich endlich mit dem Ausgleich selbst belohnten. So endete das Finalspiel im Achtmeterschiessen. Leider setze der zweite Schütze der Schneverdingen seinen satten Schuss gegen den Pfosten und so erreichte man mit einem 2:4 n.E. unglücklich "nur" den 2. Platz in der Gesamtwertung. Trotzdem war der super organisierte Johannes Cup ein gelungener Saisonabschluss.





Juni 2015 - Klassenerhalt in der Kreisliga
Klassenerhalt die Dritte = Am Ende der Kreisliga Hinrunde stand der TV Jahn Schneverdingen mit 4 Punkten aus 5 Spielen auf den 4. Platz und war nur 1 Punkt vom direkten Abstiegplatz entfernt. Zum Auftakt der Rückrunde trafen die Jahnler im 6´ten Spiel auf die JSG Benefeld/Bomlitz. Die JSG starteten sehr druckvoll und erzielten kurz nach Anpfiff sofort den Führungstreffer. Die Schneverdinger zeigten Moral, ließen die Köpfe nicht hängen und drehten das Spiel zu einem 3:1 Heimsieg. Im 7´ten Spiel ging es dann gegen den direkten Abstiegskonkurrenten TSV Wietzendorf. In der ersten Halbzeit des "6-Punkte-Spiels" nahmen (und gaben) sich beide Mannschaften nicht viel, auch wenn die Jahnler etwas mehr Oberwasser hatten. In der zweiten Halbzeit drehten die Schneverdinger dann richtig auf und gewannen das Auswärtsspiel 2:6. Es folgte am 8. Spieltag das Spiel gegen den Titelverteidiger MTV Soltau I. Die Jahnler gingen zu ihrer eigenen Überraschung durch zwei Eckkopfbälle mit 2:0 in Führung. Danach gingen die Schneverdinger das Spiel zu leicht und selbstsicher an und gaben die Partie mit 3:6 aus der Hand. Am Vorletzten Spieltag empfing man die JSG Leinetal II. Die Jahnler zeigten ihr schwächstes Spiel der Rückrunde und verloren verdient mit 2:5. Am 10´ten und letzten Spieltag ging es nach Walsrode. Germania Walsrode hatte deutliche Probleme mit dem druckvollen Spiel der Schneverdinger und so zeigten die jungen Kicker den Eltern eine spannende und ausgeglichene Partie die leider von deutlichen Fehlentscheidungen des Schiedsrichters überschattet wurden. Am Ende verloren die Schneverdinger mit 4:3 – obwohl sie einen 3:4 Auswärtssieg regelkonform verdient hätten. So erreichte man am Ende der Saison zwar nur 10 Punkte aus 10 Spielen aber dies reichte sogar überraschend deutlich für den Klassenerhalt, da der TSV Wietzendorf nur auf 6 Punkte gekommen ist.





Mai 2015 - Pokalhalbfinale
Die U10 Junioren des TV Jahn Schneverdingen spielen im Pokalhalbfinale gegen die JSG Nordring ein 3:3. Dann ging es ins Achtmeterschießen. Die Zuschauer sahen ein richtig gutes und spannendes Spiel mit zahlreichen Torchancen auf beiden Seiten, wobei die Jahnler den besseren Start hatten und den Gegner früh unter Druck setzten. Von den zahlreichen Großchancen konnte aber keine eingenetzt werden. Dreimal gingen die Kicker von der JSG Nordring danach in Führung und dreimal glichen die Jahnler aus. Am Ende der regulären Spielzeit stand es somit 3:3 und es ging ins Achtmeterschießen. Während alle Schützen der JSG trafen, rutschte ein Spieler vom TV Jahn leicht weg und verschoss den einzigen Achtmeter. Das Spiel endete demnach 8:7 für die JSG Nordring.







April 2015 - Einzug ins Pokalhalbfinale
Die E-Junioren U10 vom TV Jahn Schneverdingen besiegen im Achtelfinale des Kreispokals die FSG Heidmark mit 4:1 und ziehen verdient in das Pokal Halbfinale ein. Die Jahnler gingen zuerst 2:0 in Führung bis der FSG der Anschlußtreffer gelang. In der zweiten Hälfte legten die Schneverdinger mit zwei weiteren Toren zum 4:1 vor. Von Heidmark kam zwar noch ein satter Lattenkracher, aber keine weiteren Tore hinzu. Somit besiegt der TV Jahn verdient die FSG Heidmark und zieht ins Pokal-Halbfinale ein. Dieses wird am 05.05.2015 in Lünzen gegen die JSG Nordring ausgetragen.





Februar 2015 - U11 E-Junioren Endrunde
Als U10 Hallenkreismeister nahm die Mannschaft zusätzlich an der E-Junioren Endrunde (U11 Hallenkreismeisterschaft) teil. Dort rechnete man sich gegen den älteren Jahrgang natürlich wenig Chancen aus. Gegen die JSG Munster-Breloh U11 verlor man gleich chancenlos mit 1:5. Gegen den späteren Hallenkreismeister SVN Düshorn U11 gab es mit 0:6 sogar eine noch höhere Niederlage. Zur Überraschung aller gewann man das Spiel gegen die JSG Leinetal U11 völlig verdient mit 2:0. Im letzten Spiel gegen die JSG Tewel/Neuenkirchen U11 war man nicht chancenlos - verlor aber trotzdem etwas unglücklich mit 0:2. Am Ende belegte man den 4 von 5 Plätzen - trotzdem keine schlechte Leistung für den jüngeren Jahrgang vom TV Jahn.







Februar 2015 - Hallenkreismeister
Die E2-Junioren U10 des TV Jahn Schneverdingen gewinnen die Hallenkreismeisterschaft 2014/2015. Erstmals in der Mannschaftsgeschichte hatten sich die E2-Junioren U10 vom TV Jahn Schneverdingen überhaupt in die Endrunde der Hallenkreismeisterschaft vorgekämpft. Dort ging das erste Spiel direkt gegen den Titelverteidiger MTV Soltau-I. Die Kicker vom TV Jahn konnten ihre zahlreichen Torchancen nicht umsetzen und fingen sich ein unglückliches Gegentor ein. Weiter ging es gegen die 1. Mannschaft von VfB Vorbrück Walsrode die man deutlich mit 5: 2 schlagen konnte. Ein ebenfalls klarer 4:0 Sieg folgte im dritten Spiel gegen die JSG Leinetal. Im vierten Spiel lag man gegen die JSG Nordring bereits mit 0:2 hinten, doch die Jahnler zeigten Moral und glichen die Partie zu einem 2:2 aus. Im fünften und letzten Spiel besiegte man die FSG Heidmark mit 2:0. Am Ende des Turniers hatten gleich vier Mannschaften 10 Punkte auf dem Zähler und nur die Tordifferenz bzw. die Anzahl der geschossenen Tore sorgte für die Platzierungen. Dort schnitten die Spieler vom TV Jahn Schneverdingen mit 13:5 Toren am besten ab und gewannen so die Hallenkreismeisterschaft 2014/2015.





Februar 2015 - Einzug in Endrunde
Die E-Junioren U10 vom TV Jahn Schneverdingen ziehen in die Endrunde der Hallenmeisterschaft ein. Fast wäre man ungeschlagen weiter gekommen - doch am Ende besiegten die Jahnler sich selbst. Im ersten Spiel traff man direkt auf den Titelverteidiger MTV Soltau I. Zur allgemeinen Überraschung ging der TV Jahn verdient mit 2:0 in Führung. Den Soltauern gelang nur noch der Anschlußtreffer zum 2:1. Dann folgte mit der JSG Benefeld/Bomlitz der zweite Gegner. Zwar konnten die Jahnler auch dieses Spiel mit 2:1 gewinnen doch stellte sich der Gegner als gewohnt unbequem heraus und den Jahnlern wurde der Sieg nicht einfach gemacht. Dann folgten zwei souveräne Siege gegen den TSV Wietzendorf mit 2:0 und gegen die JSG Tewel/Neuenkirchen mit 3:0. Am Ende wartete mit der JSG Nordring die bis dahin zweitbeste Mannschaft der Zwischenrunde. Es wurde zum Spiel um Platz 1, wobei dem TV Jahn auch ein Unentschieden gereicht hätte. Und genau dieses Unentschieden hatte man in Form eines 1:1 bis kurz vor dem Schlußpfiff. Doch durch einen regelrechten Blackout verwechselte ein Kicker vom TV Jahn dann im eigenen Strafraum die Seiten und kickte ins eigene Tor. Dieses Eigentor brachte den TV Jahn um den 1. Platz. So zieht man als zweiter der Zwischenrunde in die Endrunde ein und holte 12 Punkte auf 5 Spielen mit einer Tordifferenz von 10:4.





Februar 2015 - Einzug in Zwischenrunde
Die U10-Junioren vom TV Jahn Schneverdingen erreichen nach der Hin- und Rückrunde den 2. Platz und ziehen in die Zwischenrunde ein. Es ging nach Neuenkirchen in die Hallenmeisterschafts-Rückrunde. Die Jahnler mussten dabei den krankheitsbedingten Ausfall von fast allen Stammabwehrspielern verkraften. Doch schon das erste Spiel zeigte mit einem 6:0 Sieg gegen die JSG Munster-Breloh, dass auch die restlichen Spieler des Kaders mit dem Ball umgehen können. Im Zweiten Spiel ging es gegen die JSG Nordring, die einzige Mannschaft die den Jahnlern in der Hinrunde Punkte abnehmen konnte. Den Zuschauern wurde ein spannendes und knappes Spiel geboten, welches Nordring am 3:2 gewinnen konnte. Gegen die JSG Tewel/Neuenkirchen hatte man in der Hinrunde deutlich mit 6:0 gewonnen. In der Rückrunde führte der TV Jahn bereits mit 2:0 als der JSG nur noch der Anschlußtreffer gelang. So gewann der TVJ auch dieses Spiel mit 2:1. Im letzten Spiel gegen die SG BHS zeigte sich der TV Jahn wieder entschlossener und konnte das Spiel problemlos 4:1 gewinnen. Auf dem 2. Platz mit 18 Punkten aus 8 Spielen und der besten Tordifferenz aller Mannschaften (27:8 Tore) ziehen die U10 Kicker vom TV Jahn in die Zwischenrunde ein. Für den TV Jahn spielten: Falko Krüger, Paul Bellmann, Mateo Mendes, Finn Silvester (3 Tore), Lukas Silvester (3 Tore), Maik Müller (6 Tore), Lasse Harms (1 Tor), Niclas Cheung (1 Tor) und Torwart Daniel Krüger.





November 2014 - 3. Platz in der Kreisliga
In der Hinrunde der Saison 2014/2015 erreichten die U10 Junioren vom TV Jahn Schneverdingen in der höchsten Spielklasse nicht nur den angestrebten Klassenerhalt, sondern konnten sich zum Saisonende sogar den 3. Platz in der Kreisliga sichern. Dabei sah es mit dem Klassenerhalt nach den Hinspielen zuerst nicht sonderlich gut aus. Lediglich 3 Punkte konnte man aus den ersten 5 Spielen holen. In den Rückspielen drehte die Mannschaft unter Trainer Niko Mendes dann doch noch einmal ordentlich auf. So feierten die Jahnler unter anderem erstmalig in ihrer Mannschaftsgeschichte einen Sieg gegen die JSG Nordring sowie gegen Germania Walsrode und mussten nur eine Niederlage hinnehmen. Dies reichte am Ende aus, um sich auf dem Treppchen der Kreisliga zu positionieren.









Juli 2014 - Klassenerhalt in der Kreisliga
Nach dem direkten Durchmarsch von der 2. Kreisklasse in die Kreisliga stand für die U9-Junioren vom TV Jahn Schneverdingen der Klassenerhalt als gestecktes Saisonziel. Zwar konnte die Jahnler nicht gegen die Favoriten der Liga punkten, dafür erzielten die jungen Kicker vom TV Jahn Schneverdingen in der Hinrunde aber Siege gegen den TSV Wietzendorf und den Mitaufsteiger FJSG Allertal. Den Klassenerhalt selbst konnte man erst am letzten Spieltag durch einen deutlichen Sieg gegen die FJSG Allertal sicherstellen. So platzieren sich die Schneverdinger am Ende der Saison verdient auf dem 4. Platz der Kreisliga, der höchsten Liga in der Altersstufe im Heidekreis.





April 2014 - 1. Platz beim Turnier der JSG Wiedau/Bothel
Die U9 Junioren vom TV Jahn Schneverdingen folgten einer Einladung vom JSG Wiedau/Bothel zu einem Fußballturnier am 12.April 2014 in Brockel. Im ersten Spiel traffen die Jahnler auf die Gastgeber und gingen zuerst mit 3 Toren in Führung. Die JSG Wiedau/Bothel gab aber nicht nach und verkürzte das Spiel am Ende noch auf ein 3:2. In den nächsten Spielen wurden die JSG Wörpetal deutlich mit 7:1, die JSG Vissel 90 mit 6:1 und der RSV Rotenburg mit 4:0 geschlagen. Ungeschlagen mit 12 Punkten aus 4 Spielen und einer Tordifferenz von 20:4 erreichte der TV Jahn Schneverdingen somit den verdienten 1. Platz.







Januar 2014 - Einzug in Zwischenrunde
Nach der Hinrunde konnten sich die U9 Junioren vom TV Jahn Schneverdingen in der Rückrunde der Hallenmeisterschaft noch einmal deutlich steigern. Mit 15 Punkten erreichten die Jahnler den 2. Platz der 1. Staffel knapp hinter dem MTV Soltau (16 Punkte) und ziehen somit in die Zwischenrunde ein. Besonders stabil stand dabei die Abwehr - in 8 Spielen mussten die jungen Kicker unter der Leitung von Trainer Niko Mendes nur 1 Gegentor hinnehmen.







November 2013 - Aufstieg in die Kreisliga
Die U9 des TV Jahn Schneverdingen gelang bereits Anfang des Jahres der Aufstieg von der 2. Kreisklasse in die 1. Kreisklasse. Nun folgte im zweiten Halbjahr mit Erreichen des 1. Platzes in der 1. Kreisklasse (Nord) der glatte Durchmarsch in die Kreisliga. Aus 10 Spielen wurden 25 Punkte geholt. Seit dem 5. Spieltag hat die Mannschaft um Trainer Niko Mendes den 1. Platz nicht mehr abgegeben. 74 Tore wurden auf Seiten der Jahnler geschossen, wobei das Stürmer-Trio um Finn Silvester (20 Tore), Lukas Silvester (17 Tore) und Elias Bosselmann (14 Tore) den größten Anteil daran hatte. Durch die 23 Gegentore endet die Runde mit einer positiven Tordifferenz von 51 Toren.





August 2013 - Frühes Aus im Kreispokal
Kreispokal: Unsere Mannschaft scheidet in der ersten Runde gegen den TSV Wietzendorf U9, der eine Liga höher (Kreisliga) spielt, aus.







Juni 2013 - Wiederaufstieg in die 1. Kreisklasse
Nach Abschluss der Kreisklasse (Nord) fanden sich die F2-Junioren U8 vom TV Jahn Schneverdingen Anfang 2013 zusammen mit dem MTV Soltau V U8, der JSG Tewel/Neuenkirchen U8 und der JSG Rethem U8 in der 2. Kreisklasse wieder. In den angesetzten Spielen konnten sich die Junioren vom TV Jahn Schneverdingen unter Leitung ihres Trainers Niko Mendes ungeschlagen durchsetzen und so den Aufstieg in die 1. Kreisklasse mit 18 Punkten aus 6 Spielen realisieren. Die 33 Tore für den TV Jahn Schneverdingen erzielten: Elias Bosselmann (16 Tore), Felix Reinke (5 Tore), Arne Poschmann (3 Tore), Finn Silvester (3 Tore), Lukas Silvester (2 Tore), Mateo Mendes (2 Tore) und Julius Witt (2 Tore). Torwart Daniel Krüger musste in den sechs Spielen lediglich 7mal hinter sich greifen, woraus sich eine positive Tordifferenz von 26 Punkten ergab.







Februar 2013 - Hallenmeisterschaft
Hallenmeisterschaft - Staffel 1: Wir erreichen nach der Hin- und Rückrunde den 3. Platz (von 6 Mannschaften) und verpassen so nur knapp die nächste Runde.





November 2012 - Abstieg in die 2. Kreisklasse
Wir beenden die 1. Kreisklasse (Nord) auf dem letzten Platz und steigen in die 2. Kreisklasse ab.





Oktober 2012 - Kreispokal: Im Achtelfinale ausgeschieden
Kreispokal: Unsere Mannschaft scheidet in der ersten Runde (Achtelfinale) klar gegen den TSV Wietzendorf U8 aus.







September 2012 - Mannschaftsbildung mit neuem Trainer
G-Junioren Trainer Eros Fava übergibt seine Jahrgang 2005 Spieler an Niko Mendes als neuen Trainer. Unterstützt wird Niko Mendes von Christoph Bosselmann, der bereits zur G-Jugend Zeit Betreuer der Mannschaft war. Die Mannschaft wird zum F2-Jugend U8 Saisonbeginn in die 1. Kreisklasse (Nord) eingeteilt - folgende Spieler bilden die "neue" Mannschaft: Arne Poschmann, Daniel Krüger, Elias Bosselmann, Falko Krüger, Felix Reinke, Finn Silvester, Julius Witt, Lukas Silvester, Mateo Mendes und Niclas Cheung.



nach oben